American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz!

Teil 12) Dank Glasurit und Krüger Classic zum neuen Lack: Welche Farbe bekommt der Mercedes-Benz 400E (W124)?

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz!: Teil 12) Dank Glasurit und Krüger Classic zum neuen Lack: Welche Farbe bekommt der Mercedes-Benz 400E (W124)?
Erstellt am 14. Januar 2022

Dürfen wir vorstellen? Unser neues Projektfahrzeug... Ein Mercedes-Benz 400 E der Baureihe 124. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung wieder schick machen und ihm zu neuem Glanz verhelfen. Natürlich nehmen wir Euch bei dieser Story alle mit und werden hier in einem speziellen „Blog“ und bei Instagram & Facebook über den Fortgang des Projekts berichten.

Zu uns: Wer sind wir? "Wir" - das sind in dem Fall die Brüder Luca und Finn, 29 und 25 Jahre alt, beide sind Teil des Mercedes-Fans.de-Teams und eingefleischte Men-In-Benz. Im Alltag fahren beide natürlich Mercedes-Benz. W210 und W201. Nun gehört zum Inventar also auch ein W124. Eigentlich ist der W124 ein Modell, welches bisher nicht auf dem Zettel stand. Dort standen eher Modelle wie W108 oder W126...

Teil 12

Lackieren ist eine Wissenschaft, sogar ein Beruf! Das kann nicht jeder! Es gibt in der Lackbranche zum Beispiel einen Christian Petzoldt, der als „Der Fachmann“ für Lackoberflächen gilt. Warum? Christian wurde einst von Ferrari zum Autosalon nach Genf eingeflogen, weil der zu präsentierende Neuwagen diverse Stellen aufwies, die irgendwie stumpf wirkten. Aus seinem Know-How macht Christian keine Geheimwissenschaft! Im Gegenteil. Christian hat nämlich auch die „Bibel“ zur Lackpflege und Aufbereitung geschrieben, die immer noch aktuell ist. Es geht dabei um die Pflege und Wiederaufbereitung von Lacken inkl. Spotrepair. Jeder Lackentwickler kennt das Buch, auch Glasurit. Das Thema Autolacke ist also viel komplexer, als es sich auf den ersten Blick erscheint. Um unser Projektauto, den 400E neu zu lackieren, fiel die Wahl also auf die Lack-Spezialisten von Glasurit, die in mehreren Ländern ein Netzwerk professioneller Lackierbetriebe unterstützen. Für unseren komplizierten Fall genau die Richtigen. Mit Glasurit an der Seite zum neuen Lack für den 400E.

30 Jahre Kalifornien hinterlassen Spuren...

Aber von Anfang an: Nachdem unser Mercedes-Benz 400E gut 30 Jahre der kalifornischen Sonne ausgesetzt war, und dementsprechend einen üppigen Sonnenbrand auf seinem Lackkleid vorweist, war uns relativ schnell klar: Das kann so nicht bleiben! Anfangs haben wir überlegt, den Lack im jetzigen Zustand einfach zu konservieren. Schließlich gehören die Zeichen der Zeit zu einem Auto, wie Narben zu einem Menschen. Da aber Felgen, Fahrwerk, Technik und Interieur ebenfalls gemacht werden sollen, haben wir uns letztendlich dazu entschieden, auch auf einen neuen Lack zu setzen. Eine Folierung kam für uns nicht in Frage. Nichts gegen eine gute Fahrzeugfolierung, aber auf dem abblätternden, unebenen Klarlack hätte Folie keine gute Figur gemacht...

Ein SLC der Baureihe 107 inspiriert uns

Damit wäre die Frage, ob der 400E neu-lackiert werden soll, geklärt! Nun folgt die Findungsphase und das Sondieren: In welchem Farbton soll der Benz denn erstrahlen? Original in Rauchsilber? Oder wollen wir eine andere, außergewöhnliche Farbe ausprobieren? Dazu befragten wir natürlich auch unsere Leser: Mehrheitlich wurde sich für silber, schwarz, bornit oder eben wieder rauchsilber ausgesprochen. Es ist kein Witz: Wir überlegten monatelang, studierten alte Mercedes-Broschüren aus den 60ern und 70ern, schauten nach alten Porsche-Farben und warfen auch einen Blick auf die alten Farbpaletten von zum Beispiel Pontiac, die in den 60ern ebenfalls mit einem großen Portfolio an spannenden Farbtönen an den Markt gingen.

