Do it yourself! Mercedes E-Klasse Typ W211 im E63 AMG-Look

Mercedes Tuning im OEM-Look: Wie man aus einem E500 einen E63 AMG zaubert

Do it yourself! Mercedes E-Klasse Typ W211 im E63 AMG-Look: Mercedes Tuning im OEM-Look: Wie man aus einem E500 einen E63 AMG zaubert
Erstellt am 31. März 2010

Nicht immer muss man ins Regal der Mercedes Tuner greifen, um seinem Wagen einen ganz individuellen Look zu verleihen. Oftmals haben auch die Hersteller selbst das Passende im Programm und viel ansprechendes Equipment auf Lager. Genau da springt zukünftig MercedesSport in die Lücke und hilft Neuwagenbesitzern weiter. Doch was tun, bei einem älteren Modell? Ganz einfach. Wie wär's mit einem Griff ins Originalersatzteilregal. Nichts anders tat Peter Schürmann, der für den Umbau des hier gezeigten E500 verantwortlich ist und diesen ganz im Look des großen Bruder E63 AMG stylte.

Das sogenannte OEM-Tuning, wobei OEM für “Original-Equipment-Manufacturer“ steht, findet immer mehr Fans. Dabei geht es darum, möglichst geschickt verschiedene Serienteile eines Herstellers so zu kombinieren, dass sie am Ende aus einem Serienwagen einen echten Hingucker machen. Das Faszinierende an dieser Spielart ist, manchmal schauen auch Marken.-und Modellkenner irritiert und staunen: Ist das jetzt original?

Peter Schürmann folgte diesem Trend und stylte kurzerhand die Mercedes E-Klasse seines Vaters von Grund auf neu. Mit dem Fünf-Liter- V8-Motor unter der Haube hatte die Mercedes Benz E-Klasse des Jahrgang 2002 in Sachen Leistung die Nase ohnehin vorn. Lediglich in punkto Optik bestand Nachholbedarf.

Ein kleines Facelift schadet doch nie

Peters Vater Hartmut hatte nichts gegen die Verjüngungskur seiner E-Klasse, die der Geschäftsmann im Jahr 2004 erwarb. Mit sicherer Hand verlieh ihr Peter - der selbst im Übrigen einen der besten R129 der Szene fährt und den wir Ihnen bereits vorgestellt haben HIER KLICKEN! – dem W211 einen frischen Look.

Doch nicht irgendein Look sollte es werden. Auch wenn es dem V8-Motor etwas an Hubraum mangelt, sollte die E-Klasse im E63-Look erstrahlen. Der Stoßfänger der letzten W211 E63-Generation passt dabei problemlos an den E500. Um alles eine Spur exklusiver zu halten, orderte das Schrauber-Duo die Version des US-Modell, die mit Seitenmarkierungsleuchten aufwarten kann. Ein Mopf-Kühlergrill, der in Wagenfarbe lackiert wurde, ist nun ebenfalls an Bord. Den Stern auf der Haube ersetzt ein Brabus-Emblem.

Seitlich kommen ebenfalls Parts des E63 AMG zum Einsatz. Dank Seitenschweller wirkt die Karosserie der E-Klasse nochmals gestreckter und flacher. Am meisten trägt jedoch das Zusatzsteuergerät zur Tieferlegung bei. Es ermöglicht ein problemloses Absenken der Karosserie, die auf einem Airmatic-Fahrwerk ruht.

Auf der nächsten Seite geht´s weiter!

Hier Klicken und umblättern auf Seite 2.


Nachträglich installiertes AMG-Paket

Dem Heck spendierten Peter und Hartmut ebenfalls den AMG-Look. Hier kam neben einem originalen AMG-Endschalldämpfer jedoch der Heckansatz des E55 zum Einsatz, der sich durch das Fehlen einer Querstrebe zwischen den Endrohren vom E63-Teil unterscheidet. Den kleinen Spoiler auf dem Kofferraumdeckel hat neben dem E63-Modell nun auch die Schürmann E-Klasse abbekommen.

Vom letzten Facelift der W211 Baureihe stammt auch der geänderte Kennzeichenausschnitt der Heckklappe. Die schwarz eingefärbte dritte Bremsleuchte und das Brabus Logo am Heckdeckel sind hingegen kein original Mercedes-Benz Ersatzteil.

Gleiches gilt im übrigen auch für die LED-Rückleuchten im W220-Style. Eine geänderte Elektronik hätte die Montage originaler Mercedes-Leuchten einfach zu schwierig gemacht, wie uns Peter berichtet.

