Mercedes EQ von morgen

Ausblick auf die vollelektrische C-Klasse

Mercedes EQ von morgen: Ausblick auf die vollelektrische C-Klasse
Erstellt am 1. Juli 2022

Auf der IAA 2021 kündigte Mercedes-Chef Ola Källenius an, dass der Erfinder des Automobils für 2025 für jedes Modell im Portfolio eine vollelektrische Variante geben werde. Im Limousionenbereich bedeutet dies, dass nach EQS und EQE auch eine vollelektrische C-Klasse in der Pipeline der Stuttgarter ist. Wie sie ausschauen könnte, führt uns das Rendering von TopElectricSuv vor Augen. Das Rendering basiert auf dem Mercedes Vision EQXX und bezieht deutlich erkennbar EQE-Elemente in das Design mit ein.Die elektrische C-Klasse baut wie der EQXX auf der neuen MMA-Plattform (Mercedes Modular Architecture), auf welcher ab dem Jahr 2024 Elekro-Fahrzeuge im Kompakt- und Mittelklasse-Segment, von Mercedes-Benz realisiert werden, auf.

"Electric first" heißt das Credo der Fahrzeugentwicklungsabteilung bei Mercedes-Benz. Doch die neue im Febraur 2021 vorgestellte Mercedes C-Klasse BR 206 kam noch nicht vollelektrisch ins Rollen. Demnächst wird die C-Klasse aber auch vollelektrisch zu haben sein. Zusammen mit der zweiten Generation des EQC SUV wird im Jahr 2025 eine C-Klasse Limousine auf dne Markt kommen. Und wie wird sie heißen? Die elektrischen Äquivalente der E-Klasse und der S-Klasse tragen die Bezeichnungen EQE und EQS. Bislang verwendete Mercedes die Modellbezeichnung EQC für die vollelektrische Ausgabe des GLC. Die zweite Generation des Mittelklasse-SUV dürfte dann wohl mit der Modellbezeichnung EQC SUV aufkreuzen - womit die Modellbezeichnung EQC dann für die vollelektrische C-Klasse Limousine frei wäre.
Die EQC-Limousine dürfte dem EQS/EQE-One-Bow-Design mit hoher Gürtellinie und rahmenlosen Scheiben in den Türen folgen. Die Front erinnert mit dem geschlossenen Kühlergrill, den über die gesamte Breite verlaufenden LED-Leisten und den sportlichen seitlichen Lufteinlässen im Stoßfänger an den EQS. Die Speichenräder und die Silhouette mit dem spitz zulaufenden Heck sind hingegen Designelemente, die für das Rendering einer EQC Limousine dem Vision EQXX entlehnt wurden.

Mehr zum Thema

Mercedes von morgen: „Mercedes-Benz TLA“ Könnte so eine vollelektrische A-Klasse ausschauen? Kann sich noch jemand daran erinnern, dass die A-Klasse vor 12 Jahren ganz offiziell vollelektrisch in Fahrt kam? Vielleicht ist das ja morgen wieder möglich


Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community