Warten auf den Mercedes AMG ONE: Käufer müssen sich noch lange gedulden

Medienbericht: Die Auslieferung des AMG Hypercars ist auf 2021 verschoben

Warten auf den Mercedes AMG ONE: Käufer müssen sich noch lange gedulden: Medienbericht: Die  Auslieferung des AMG Hypercars ist auf 2021 verschoben
Erstellt am 9. August 2019

Im Mai berichtete Mercedes-Fans.de erstmals von Problemen, den AMG ONE streetlegal ins Rollen zu bringen und die den Kunden des rund 3 Millionen Euro teuren Supersportwagens in Aussicht gestellten Auslieferungstermine zu halten. Die Ankündigung der Affalterbacher, dass die ersten Exemplare des AMG ONE im 2. Quartal 2019 an die Kunden übergeben werden würden, ist laut eines aktuellen Berichts in auto motor und sport, längst wieder einkassiert worden. Warum? AMG kann nicht liefern. Die Ursache für die drastische Verspätung der Auslieferung sind Kummer mit dem Antriebsstrang. Ein großes Problem sind die Emissionswerte des Formel-1-Antriebs im Hybrid-Hypercar. Um die Umwelt-Latte im WLTP-Messverfahren nicht zu reißen, müssen offenbar mehrere Abgas-Nachreinigungssysteme samt Partikelfilter verbaut werden. Kopfzerbrechen bereitet den AMG-Leuten wohl auch die Frage, wie man es schafft, das sensible Formel-1-Antriebskonzept für Nichtrennfahrer kompatibel zu machen. Die Nüsse, die es zu knacken gibt, sind hart - sind sie sind vor allem viel härter als man sich das in Affalterbach gedacht hat. auto motor und sport zitiert hierzu einen AMG-Insider wie folgt: „Sowohl die Motoren-Kollegen bei Mercedes-AMG High Performance Powertrains in England als auch Mercedes und AMG in Deutschland haben die Aufgabenstellung bei diesem Motor unterschätzt.“
Im Mai 2019 hatte AMG-Chef Tobias Moers noch verbale Beruhigungspillen für vervöse Hypercar-Kunden verabreicht. Man sei der Lösung der Emissionsproblematik ein großes Stück weiter gekommen, gab Moers dem britischen Magazin Autocar seinerzeit zu Protokoll. Man arbeite daran, einen Partikelfilter einzubauen - um die WLTP-Emissionszertifizierung zu gewährleisten - ohne die Leistung unter 1000 PS senken zu müssen. Der AMG-Chef verbreitete zu diesem Zeitpunkt noch Zuversicht: "Wir überlegen, wann die ersten Kunden in den nächsten Wochen ihre Autos bekommen werden.“ Insofern der Bericht in auto motor und sport zutrifft, darf man diese Aussage des AMG-Chefs hinsichtlich einer zeitnahen Auslieferung weniger als Versprechen als mehr als Versprecher deklarieren.

Autor:‭ ‬Mathias Ebeling


1 Kommentar

  • Pano

    Pano

    Ob sich der ONE um neun Monate verzögert oder um zwei Jahre ist denen die ihn verbindlich bestellt und angezahlt haben vermutlich egal. Und sollten doch welche stornieren finden sich bestimmt genug, die bereit sind an dere Stelle zu treten. Grüße Pano

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • KLE907
    KLE907 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Stunden
  • egide aus belgien
    Egide aus belgien kommentiert den Artikel Glassdoor-Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit: Beste Arbeitgeber Deutschlands 2021: Daimler nicht mehr unter den Top 10?:
    „Ja mit Ola wird nichts noch besser werden, sehr sehr schade fur die schöne Marke Mercedes-Benz.“
    vor einem Tag
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor einem Tag
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor einem Tag
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor einem Tag
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor einem Tag
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Tagen
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor 2 Tagen
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor 3 Tagen
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor 3 Tagen