Mercedes CLK 320 cdi W 209

Diesel-Schönheit mit Dampf!

Mercedes CLK 320 cdi W 209: Diesel-Schönheit mit Dampf!
Erstellt am 26. Februar 2016

Moderne Diesel-Motoren kann man durchaus mit einer gewissen Sportlichkeit verbinden. Stephan Gaida aus Flessau trieb das mit seinem CLK 320 cdi allerdings auf die Spitze und kreierte ein wahres Diesel-Monster, das nebenbei mit einer bestechend schönen Optik begeistert!

Stephan und Thomas Gaida von GT Motoshop sind absolute Diesel-Spezialisten. Das haben sie mit vielen vorherigen Projekten eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Neben Fahrzeugen aus dem Volkswagen-Konzern beschäftigen sie sich auch sehr gern mit der Marke Mercedes-Benz. Und so suchte Stephan für sein neues Projekt ein passendes Fahrzeug, idealerweise einen CLK W 209 aus erster Hand mit wenig Kilometern, guter Ausstattung und unfallfrei. Allerdings gestaltete sich die Suche schwieriger als erwartet: "Das größte Problem war "unfallfrei"! Unglaublich, was man da alles zu sehen bekommt..." seufzt der Kfz-Profi. Nach langer Suche fand er in Köln endlich sein Wunsch-Auto, einen silbernen CLK 320 cdi Baujahr 2008.

Leistungssteigerung um 133 PS und 346 Nm durch umfassende Maßnahmen!

Der Motor stand natürlich im Fokus dieses Projektes. Der originale Turbolader des OM 642 flog raus und wurde durch einen speziell angefertigtes Exemplar mit vergrößerten Ansaug- und Verdichterseiten ersetzt. Auch das Einspritzsystem wurde umfassend modifiziert und bringt es mit neuer Pumpe, anderen Injektoren sowie komplett neuer Peripherie nunmehr auf 200 bar Einspritzdruck. Daneben wurde auch die Ladeluft-Kühlung komplett neu angefertigt sowie eine Eigenbau-Abgasanlage entwickelt. Nach langwierigen Abstimmungsarbeiten konnte man beeindruckende 357 PS und brutale 756 Nm verbuchen! Da man bei GT Motoshop von Anfang an auf Alltagstauglichkeit setzte, wurden diese Abstimmungen nicht auf einem sterilen Prüfstand, sondern auf der Straße durchgeführt, womit man ein optimales Fahrgefühl gewährleisten konnte. Bei GT Motorsport selbstverständlich, angesichts des Umfanges der Arbeiten allerdings sehr bemerkenswert, war die anschließende TÜV-Abnahme und Eintragung sämtlicher Maßnahmen.

Airride? Nein danke! Extreme Tiefe geht auch ohne Luft!

Das Fahrgestell musste natürlich den neuen Gegebenheiten angepasst werden. Da Stephan nicht nur Techniker, sondern auch Ästhet ist, legte er neben den Fahreigenschaften auch Wert auf gute Optik. Daher montierte er ein Gewindefahrwerk von BC Racing, das den CLK um gewaltige 110 Millimeter dem Boden näher brachte. Sauber abgestimmt sorgt es trotzdem für eine exzellente Straßenlage. Die Bremse stammt vom CLK 55 AMG und wurde direkt vom Mercedes-Benz-Händler bezogen. In Sachen Rad/Reifen-Kombination vertraute man auf edle Ware von mb Design. Deren RV2-Rad kam in den Größen 8,5 und 9,5 x 20 Zoll zum Einsatz. Bereift sind die mit blauen Sternen versehenen Felgen mit Hankook-Reifen in den Größen 235/30 und 265/25 ZR 20.

Bildschöne Karosserie mit sauberer Verarbeitung!

Ästhetisch sollte auch das Blechkleid des Coupés werden. Deshalb bestellte Stephan ein komplettes Bodykit von Prior-Design, das aus Front- und Heckstoßfänger, Seitenschwellern sowie 1,5 Zentimeter breiteren Kotflügeln bestand. Die Ernüchterung kam direkt nach dem Auspacken des Kits, denn die Passgenauigkeit ließ doch heftig zu wünschen übrig. Stephan gefiel die Optik dieser Teile aber so gut, dass er die aufwendige Anpassung in Angriff nahm. Alle Befestigungen musste er neu anfertigen sowie die Lufteinlässe neu ausfräsen. Ansonsten legte er bei der Montage sehr viel Wert auf perfekte Spaltmaße und passte die Teile immer wieder neu an, bis alles zu seiner Zufriedenheit saß. Zusätzlich wurden der Heckdiffusor sowie die Spiegelkappen mit Carbon überzogen. Auch der kleine AMG-Heckspoiler trägt heute edle Kohlefaser.

Tolle Technik und bildschöne Optik vereint in einem sehr gelungenen Projekt - das ist der CLK von Stephan Gaida! Trotzdem gibt er sich nicht mit dem Erreichten zufrieden und plant bereits die nächsten Schritte. So steht aktuell das beschriebene Bodykit zum Verkauf, denn man arbeitet bereits an der nächsten Ausbaustufe des CLK. Stichwort Liberty Walk! Wir bleiben am Ball!

Hier geht es zur großen Fotostrecke mit allen Details: 54 Bilder Fotostrecke | Mercedes CLK 320 cdi: Diesel-Dampfer mit Druck! #01 #02

Technische Daten

Mercedes-Benz CLK 320 cdi W 209

Motor: OM 642, Leistung 357 PS, Drehmoment 756 Nm, 2 bar Ladedruck, Turbolader Sonderanfertigung, bearbeiteter Abgassammler, modifiziertes Einspritzsystem mit 200 bar Einspritzdruck, Ladeluftkühler Eigenbau, spezielle Motorabstimmung

Auspuff: Eigenbau-Auspuffanlage mit Downpipe, 76 mm Querschnitt, AMG-Endrohre

Fahrwerk: Gewindefahrwerk von BC Racing, Tieferlegung 110 mm

Rad/Reifen: mb Design RV2, VA 8,5 x 20 mit 235/30 ZR 20, HA 9,5 x 20 mit 265/25 ZR 20 Hankook S1 Evo

Bremsen: vorn und hinten vom CLK 55 AMG

Karosserie: modifiziertes Prior-Design-Bodykit, bestehend aus Frontstoßfänger, verbreiterten Kotflügeln, Seitenschwellern und Heckstoßfänger, verbreiterte Radlaufkanten, Heckansatz aus Carbon, AMG-Heckspoiler, Carbon-Spiegelkappen

Interieur: Lederausstattung, Ladedruck- und Abgastemperaturanzeige anstelle des Aschenbechers

Danke an: GT-Motoshop

1 Kommentar

  • cynar

    Cynar

    Unter Ästhetik verstehe ich etwas anderes!Wie kann man so ein Auto, ich habe auch so eins, so zu einem Legobil machen? Was soll´s, jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community