Mein schönstes Geschenk: Mercedes A250 Sport

Norwegische A-Klasse mit der fernöstlichen Extraportion Sport

Mein schönstes Geschenk: Mercedes A250 Sport: Norwegische A-Klasse mit der fernöstlichen Extraportion Sport
Erstellt am 16. Februar 2015

Als gelernter Autoschlosser hatte der Norweger Mads Amundsen schon viele Autos in seinen Fingern: Große. Kleine. Schmale. Breite. Spartanische. Luxuriöse. Schwache. Sportliche. Bunte. Monochrome. Doch noch keine Automodell hat sein Fahrerherz so berührt wie die neue A-Klasse von Mercedes-Benz. Die musste er einfach haben – natürlich auf individuelle Art und Weise. Und so geschah es.

Die neue Mercedes-Benz A-Klasse. Wer kann dazu schon „mein“ sagen. Mads kann es. Sein Weggefährte ist ein Mercedes A250 Sport, Baujahr 2013. Den kompakten Benz kaufte er als Neuwagen und holte ihn im März 2013 an seinem Geburtstag in Sindelfingen ab. Kann man sich selber schöner beschenken?

Ein Unikat muss es werden 

Von Sindelfingen ging's gleich zurück gen Heimat in den hohen Norden. Schon während dieser Fahrt grübelte Mads über einen individuellen Look seiner Neuerwerbung nach. Daheim angekommen durchforstete er sogleich das Angebot der Zubehörindustrie für die A-Klasse. Doch die Teile von den üblichen Verdächtigen wollte er nicht an seinem Auto haben: „Die Gefahr war zu groß, dass ein anderer A-Klasse-Fahrer mit den gleichen Teilen ums Eck kommt. Das durfte nicht passieren. Ich wollte unbedingt ein Einzelstück besitzen!“

Zur weltweiten Fahndung ausgeschrieben: Zubehör für die Mercedes A-Klasse 

Europa schien Mads für die Suche nach individuellem Designzubehör zu klein. Und also weitete der MIB die Fahndung nach attraktivem Zubehör für den Mercedes-Benz A250 Sport aus. In Fernost, genauer in Hongkong, wurde er schließlich fündig. Dort hat der Tuner RevoZport seinen Stammsitz.

You got Mail! 

Mads fragte per Email nach Teilen für den A-Klasse bei RevoZport an. Und er bekam sogleich einen Designvorschlag retour. Mitten ins Schwarze bzw. ins Herz traf ihn das, was er da sah. So hatte er sich seinen Mercedes A250 Sport vorgestellt. Kleiner Schönheitsfehler: Das Designzubehör war noch nicht lieferbar. Die Produktion startete dann auch erst nur teile(e)weise – so dass es am Ende ein ganzes Jahr brauchte, bis Mads das gesamte Zubehör beieinander hatte.

Mads ist kein Feronostverächter 

Das RevoZport Body-Kit an Mads Mercedes kombiniert eigenständige Teile mit OEM-AMG-Parts. Zu den herausragenden Blickfängen gehören die Carbon-Haube mit Lufthutzen und Powerdomes sowie der Carbon-Heckfkügel nebst dem mit Carbon-Look-Folie beklebten Dach.

Hot Benz im kühlen Norden

Aufs erste Hinsehen könnte man Mads A-Klasse für ein Exemplar des Mercedes A45 AMG Edition 1 halten. Bei genauerem Hinsehen zeigen sich jedoch deutliche Unterschiede – zum Beispiel mit Blick auf die markanten Seitenschwellerleisten am A250 Sport. Die sind viel markanter gestaltet und haben auch den farbigen Zierstreifen, der sich wie ein roter Faden um das gesamte Auto zieht.

American way of drive included 

Ins Rollen kommt der A250 auf rassigen Vossen-Rädern. Die hören auf den Namen „CV1“ und sind in den Formaten 8,5 x 19 und 10 x 19 am Mercedes montiert. Die Haftung übernehmen Falken-Azenis-FK452 Pneus. Vorne reiben sie sich im Format 225/35 R19 und hinten in der Dimension 265/30 R19 für ihren Fahrer auf.

Mehr Power inside 

Mads Mercedes zeigt sich aber nicht nur optisch von der starken Seite, der Benz des Mitglieds des „Mercedes-Benz Enthusiast Club Norway“ hat auch mehr Kraft zu bieten. Anstelle der 211 Serien-PS geht es jetzt dank Titanium-Abgasanlage und Downpipe von RevoZport sowie eines Software-Upgrades mit 290 PS vorwärts. Das findet nicht nur Mads klasse. Viele Preise auf diversen Show-&-Shine-Contests konnte sein Mercedes A250 Sport schon einheimsen. Kann man ja auch irgendwie nachvollziehen, denn dieser Benz sieht ja nun wirklich nicht wie ein Verlierertyp aus. (Bilder: Dag Ivar Torgersen)

 Mercedes-Fans Facts

Fahrzeugtyp: Mercedes Benz A250 Sport (W176)

Baujahr: 2013

Motor: 2-Liter-Motor, Software-Upgrade, Downpipe und Titanium-Abgasanlge von RevoSport, Leistungssteigerung auf 290 PS

Räder: Vossen CV1, 8,5 x 19 vorn, 10 x 19 hinten

Reifen: Falken Azensis FK453; 225/35 vorn und 265/30 hinten

Karosserie: RevoZport Body-Kit, Carbon-Look-Folie fürs Dach

11 Bilder Fotostrecke | Mein schönstes Geschenk: Mercedes A250 Sport: A-Klasse mit der fernöstlichen Extraportion Sport #01 #02

 

 

4 Kommentare

  • Moffa

    Moffa

    Das Beste
  • LukasA35

    LukasA35

    Seitlich aus der Ferne richtig geil, aber bei genauerem Hinsehen dann doch ein wenig Skepsis. Die Front und der "Hintern sehen mit der roten Spoilerlippe dann doch "ungewöhnlich" aus - mein Geschmack ist es dann doch nicht mehr so sehr... Und ob der Untershied zum AMG-Edition so groß ist..? Der Laie wird darin kein Unikat erkennen... Gruß
  • Mads Amundsen

    Mads Amundsen

    Thank you!Just want to add that the bonnet as well as all other parts that seem black are carbonfiber.
  • Mercedeslewis

    Mercedeslewis

    Sehr schön!!!! Nur die motorhaube in schwarz, aber das ist persönlich. Sehr agressiver look!!! Gut gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community