Mercedes-Benz Cars Absatz 2024

Nullwachstum: Absatz von Mercedes-Benz Cars auf Vorjahresniveau

Mercedes-Benz Cars Absatz 2024: Nullwachstum: Absatz von Mercedes-Benz Cars auf Vorjahresniveau
Erstellt am 11. Januar 2024

Mercedes-Benz gab heute seine Absatzzahlen des letzten Jahres bekannt. Dank eines starken Wachstums der Vansparte, als dessen Ergebnis Mercedes-Benz Vans das bisher beste Verkaufsergebnis aller Zeiten erzielte, kann die Mercedes-Benz Group AG den Absatz 2023 um 1,5% auf 2.491.600 Pkw und Vans steigern. Für die Pkw-Sparte lief das Jahr 2023 durchwachsen. Die deutlichen Absatzrückgänge der letzten beiden Quartale verhageln das Gesamtjahr, in das die Pkw-Sparte im 1. Halbjahr so aussichtsreich gestartet ist. Unterm Strich erreicht Mercedes-Benz Cars einen Jahresabsatz 2023 von 2.043.800 Einheiten. Er rangiert damit auf Vorjahresniveau (2022: 2.040.700).

Mercedes-Benz Cars

Im Jahr 2023 hat Mercedes-Benz Cars insgesamt 2.043.800 Autos verkauft. Besonders gefragt waren die Luxusfahrzeuge wie Mercedes-Maybach (+19%), die G-Klasse (+11%) und Mercedes-AMG (+4%). Zusätzlich wurden 60.000 Einheiten der V-Klasse und EQV verkauft. Im vierten Quartal wurden trotz begrenzter Verfügbarkeit 514.000 Autos verkauft, darunter ein Anstieg von 17% bei den Luxusfahrzeugen im Vergleich zum vorherigen Quartal.

Mercedes-Maybach verzeichnete im Jahr 2023 einen Absatzzuwachs von 19%, vor allem durch starke Verkäufe des Mercedes-Maybach GLS- und S-Klasse in verschiedenen Regionen.  Mercedes-AMG verzeichnete einen Anstieg von 4%.

Die G-Klasse erreichte 2023 erneut gute Verkaufszahlen mit einem Anstieg von 11%. In diesem Jahr wird die Marke mit dem elektrischen G in das Zeitalter der Elektrofahrzeuge eintreten. Die S-Klasse bleibt weiterhin Marktführer in ihrem Segment und hält einen Marktanteil von rund 50% in allen wichtigen Regionen.

Der Gesamtjahresabsatz im Kernsegment belief sich auf 1.096.800 Einheiten (-2%), hauptsächlich aufgrund von Lieferengpässen und dem Modellwechsel der neuen E-Klasse, die im Dezember in China eingeführt wurde. Die Verfügbarkeit des neuen GLC war aufgrund eines Mangels an 48-Volt-Systemen in vielen Märkten eingeschränkt. Die C-Klasse verzeichnete hingegen einen Anstieg von 10% im Jahr 2023.

Im Einstiegssegment stieg der Absatz im Jahr 2023 um 4% auf 618.800 Einheiten, angetrieben von den starken Verkäufen des EQA (+57%) und EQB (+109%). Der Absatz der vollelektrischen Mercedes-Benz Pkw stieg im Laufe des Jahres um 73% auf 222.600 Einheiten, was einem Anteil von 11% am Gesamtabsatz entspricht. .

Mercedes-Benz Vans

Für Mercedes-Benz Vans endet das Gesamtjahr mit einem deutlichen Plus beim Absatz. Die Verkäufe der Transparte stiegen 2023 um 8% auf 447.800 verkaufte Einheiten, Es ist das bisher beste Verkaufsergebnis aller Zeiten. In den strategisch wichtigen Märkten Europa und Nordamerika stieg der Absatz um 8% auf 279.400 verkaufte Einheiten bzw. um 13% auf 86.400 verkaufte Einheiten.

Leser interessierten sich auch für diese Themen

BMW bleibt 2023 weltweit führende Premium-Automarke Mission impossible: Mercedes kann sich Premium-Krone nicht zurückholen Welcher Fahrzeughersteller darf sich für das Jahr 2023 mit dem prestigeträchtigen Titel „weltweit führende Premium-Automobilmarke“ schmücken?

Geely kooperiert mit NIO bei Batteriewechseltechnologie Mercedes-Partner Geely steigt bei Batterietausch-Technik ein Zu 90% aufgeladene Batterie in wenigen Minuten: In den NIO Power Swap Stationen wird die Batterie vollautomatisch ausgetauscht

1 Kommentar

  • W124-300E

    W124-300E

    Das ist das Ergebnis der Luxusstrategie. Marge statt Stückzahl - würde mich nicht wundern, wenn sich die Verantwortlichen, allen voran der Häuptling Källenius, über die im Vergleich zur direkten Konkurrenz schlechten Absatzzahlen auch noch freuen.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community