Eine Vorentscheidung fiel dann beim großen Mercedes-Festival SCHÖNE STERNE im August in Hattingen. Dort stand das Projektauto 400E neben einem byzanzgoldenen Mercedes-Benz 350 SLC der Baureihe 107. Mit Gold hatten wir uns bis dato noch gar nicht auseinandersetzt, aber warum einen W124 nicht in einem original Mercedes-Goldton lackieren?

Glasurit lädt nach Münster zu BASF Coatings ein

Mit dem Gedanken, dass Byzanzgold am 400E echt abgefahren und außergewöhnlich aussehen dürfte, planten wir also unseren Trip nach Münster zu BASF Coatings. In Münster wollten wir uns von den Glasurit-Lackspezialisten die letzte Inspiration einholen und mal einen Blick hinter die Kulissen eines Farbtopfes werfen.
Mit dem Refinish Competence Centre (RCC) verfügt Glasurit seit 2009 über die modernste Fortbildungs- und Trainingseinrichtungen für die Reparaturlackierung weltweit. Hier lernen Mitarbeiter von Karosserie- und Lackierbetrieben die Reparaturlackierung von A bis Z an kompletten Fahrzeugen und mit modernster Technik. Darüber hinaus bietet das RCC auch Ausrüstern und Zulieferern eine Plattform, ihre innovativen Techniken, Services und Produkte vorzustellen.

Wie soll man bei der Auswahl den richtigen Lack finden?

Nachdem vom verbrannten Lack zahlreiche Proben genommen und eine ausführliche Bestandsaufnahme gemacht wurde, erfolgten die ersten Farbton-Sondierungen der 1992er Mercedes Farbpalette und danach ging es in die freie Farbtonwahl. Von Gold ging es zu rot, blau, grün, gelb, bronze, silber, schwarz...Hilfe! Insgesamt gibt es auf der Welt über 250.000 verschiedene Automobilfarbtöne. Wie soll man da eine Entscheidung treffen? Im RCC von Glasurit ist die Auswahl gigantisch. Tausende Goldtöne, tausende Rottöne und abertausende Schwarztöne. Sich hier für einen Lack zu entscheiden ist nahezu unmöglich. Jürgen Book zauberte kurzerhand aus dem Glasurit-Farbtonarchiv sogar die originale Farbtonvorlage von Byzanzgold aus dem Werk Sindelfingen hervor. Bei der Farbauswahl wird der Geist und das Gemüt ziemlich in Anspruch genommen, sodass uns nach dem Befassen mit hunderten Farben schon leicht der Kopf brummte. Von Minute zu Minute kamen mehr Farben hinzu und die Entscheidung sich für einen der Lacke zu entscheiden wurde immer schwieriger. Was war nochmal der Ursprungsgedanke? Achja Byzanzgold…

Ein Byzanzgold des 21. Jahrhunderts?

Um uns die Entscheidung noch schwieriger zu gestalten nahm uns das Glasurit-Team um Jürgen Book, Jens Gersmeier und Kim Allendörfer im Anschluss mit in eine heilige Halle von BASF Coatings. Kein Witz – etwas entfernt vom eigentlichen Werk, ziemlich versteckt im Wald steht in der einstigen Gründervilla das BASF Color Design Studio, in dem nun neue Farben für die Industrie entwickelt werden. Hier sieht es weniger nach Labor aus, sondern viel mehr nach Museum. Mit der Designerin Astrid van der Auwera durften wir exklusiv einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen werfen. Weil hier alles im Geheimen abläuft, dürfen wir euch nicht allzu viel verraten. Im Color Design Studio setzt man der komplexen Welt der Farbkreation die Krone auf. Hier spricht man über Farben, wie ein Sommelier über Weine spricht.

