Mercedes-Benz Elektroffensive

Auto wie von einem anderen Stern: Die neuen EQ-Hybriden von Mercedes kommen

Mercedes-Benz Elektroffensive: Auto wie von einem anderen Stern: Die neuen EQ-Hybriden von Mercedes kommen
Erstellt am 10. Oktober 2018

Beim Erfinder des Automobils wird die Elektrifizierung sowohl mit Hochspannung als auch mit Hochdruck vorangetrieben. Als Resultat kommen nicht nur vollelektrische, sondern auch Hybride wie von einem anderen Stern ins Rollen. Bis 2022 soll bekanntlich das gesamte Mercedes-Benz-Cars-Portfolio elektrifiziert werden. Es kommen in jedem Segment vom smart bis zum SUV verschiedene elektrifizierte Alternativen, insgesamt deutlich mehr als 130 Varianten vom 48-Volt-Bordnetz mit EQ Boost über Plug-in-Hybride bis zu rein elektrischen Fahrzeugen mit Batterie oder Brennstoffzelle.


Die Plug-in-Hybride der 3. Generation können einiges für eine besserer Luftqualität in Städten tun. Mit rund 50 km rein elektrischer Reichweite für C-, E- und S-Klasse und 90 kW elektrischer Motorleistung rollen diese Mercedes-Benz-Fahrzeuge mit Zero-Emission durch die Stadt. Zentrales Element der neuen Hybrid-Generation ist der Hybridtriebkopf im Wandlergetriebe. Das 9-Gang-Hybridgetriebe 9G-TRONIC ermöglicht ein baureihenüber-greifendes, skalierbares Hybridkonzept mit bis zu 700 Nm System-Drehmoment und unterschiedlichen Verbrennern in allen Mercedes-Benz mit Hinterradantrieb: als Diesel, Benziner, Limousine und Kombi-Limousine.

Mercedes-Benz S 560 e: Die S-Klasse unter den Hybriden

Die dritte Generation Plug-in-Hybride von Mercedes-Benz geht an den Start. Ab 10. Oktober kann der neue S 560 e (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,6-2,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 59-57 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 20,2-20,0 kWh/100 km) bestellt werden. Der S 560 e verspricht deem Kunden eine gesteigerte elektrische Performance und nicht zuletzt aufgrund kürzerer Ladezeiten auch ein Plus an Komfort. In der Luxus-Limousine, die ausschließlich mit langem Radstand (V 222) erhältlich ist, sorgen die Effizienz des 9G-TRONIC Plug-in-Hybridgetriebes und eine neue Lithium-Ionen-Batterie für eine rein elektrische Reichweite von rund 50 Kilometern. Der Hybridantrieb des S 560 e kombiniert die 270 kW (367 PS) des V6‑Ottomotors mit 90 kW EQ Power zu einer maximalen Systemleistung von bis zu 350 kW. Die Markteinführung des Fahrzeugs ist noch in diesem Monat geplant. Die Preise starten bei 96.065 Euro netto.

Bilergalerie: Mercedes-Benz S 560 e 32 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz S 560 e: #01 #02

 

Mercedes-Benz E 300 e und E 300 de

Der Fortschritt der neuen Plug-in-Hybride von Mercedes-Benz lässt sich exemplarisch am neuen E 300 e als Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 45 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 14,5 kWh/100 km) besonders gut aufzeigen. Denn er folgt auf den E 350 e, der die dritte Generation der Plug-in-Hybriden 2016 erstmals vorstellte, dessen Komponenten aber noch nicht den heutigen Entwicklungsstand hatten. Ebenfalls neu: E 300 de als Limousine und T‑Modell (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 44-41 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 19,7-18,7 kWh/100 km)2.
Der E 300 e überzeugt mit einer gegenüber dem E 350 e nochmals gesteigerten Dynamik (0 bis 100 km/h in 5,7 statt 6,2 Sekunden) und durch die gestiegene rein elektrische Reichweite von bis zu 50 Kilometern lokal emissionsfreiem Fahren (NEFZ, E 350 e: 33 km). Beides ermöglichen die weiter entwickelten Komponenten der dritten Plug-in-Hybrid-Generation. Der E 300 de ist mit 5,9 Sekunden von 0 bis 100 km/h kaum weniger dynamisch als der Benziner, emittiert im NEFZ-Zyklus dafür sogar als Limousine nur 41 g CO2 pro Kilometer, was 1,6 Liter Diesel auf 100 km entspricht. Besonders beeindruckend ist seine Reichweite, insbesondere im Verbund mit dem optionalen 60 Liter Tank sollten im Alltag über 1.000 Kilometer zwischen Tankstopps zu schaffen sein. Der Elektromotor im Hybridtriebkopf des 9-Ganggetriebes 9G-TRONIC bietet bei E 300 e und 300 de eine EQ Power von jetzt 90 kW und stellt aus dem Stand 440 Nm Drehmoment bereit. Arbeiten Vierzylinder und E‑Maschine gemeinsam, leitet das Getriebe elektronisch begrenzt maximal 700 Nm an die Hinterachse weiter (E 350 e: 550 Nm).

Bilgergalerie: Mercedes-Benz E 300 e und E 300 de 77 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz E 300 e und E 300 de: #01 #02


Mercedes-Benz C 300 de

Der C 300 de als Limousine und T-Modell (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 42 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 19,1-18,7 kWh/100 km) ist ein besonders dynamischer Träger der Plug-in-Hybridtechnologie der dritten Generation von Mercedes-Benz. Erstmals wird sie in der C-Klasse mit dem hochmodernen Vierzylinder-Dieselmotor kombiniert. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug, das im rein elektrischen Betrieb eine Strecke von bis zu 57 km (NEFZ) ohne lokale Emissionen zurücklegen kann. Das 9-Gang-Hybridgetriebe 9G-TRONIC bietet dabei für die Kombination von Diesel- und Elektromotor ausgezeichneten Antriebskomfort und hohe Effizienz. Die Auslieferung der ersten Modelle ist für Mitte 2019 terminiert. Eine Plug-in-Hybridvariante mit Benzinmotor wird ebenfalls verfügbar sein.

Bildergalerie: Mercedes-Benz C300 de 55 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz C 300 de: #01 #02


Mercedes-Benz GLC F-CELL

Der Mercedes-Benz GLC F‑CELL (Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km)1 ist ein ganz besonderer Plug-in-Hybrid, denn er kombiniert erstmalig die innovative Brennstoffzellen- und Batterietechnik: Er „tankt“ außer Strom auch reinen Wasserstoff. Das intelligente Zusammenspiel zwischen Batterie und Brennstoffzelle, die hohe Reichweite und kurze Betankungszeiten machen den GLC F‑CELL zu einem alltagstauglichen rein elektrischen Begleiter für Kurz- und Langstrecke. Mit 4,4 kg Wasserstoff an Bord produziert das SUV genügend Energie für eine Reichweite von bis zu 478 km1 im Hybridmodus im NEFZ. Die große Lithium-Ionen-Batterie liefert allein bis zu 51 km1 Reichweite im NEFZ. Eine Leistung von 155 kW sorgt gleichzeitig für Dynamik und lokal emissionsfreien Fahrspaß. Erste Fahrzeuge werden bereits Ende Oktober an ausgewählte Kunden übergeben.

Bildergalerie: Mercedes-Benz GLC F-CELL 94 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz GLC F-CELL: #01 #02


Autor:‭ ‬Mathias Ebeling

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Andredererste
    Andredererste hat sein Profilbild geändert
    vor einem Tag
  • Chap2207
    Chap2207 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Franky0768
    Franky0768 hat sein Profilbild geändert
    vor 3 Tagen
  • Franky0768
    Franky0768 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • burkard.duerr@gmail.com
    Burkard.duerr@gmail.com ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen