Mercedes-Benz: Elektrisierende Vergangenheit

Mercedes Klassiker unter Strom: Monceau eSL R107

Mercedes-Benz: Elektrisierende Vergangenheit: Mercedes Klassiker unter Strom:  Monceau eSL R107
Erstellt am 3. Juli 2020

Wie man mittlerweile weiß, ist die Zukunft bei Mercedes-Benz ganz offiziell elektrisch. Electric first - so lautet derzeit die Devise in der Entwicklungsabteilung des Erfinders des Automobils. Elektromobilität in schönen Sternen hat aber auch bei dem belgisch-niederländische Start-up „Monceau Automobiles“ Priorität. Das ist deswegen erwähnenswert, weil man in dieser Firma auch die Vergangenheit des Sterns elektrisiert. Die junge Firma hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, originale Mercedes-Klassiker mit einem hochmodernen Elektroantrieb auszustatten.

Ja zum Mercedes-Benz Klassiker. Nein zum Verbrennungsmotor

Mercedes-Benz Klassiker mit Elektromotor? Braucht das jemand oder kann das womöglich weg? Bei „Monceau Automobiles“ ist man davon überzeugt, dass es wichtig ist, Mercedes-Benz Klassiker lokal emissionsfrei ins Rollen zu bringen. Ein Glaubensbekenntnis lautet etwa wie folgt: „Die Mercedes-Modelle aus den 60er, 70er und 80er Jahren sind wahre Stilikonen. Das Design bleibt zeitlos, aber der Motor ist hoffnungslos umweltverschmutzend.“ Für „Monceau Automobiles“ gehört Klang und Spritduft offenbar nicht zum Charme eines schönen Sterns. Und wer soll elektrifiizierte Mercedes-Klassiker ohne Benzingeruch haben wollen? „Das Angebot richtet sich an den „anspruchsvollen“ Autoliebhaber, der sich nicht zwischen Klasse und Klima entscheiden will“, heißt die Antwort auf diese Frage.

Kein Gegensatz: Klassiker und Klima

Roel Pollen, Geschäftsführer von Monceau Automobiles, sagt: "Unsere Kunden wollen einerseits gerne umweltbewusst fahren, ohne schädliche Emissionen. Andererseits lieben sie aber auch den Charme eines solchen Oldtimers. Was sie gar nicht schätzen, sind die Wartungsprobleme, die diese Autos oft mit sich bringen.“ Für diese Klientel bietet Monceau Automobiles also seine Elektro-MercOldtimer an.

Wanted: saubere schöne Sterne mit dem Charme des Klassikers

Tom Van de Cruys, Mitbegründer von Monceau Automobiles und ehemaliger CEO des belgischen Ökostromanbieters Lampiri, verbindet mit dem Projekt den Klimaschutzgedanken mit seiner ganz persönlichen Vorliebe für klassische Mercedes-Benz-Modelle:‭ "‬Ich war auf der Suche nach einem Elektroauto mit Charakter und war schon lange in die klassischen Mercedes-Modelle verliebt.‭ ‬Zudem wollte ich ein sicheres Auto,‭ ‬das kaum Wartung benötigt und die nötige Leistung bringt.“

SLC Coupé und SL Cabriolet

Die ersten Modelle, die Monceau Automobiles anbietet, sind der charakteristische Viersitzer SLC Coupé sowie das elegante SL Cabriolet aus den 70er und 80er Jahren. Die Autos werden bei Monceau Automobiles nach allen Regeln der Instandsetzungskunst restauriert (individuelle Kundenwünsche bei Farbe und der Innenausstattung sind möglich), ihre Verbrenner-Vergangenheit wird gekappt und der Antrieb auf E-Motor umgebaut.

Zum Einsatz bei Monceau eSLC und eSL kommt ein Hinterrad-Direktantrieb mit vorn montiertem Motor. Aus Gründen der Gewichtsbalance werden jeweils vorn und hinten Akkupacks mit insgesamt 50 kWh Kapazität installiert. Beide Packs sind flüssigkeitsgekühlt für bessere Leistung und Haltbarkeit. Der Axialfluss-Permanentmagnet-Elektromotor verfügt über 550 Nm Drehmoment und 180-PS-Leistung bei einem Gewicht von weniger als 40 Kilogramm. Mit diesem Setup liegt der Aktionsradious zwischen 250-300 Kilometer (je nach Fahrweise des Piloten. Die Beschleunigung von 0-100 km/h wird mit etwas weniger als 7 Sekunden angegeben. Die erzielbare Höchstgeschwindigkeit beträgt 155 km/h.

Lieferung ab 2021

Monceau Automobiles entwickelt und baut derzeit seinen ersten eSLC und eSL. Danach will das Unternehmen auch andere Mercedes-Klassiker anbieten, wie zum Beispiel das Coupé und Cabriolet der S-Klasse aus den 60er Jahren oder die SL Pagode W113. Interesse an einem ehrwürdigen Stern unter Strom? Sowohl der eSL als auch der eSLC können aktuell für die Lieferung im Jahr 2021 vorbestellt werden. Und was kostet der Spaß: Einen komplett nach Kundenwunsch maßgefertigten Elektro-Oldtimer soll man ab 159.000 Euro zzgl. MwSt. fahren können dürfen. (Bilder: Monceau Automobiles)

Bildergalerie: Monceau eSLc / eSL 11 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz: Elektrisierende Vergangenheit: Klassiker unter Strom: Monceau eSL R107 #01 #02

Autor: Mathias Ebeling

Kann ein Elektro-Oldtimer im Wert steigen? Das meint der Fachmann: Die Nachfrage nach "elektrifizierten" Oldtimern steigt Kein Diesel, kein Super-Plus, sondern Strom! Immer mehr Klassiker werden durch aufstrebende Unternehmen unter Strom gesetzt und mit einem E-Motor versehen

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • vavadaWerge
    VavadaWerge ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 34 Minuten
  • Prom Electric pwp32
    Prom Electric pwp32 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Stunden
  • 500SL 6.0
    500SL 6.0 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 12 Stunden
  • Prom Electric sna63
    Prom Electric sna63 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 14 Stunden
  • Pin-up_gef
    Pin-up_gef ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 14 Stunden
  • williamc9c
    Williamc9c ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 15 Stunden
  • Prom Electric usb07
    Prom Electric usb07 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 15 Stunden
  • Charlesgag
    Charlesgag ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 23 Stunden
  • goldrollo
    Goldrollo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • Prom Electric hmk72
    Prom Electric hmk72 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag