Mercedes-Sprinter Petronas Edition von Kegger

Mercedes-Autotransporter im Rennsportlook

Mercedes-Sprinter Petronas Edition von Kegger: Mercedes-Autotransporter im Rennsportlook
Erstellt am 23. April 2021

Ob Abschleppen oder regulärer Autotransport - vom Kegger Sprinter Petronas Edition lässt man sich vermutlich gerne an den Haken nehmen. Der Autotransporter-Umbau des in Polen ansässigen Partnerbetriebs von Mercedes-Benz Vans nennt sich Mercedes Sprinter Petzronas Edition. Hierbei handelt es sich um ein auf 25 Exemplare limitiertes Kleinserie eines Sprinters im Rennsportlook.

Zum dynamischen Abschlepper von Kegger gehört ein markantes Aerodynamikit - bestehend aus wuchtiger Frontschürze, Seitenschwellerleisten und Fake-Vierrohrabgasanlage im AMG-Look. Die Beklebung sieht auch sehr authentisch aus - wobei die Startnummer 77 seinen Fahrer automatisch ins Fanlager von Valterri Bottas outet, der ja bekanntlich #77 als sein Markenzeichen in Mode und Co. zu etablierne sucht. Warum 77? Darum: Val77teri Bo77as.

Im Innenraum des Kegger Sprinter Petronas Edition ist auch vieles zum Besseren bestellt. Das gesamte Interieur ist in anthrazitfarbenes Alcantara gehüllt. Hellgrüne Kontrastnähte stellen auch hier den Kontakt zum Mercedes-AMG Petronas Formula Team her. (Bilder: Mercedes Sprinter Petronas Edition: Kegger)

Mercedes-Sprinter Petronas Edition von Kegger 22 Bilder Fotostrecke | Kegger Sprinter Petronas Edition: Mercedes-Autotransporter im Rennsportlook #01 #02

Wenn wir über spektakuläre Autotransporter mit Stern reden, dann kommen wir nicht umhin, an das legendäre „blaue Wunder“ von 1955 zu erinnern. Hierbei handelt es sich um ein Renntransporter-Unikat aus dem Jahr 1955, das der Prototypenbau von Mercedes-Benz auf Geheiß des damaligen Rennleiters des Mercedes-Benz-Grand-Prix-Teams, Alfred Neubauer, schuf.

Angefeuert von dem Motor eines Mercedes-Benz 300 SL war der ebenso einzig- wie eigenartig anmutende, 6,75 m lange Wagen der schnellste Rennwagentransporter seiner Zeit. Mehr als ein Exemplar wurde von dem Schnelltransporter seinerzeit nicht gebaut. 1967 landete das Einzelstück auf dem Schrottplatz. 1993 erteilte das Mercedes-Benz-Museum dem Restaurationsspezialisten MIKA in Mölln den Auftrag einen Nachbau vom blauen Wunder anzufertigen. Die im Jahr 2000 fertiggestellte Replik, die auf dem Bild zu sehen ist, zählt auf Klassikerveranstaltungen zu den absoluten Augenmagneten.

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren:

Das blaue Wunder - Mit Silberpfeilen im Tiefflug Der besondere Mercedes Oldtimer: Erinnerungen an den schnellsten Renntransporter der Welt! In diesen Tagen feiert die Daimler AG das 75-jährige Jubiläum ihrer Renntransporter. Unabhängig davon, ob man der Zählart nun zustimmen möchte oder nicht,

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • TomausH
    TomausH ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Minuten
  • AndreySt
    AndreySt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Stunden
  • Timothyzed
    Timothyzed ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 9 Stunden
  • Anrewyxy
    Anrewyxy ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 17 Stunden
  • Larryvoict
    Larryvoict ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • vavadaWerge
    VavadaWerge ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • Prom Electric pwp32
    Prom Electric pwp32 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • 500SL 6.0
    500SL 6.0 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Tagen
  • Prom Electric sna63
    Prom Electric sna63 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Tagen
  • Pin-up_gef
    Pin-up_gef ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Tagen