Mercedes von morgen

Vorgucker: So könnte der Mercedes EQA ausschauen

Mercedes von morgen: Vorgucker: So könnte der Mercedes EQA ausschauen
Erstellt am 6. Mai 2020

Anfang Dezember 2019 stellte Mercedes-Benz die neue Generation des GLA (BR H247) vor. Das kompakte SUV debütiert im Jahr 2020 auch als vollelektrische Variante EQA. Die Bestellfreigabe dürfte dann ebenfalls noch in diesem Jahr erfolgen. 2021 sollten dann die ersten EQA auf den Straßen herumstromern.

Mit dem EQA erweitert der Stern sein EQ-Portfolio nach dem EQC um ein weiteres vollelektrisches SUV. Anders als noch das EQA-Concept Car, das der Daimler im September 2017 erstmals vorstellte, es vermuten ließ, weist der Serien-EQA im Wesentlichen die Optik des neuen Mercedes Benz GLA auf. Die Frontpartie ist das augenscheinlich deutlichste Unterscheidungsmerkmal. Das EQ-Design mit eigenständiger Grafik von Lampen und Grillgrafik fällt eindeutig unzweideutig aus. Das wird helfen den vollelektrischen EQA vom Verbrenner GLA zu unterscheiden. Im Vergleich zum GLA rückt der Stern am EQA-Heck ins zentrale Mittelfeld. Hier ist nun Platz, weil der Nummernschildhalter im hinteren Stoßfänger platziert ist.

Der Mercedes EQA ist ein vollelektrischer Kompaktwagen ohne Reichweitenangst

Zu den Leistungsdaten des EQA hat sich Mercedes-Benz  bislang nicht viele Details preisgegeben.  Aller Voraussicht nach wird das kompakte vollelektrische SUV aber mit drei unterschiedlichen Leistungsstufen (150 kW, 200 kW, 250 kW) sowie Batteriekapazitäten von 60 bis 110 kWh angeboten werden. Dem Vernehmen nach, soll der Aktionsradius mit vollgeladener Batterie schon bei der Einstiegsvariante bei ca. 400 Kilometer liegen. Im Sinne einer alltagstauglichen Mobilität soll auch eine besonders flotte Ladevariante für eilige Kunden angeboten werden. Mit ihr lasse sich die Batterie binnen 20 Minuten zu 70 Prozent aufladen. Zum Concept EQA hieß es seinerzeit zudem, dass dieser Wagen sich in weniger als 10 Minuten so weit mit Strom betanken lassen soll, dass der Fahrer gut 100-km-Reichweite zur Verfügung haben werde.  (Bilder: Larson)

Bildergalerie: Mercedes-Benz EQA Rendering 2 Bilder Fotostrecke | Mercedes von morgen: Vorgucker: So könnte der Mercedes EQA ausschauen #01 #02

Autor:‭ ‬Mathias Ebeling

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • KLE907
    KLE907 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Stunden
  • egide aus belgien
    Egide aus belgien kommentiert den Artikel Glassdoor-Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit: Beste Arbeitgeber Deutschlands 2021: Daimler nicht mehr unter den Top 10?:
    „Ja mit Ola wird nichts noch besser werden, sehr sehr schade fur die schöne Marke Mercedes-Benz.“
    vor einem Tag
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor einem Tag
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor einem Tag
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor einem Tag
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor einem Tag
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Tagen
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor 2 Tagen
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor 3 Tagen
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor 3 Tagen