Unsere Aufmerksamkeit richtete sich aber schnell auf ein sehr interessanten Goldton, der im Licht ziemlich spektakulär funkelte. Auch hier dürfen wir euch den genauen Farbnamen- und den genauen Farbton zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten, weil diese Lackfarbe eben noch in der Entwicklung ist und auf dem Markt noch nicht erhältlich ist. Aber um es vielleicht nochmal in Worte zu fassen: Es könnte das Byzanzgold des 21. Jahrhunderts sein :-)

Der 400E geht nun zu Krüger Classic nach Rosengarten

Relativ schnell legten wir uns auf diesen Farbton fest. Ob wir ein schlechtes Gewissen haben, dass wir uns gegen den Original-Farbton entschieden haben? Keineswegs! Auch wenn rauchsilber eine verdammt schicke Farbe ist, wollen wir den 400E, den wir vor der Schrottpresse bewahrt haben, so bauen wie er uns gefällt. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass der ausgesuchte, goldige Farbton ein Treffer ist. Die Sakkobretter werden übrigens einen dunkleren, matten Ton bekommen. Jetzt geht der Benz zu Krüger Classic nach Rosengarten. Das Team um Helge Krüger ist Glasurit-Betrieb, Youngtimer- und Oldtimer-Spezialist. Hier dürfte der 400E in den besten Händen sein. Wir sind gespannt, wie der Benz mit neuem Lack aussehen wird…

Ihr sucht auch nach einem Lack für euren Benz? Dann haben wir einen Tipp für euch. Unter Glasurit Classic Car Colors Online könnt ihr zu zahlreichen Herstellern, Modellen und Baujahren die damaligen, originalen Farbtöne heraussuchen. Wenn ihr einen Favoriten gefunden habt, könnt ihr mit den Farbcodes direkt zu einem Glasurit-Betrieb gehen und euch den gewünschten Fabton auftragen lassen!

21 Bilder Fotostrecke | American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz!: Teil 12) Dank Glasurit und Krüger Classic zum neuen Lack: Welche Farbe bekommt der Mercedes-Benz 400E (W124)? #01 #02

Mit freundlicher Unterstützung von:

Carlsson Fahrzeugtechnik Stern Garage
   
H&R Spezialfedern Kurth Classics
   
SCHAWE Car Design cleandot
   
Mercedes-Fans.de MIB-Performance
   
SCHÖNE STERNE Cooper Tire
   
Fast Life Performance TBSGTE-Productions
   
Glasurit Krüger Classic

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 1) Das Mercedes-Fans Projektauto: Ein Mercedes-Benz 400 E (W124) aus Kalifornien, USA Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 2) 18-Zoll Carlsson Räder für den Mercedes-Benz 400 E Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 3) Putzen, wischen, saugen, trailern - Der 400 E geht zur Stern Garage Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 4) Der 400 E beim technischen Check in der Stern Garage Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 5) Beim 400 E geht es dem Motorkabelbaum und der Drosselklappe an den Kragen Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 6) MKB-Tec überarbeitet den Motorkabelbaum für den 400 E Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 7) Cooper Zeon CS8 Reifen für den 400 E - Welche Größen wählen wir? Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 8) Die 18-Zoll-Carlsson-Felgen müssen glänzen: Felgenaufbereitung beim 400 E Unser neues Projektauto: Ein Mercedes 400E. In der nächsten Zeit wollen wir den Benz mithilfe tatkräftiger Unterstützung unserer Partner wieder schick machen

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 9) Vom Kühler bis zu den Benzinpumpen: Ersatzteil-Großbestellung bei Carloxx - Der 400 E rollt! Dürfen wir vorstellen? Unser neues Projektfahrzeug... Ein Mercedes-Benz 400 E der Baureihe 124

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 10) Das erste Mal: Der 400 E rollt erstmals auf den neuen Carlsson 18-Zoll-Felgen – Hoch wie ein Bus? Ab zu H&R! Dürfen wir vorstellen? Unser neues Projektfahrzeug... Ein Mercedes-Benz 400 E der Baureihe 124

American Star für die Redaktion: Ein zweiter Frühling für den geölten Blitz! Teil 11) Fahrwerk wird mit H&R geschrieben: Neue H&R Sportfedern und Dämpfer für den 400 E (W124) Dürfen wir vorstellen? Unser neues Projektfahrzeug... Ein Mercedes-Benz 400 E der Baureihe 124

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community