Ein Kinderspiel war hingegen die Montage der AMG-Felgen. Die für den CLS gedachten Alufelgen im AMG III-Design passen problemlos an die Achsen des W211. An der Vorder- und Hinterachse messen die in Wagenfarbe lackierten Räder stattliche 9,5 x 19 Zoll. Reifen in den Formaten von 245/35 und 265/30 halten sicher den Kontakt zur Fahrbahn.

AMG-Styling auch im Innenraum

Ein Blick in das Interieur und es wird klar, dass Peter auch ein Auge auf die Innenraumgestaltung warf. Da die Ausstattung der E-Klasse kaum Wünsche offen ließ, sollten hier vielmehr dezente Akzente gesetzt werden. So wurden die Sitzlehnen mit AMG-Plaketten versehen, auch die Einstiegsleisten und Fußmatten tragen das Logo aus Affalterbach.

Die B-Klasse spendierte dem großen Bruder vier ihrer verchromten Doorpins, die V-Klasse zwei ihrer Kleiderbügel, die sich an den Kopfstützen verfestigen lassen, und der R230 steuerte einen Satz Pedalauflagen im Edelstahl-Look bei.

Peters OEM-Tuning-Konzept geht perfekt auf und bringt einen wirklich einzigartigen W211 hervor, dessen gesamter Look auf ganzer Linie deutlich macht welches Potenzial im OEM-Tuning stecken kann.

Unser erstes Auto der Woche im OEM-Look und sicher nicht das Letzte!

Mercedes-Fans Facts

Fahrzeugtyp: Mercedes Benz E-Klasse E500 Typ W211

Baujahr: 04/2002

Motor: 5,0 Liter V8, 306 PS bei 5600 U/min, Sportluftfilter-Einsatz, Ansaugsystem optimiert, original AMG Endschaldämpfer

Getriebe: 5-Gang-Automatik

Bremsen: Bremssättel rot lackiert

Räder: AMG III Styling Räder vom CLS, in Wagenfarbe lackiert, rundum in 9,5J x 19 Zoll ET28

Reifen: Nankang Ultra Sport NS-II in 245/35 R19 und 265/30 R19

Fahrwerk: Airmatic Fahrwerk mit Brabus Tieferlegungsmodul

Karosserie: Mopf-Frontgrill (lackiert), Mopf E63 Frontstoßstange vom US-Modell mit Sidemarker, E63 Seitenschweller, Spiegel mit echtem Cabron überzogen, Brabus Motorhauben-Emblem, geänderte Xenon-Birnen, E63 Heckklappenspoiler, schwarze Dritte-Bremsleuchte, Mopf-Kennzeichenmulde, LED Rückleuchten im W220 Look, Brabus-Heckemblem, E55 Heckschürze

Innenraum: Kulisse der Schaltung schwarz lackiert, Sitze vorn und hinten mit AMG Emblem, AMG-Fussmatten, verchromte Doorpins der B-Klasse, AMG-Einstiegsleisten, SL R230 Alu-Pedalerie, V-Klasse Chromkleiderbügel

59 Bilder Fotostrecke | Do it yourself! E-Klasse Typ W211 im E63 AMG-Look: Mercedes Tuning: Wie man aus einem E500 einen E63 AMG zaubert #01 #02

1 Kommentar

  • Dome

    Dome

    Bis auf die US-Seitenmakierungen ist das Auto richtig schön geworden. Steht wirklich super da, mit nem AMG-Paket macht in der Regel nichts falsch ;-)

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Dirk52477
    Dirk52477 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Stunden
  • Mayermike
    Mayermike hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Welche Dashcam verwendet ihr/könnt ihr empfehlen? verfasst:
    „Zu diesem Thema habe ich mich auch vor Kurzem beschäftigt und dabei diese Dashcam gefunden, die m...“
    vor 15 Stunden
  • Mayermike
    Mayermike hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Erlkönig am Badesee erwischt verfasst:
    „Hallo Jens, es müsste sich um den neuen Mercedes GLS handeln, der 2020 rauskommen wird. Da ha...“
    vor einem Tag
  • astduss
    Astduss ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • Emily Dang
    Emily Dang ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • popinator
    Popinator hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • Mercedes_fan2109
    Mercedes_fan2109 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Tagen
  • OldDoggi
    OldDoggi sagt: „Hallo, Smart-Gemeinde. Leider habe ich das letzte Treffen verpasst. Ev. das naechste Mal?“ zu...
    vor 3 Tagen
    OldDoggi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    So, 12. August 2018
  • OldDoggi
    OldDoggi gefällt...
    vor 3 Tagen
    OldDoggi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    So, 12. August 2018
  • OldDoggi
    OldDoggi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen