Neues vom Mercedes T-Modell S 210: 3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz!

Teil 11) Der Proll zu Besuch bei seiner adligen Verwandtschaft

Neues vom Mercedes T-Modell S 210:  3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz!: Teil 11) Der Proll zu Besuch bei seiner adligen Verwandtschaft
Erstellt am 9. Oktober 2020

2020 ist Christian Nikolais Firma „RaumLenker MotorConsult“ an den Start gegangen: Für mehr Selbstbewusstsein und Cojones in der Automotive Kommunikation, für Zukunft, die Herkunft braucht, für neue Konzepte und Wege, die bisher noch nicht gegangen wurden: Christian hat sich mit RaumLenker MotorConsult und der Erfahrung aus über 20 Jahren im Vertrieb und Marketing bei Mercedes-Benz Händlern und der Daimler-Konzernzentrale unter dem Leitbild „Zukunft braucht Herkunft“ auf die Entwicklung von maßgeschneiderten Kommunikations- und Vertriebskonzepten in der Automobilindustrie spezialisiert. Regelmäßig schreibt Christian Artikel für Mercedes-Fans, unter anderem die Geschichte vom „Zombie-Kombi“.

 
 
 
 
Teil 4 verpasst? Kein Problem, hier geht es zurück zum vierten Teil.
 
 
Teil 6 verpasst? Kein Problem, hier geht es zurück zum sechsten Teil.
 
 
Teil 8 verpasst? Kein Problem, hier geht es zurück zum achten Teil.
 
 

Teil 11

Dass am Zombie hier und da noch ein wenig Hand anzulegen war, weiß, wer die bisherigen Beiträge gelesen hat. Da er aber jeden Tag gebraucht wurde, eigentlich ganz gut durch den Alltag kam und bis auf ein blaues Auspuff-Wölkchen beim Start keine Auffälligkeiten zeigte, wurde er gefahren und betankt – mehr nicht.

Andreas Mayer von HECC und ich sehen uns derzeit im Rahmen eines anderen Projektes oft und so wurde bei einem Kaffee die Idee zu „Betreutes Schrauben am Zombie mit Bild und Ton“ geboren. „…sollte ja kein Hexenwerk sein“, dachte ich mal wieder!
Mitte September hatten wir schon beim Diagnose-Termin die Klimaanlage befüllt, sodass ich die letzten Tage des Spätsommers nicht mehr schweißgebadet und bei 150 km/h mit offenem Fenster im Auto verbrachte. Eigentlich sollte mit einem Kontrastmittel die Undichtigkeit gefunden werden. Die Klimaanlage war wider Erwarten dicht und funktioniert immer noch. So schleicht sich leicht der Verdacht ein, dass dieses Auto quasi durch Handauflegen repariert werden kann.

Als ich dann zum betreuten Schrauben nach Dorsten fuhr, war ich selbstverständlich felsenfest davon überzeugt, dass das auch dieses Mal wieder ähnlich laufen würde. Also ab auf die Hebebühne und nach kurzer Einweisung fing ich an, die Motorverkleidung, den Luftfilterkasten und alles, was bei der Reparatur im Weg war, auszubauen. Hierbei war mir schnell klar, dass ein Auto aus 1999 ganz anders konstruiert wurde, als die Klassiker, die ich gewohnt war. Alles ist enger, fummeliger und schlechter erreichbar, als bei einer Pagode oder einem W123. Ich wünschte mir unsere Kinder Max und Lilly herbei die mit ihren kleinen Patschhändchen in die Ecken kämen, wo ich mit meinen Klodeckel-Händen entweder steckenblieb oder nur mit zwei Fingerspitzen an die Schrauben kam. Caren, die Frau von Andreas hatte mich inzwischen in der Werkstatt erstmal mit Keksen und Kaffee versorgt. Schrauben, wie im 5-Sterne Hotel!

Apropos 5-Sterne Hotel: HECC repariert normalerweise keine Alltagsautos und hat sich auf High End Classic Cars mit Stern spezialisiert, sowie klassische, luftgekühlte Porsche. Diese werden hier auch nicht einfach repariert, sondern aufwändig restauriert oder gewartet – stets nach Herstellervorgabe, Datenkarte und mit Original-Materialien. Andreas ist nämlich ein totaler Originalitäts-Freak, von dem ich weiß, dass er für die Instandsetzung von 300 SL Hinterachsen so lange recherchiert hat, bis er den Original-RAL Farbton kannte, mit dem das Differential ab Werk von INNEN lackiert wurde! Ich glaube, da hat sogar das Classic Center in Fellbach eine Wissenslücke. Diese Akribie führte wohl auch zum Firmennamen, könnte man vermuten…

Zurück auf die Hebebühne. Dass der Zombie hier wirkt, wie die Kelly Family in ihren besten Zeiten bei den Wiener Philharmonikern, braucht man wohl nicht extra erklären. Ich schämte mich ein wenig für den technischen Pflegezustand, der wenigstens nicht auf meinem Mist gewachsen war. So staunten die beiden Mechaniker, die mich betreuten und die kniffeligen Aufgaben übernahmen, die ich mir nicht zutraute (…also fast alle, bis auf das Auseinanderbauen), wo überall Öl raus tropfte und dass der Zylinderkopf von innen die Farbe hatte, wie Sohle7 auf Zeche Zollverein – kohlrabenschwarz! Da der Ventiltrieb samt Nockenwellen gerade eh ausgebaut war, habe ich die Teile zwischendrin in einer Reinigungskabine hochdruck-geduscht. Siehe da – alles wieder wie neu.

Der Ausbau der Ventilfedern entpuppte sich dann doch etwas kniffliger, als gedacht, da das vorhandene Spezialwerkzeug hierfür eher für ältere Baujahre mit Platz drumherum gedacht war. Wir konnten es einfach nirgends ansetzen, um die Federn zu spannen. So blieb der Zombie dann erstmal stehen, bis am nächsten Tag ein kompakteres Werkzeug besorgt wurde. Caren war so nett, mir ihren 210er T für die Heimfahrt zu leihen. Ein wirklich gepflegtes, schwarzes Schätzchen mit V8 - E430 T mit voller Hütte, der erstaunlicherweise mit 11 l/100km bewegt werden kann. Sollte der Zombie unerwartet das Zeitliche segnen, würde ich vielleicht doch nochmal nachdenken, ob das nicht doch eher die bessere Alternative für mich wäre, statt der R Klasse, die ich eigentlich gerade auf dem Schirm habe.

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 1: Mercedes-Benz E 240 T (S210): Der Zombie-Kombi - Die Auferstehung einer Leiche In den letzten Jahren, die ich im Handel mit klassischen Mercedes-Benz verbracht habe, wurde ich von Kunden oft gefragt, worauf man beim Autokauf achten sollte

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 2: Die erste Fahrt im Zombie-Kombi! Läuft der Mercedes-Benz E 240 T (S210)? Christian Nikolai schreibt regelmäßig für Mercedes-Fans.de. Dabei spezialisiert er sich vor allem auf das Thema Old- und Youngtimerei, Wertentwicklung und Re

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 3: Die Titanic ist doch in New York angekommen! Der Zombie-Kombi (E 240 T S210) wird aufbereitet Hier kommt Teil 3 der Zombie-Kombi-Story von Christian Nikolai. Nach der ersten Fahrt soll der E 240 T wieder frisch gemacht werden

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 4: Kfz-Zulassungen zu Corona-Zeiten! Der Zombie-Kombi (E 240 T S210) auf dem Weg zum Prachtexemplar Die geplante Nummernschildmontage sollte ja nun im kleineren Kreise stattfinden, aber auch das ließ sich nicht ohne Gang zum Straßenverkehrsamt erledigen.

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 5: Post-Apokalypse auf dem Baumarktparkplatz - Der Mercedes-Benz E 240 T (S210) hilft beim Umzug Soweit hatte ich den Zombie inzwischen fahrbereit und vorzeigbar bekommen und sogar das professionell eingebaute Radio hat bisher keinen Kabelbrand verursacht

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 6: Sweet Home (Alabama) Schaephuysen! Wird der Zombie-Kombie zum Woodie mit Holzoptik? Der nächste Termin auf der Hebebühne kündigt sich bereits an. Zombie qualmt nämlich, wie ein ukrainischer Schulbusfahrer, wenn man ihn morgens anlässt

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 7: Der ADAC und warum Dorf-Autos eine Anhängerkupplung haben müssen Schon seit meiner frühesten Kindheit weiß ich: Autos vom Dorf erkennt man an dreistelligen Orts-Kürzeln

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 8: Müll-Entsorgen und Bötchenfahren in Mülheim Irgendwann musste die Umzugs-Ikea-Amazon-Pappe in der Garage ja mal entsorgt werden, weshalb ich Oli anrief um mir seinen Plane-Spriegel Anhänger zu leihen

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 9: Der Do-It-Yourself Dachhimmel für den S210 - I did it: Bastelfilz und Sika-Flex Ach ja, bevor ich es vergesse: Sollte jetzt jemand ebenfalls einen Innenhimmel mit Sika-Flex einkleben wollen, ZIEHT EUCH EINWEG-HANDSCHUHE AN

3... 2... 1... meins! Der 850-Euro-Benz! Teil 10: Der Zombie Kombi – frühkindliche Wurzeln (Kombi, mon Amour) Nach meiner Einschulung im Sommer 1977 führte mich mein täglicher Schulweg über die Heimaterde in Mülheim an unserem örtlichen Tante-Emma-Spar-Laden vorbei

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • DAOUST5103
    DAOUST5103 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Minuten
  • JEWKES0385
    JEWKES0385 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Minuten
  • FRISCH8728
    FRISCH8728 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Minuten
  • MANCIA6588
    MANCIA6588 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 26 Minuten
  • GUILE7875
    GUILE7875 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 32 Minuten
  • CROVER2142
    CROVER2142 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 40 Minuten
  • BAYNE2218
    BAYNE2218 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • WIDGER1027
    WIDGER1027 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • FAZZINGA4267
    FAZZINGA4267 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • MACGILLIVRAY1326
    MACGILLIVRAY1326 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde