Mercedes von morgen: Lifestyle-Crossover-SUV mit E-Antrieb

Kommt die "elektrische R-Klasse"? Erste Bilder vom 2022er Mercedes EQC II

Mercedes von morgen: Lifestyle-Crossover-SUV mit E-Antrieb: Kommt die "elektrische R-Klasse"? Erste Bilder vom 2022er Mercedes EQC II
Erstellt am 22. Juli 2020

ERWISCHT! Erste Bilder eines ganz neuen voll elektrischen Mercedes EQ Modells für 2022. Die EQ Baureihe bringt frischen Wind in den Daimler Konzern und wächst von Jahr zu Jahr um neue Modelle.

Nicht nur vorhandene Generationen werden elektrifiziert, sondern es kommen auch ganz neue EQ-Modelle auf den Markt. Der zukünftige Mercedes EQE und EQS machen den Anfang, aber auch dieser Lifestyle-Crossover-SUV mit Ambitionen eines Kombis werden folgen. All diese Modelle haben eins gemeinsam, sie stehen auf der rein elektrischen Eva II Plattform (Modulare Elektro Architektur MEA) welche eigens für die EQ Baureihe entwickelt wurde.

Laut Insidern handelt es sich bei diesem Prototyp um den Mercedes EQC II. Er wird sogar als moderner elektrischer Nachfolger der Mercedes R-Klasse beschrieben und wird den aktuellen EQC ersetzen. Die aktuelle Baureihe des Mercedes EQC steht noch auf der alten Plattform Eva I, eine Zwischenplattform auf Basis des veralteten Mercedes GLC. Eva I war der Einstieg in die Elektromobilität von Mercedes, jedoch ist der aktuelle Mercedes EQC bislang ein großer Flop. Die Nachfrage bleibt aus, die Reichweite ist zu gering und die Kunden eines EQC sind mehr als unzufrieden.

Viel besser soll es also mit dem Mercedes EQC II auf Basis der Eva II Plattform werden. Das neue Modell erhält ein eigenständiges Design und hebt sich von allen anderen Mercedes Modellen ab. Mit dem aktuellen Mercedes EQC hat dieser Prototyp nichts mehr gemeinsam. In Sachen Design erkennt man eindeutig die EQ Front. Wie beim EQE und EQS sitzen die Seitenspiegel auf den Türen. Insgesamt ist dieser Prototyp des EQC II länger als der aktuelle EQC, aber die Heckscheibe sitzt flacher. Er sollte also auch mehr Platz im Innenraum bieten. Mit verschiedenen Antriebskonzepten wie Frontantrieb und Allrad sind zu rechnen.

37 Bilder Fotostrecke | Mercedes von morgen: Lifestyle-Crossover-SUV mit E-Antrieb: Kommt die "elektrische R-Klasse"? Erste Bilder vom 2022er Mercedes EQC II #01 #02

Echte Seltenheit: Mercedes-Benz R-Klasse der Baureihe 251 Leider kein Erfolgsmodell: Die Mercedes-Benz R-Klasse! Noch so jung und schon ein Klassiker? Gerade einmal 13 Jahre ist es her, dass die R-Klasse in New York präsentiert wurde. Und doch wirkt sie irgendwie vergessen

3 Kommentare

  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Hallo in die Runde, tatsächlich kommt das gezeigte Fahrzeug für alle etwas unerwartet. Einen EQE haben wir bereits gezeigt: https://www.mercedes-fans.de/magazin/news/15860 Wie glücklich oder unglücklich EQC-Fahrer sind, können wir nur ermessen vom Feedback, das wir bekommen. Da herrscht die Unzufriedenheit vor. Nicht mit den Fahreigenschaften und schon gar nicht mit der Verarbeitung, sondern hauptsächlich mit der Reichweite. Und dann gibt es noch die hausinterne Kritik, die den EQC einen Rohrkrepierer schimpft: https://www.mercedes-fans.de/magazin/news/15925 Das wäre vielleicht ein Grund, den EQC schnellstmögich abzulösen. Aber auch uns erscheint die "Ablösung" doch recht früh. Und sollte der EQC II wieder ein SUV werden, dann sieht uns der Erlkönig zu wenig nach SUV aus. Gut möglich, dass Daimler die Modellreihe EQC auffächert. So hätte Daimler eine Alternative vielleicht schon auf der moderneren Plattform im Angebot. Es bleibt spannend.
  • Pete Taylor

    Pete Taylor

    Könnt ihr das mit dem EQC „2“ belegen oder könnte es sich auch um zB einen EQE handeln? Der GLE zB ist ja auch sehr beliebt und da wäre wohl das wahrscheinlicher, oder? Dann wäre als Vergleich der MY der EQC und der MX der EQE - würde irgendwie mehr Sinn machen. PS: Die glücklichen die tatsächlich einen EQC fahren sind nicht unglücklich ☝???? Da sind wir eher bei theoretischen Internet-Datenvergleichen in denen der EQC nirgendwo Spitzenreiter ist aber eigentlich doch sehr ausgewogen daherkommt. Unabhängig davon käme man sich aber trotzdem veräppelt vor wenn jetzt schon ein Nachfolger am Start wäre ...
  • Pano

    Pano

    Der Name EQC ist schon genug belastet, da sollte man vielleicht keine allzugroßen Parallelen zur R-Klasse herstellen. Die war nämlich auch ein ziemlicher Flop. Außer in China... Grüße Pano

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community