Ran an R170: Neues Zubehör für den Ur-SLK

Widebody-Kit für den Mercedes-Roadster von LUMMA Tuning

Ran an R170: Neues Zubehör für den Ur-SLK : Widebody-Kit für den Mercedes-Roadster von LUMMA Tuning
Erstellt am 19. September 2014

Die erste Generation des Mercedes SLK hat viele Freunde. Das ist wohl auch der Grund, warum LUMMA-Design für den R170 ein Widebody-Umbaukit namens „Black Move“ aufgelegt hat. Zum breit gelungenen Aerodynamk-Zubehör gehören ziemlich dick auftragende Frontkotflügel nebst Radlaufverbreiterungen hinten sowie markante Seitenschwellerleisten. Darüber hinaus liegen eine bullige Frontspoilerstoßstange, ein Cup-Spoilerschwert sowie eine Heckstoßstange mit integriertem Diffusor dem Performance-Paket bei.

Schein und Sein am SLK

Die in den Heckdiffusor integrierten, eckigen Endrohrblenden werden in die Heckschürze eingeschraubt und können – wie beim abgebildeten SLK 32 AMG-Basisfahrzeug – durch eine spezielle Rohrverbindung an den Auspuff-Endschalldämpfer angeschlossen werden. Alternativ kann der Serien-Endschalldämpfer auch nur mit dem linken LUMMA Tuning-Endrohr verbunden werden, so dass die rechte Blende zwar optisch vorhanden aber nicht funktionell aktiv ist. Für Motorsport-Orientierte sind alle Teile auch als Extrem-Leichtbau in Carbon lieferbar.

Zusätzlich zum LUMMA Tuning „Black Move“-Breitbau erhielt das hier abgebildete Fahrzeug einen Y-Speichen-Leichtmetallradsatz in 8,5x20 und 10x20 Zoll mit Bereifung der Dimensionen 235/30R20 sowie 285/25R20. 30 Millimeter starke Distanzscheiben an beiden Achsen sowie ein Bilstein-Gewindefahrwerk sollen für einen perfekten Sitz der Rad/Reifen-Kombinationen in den ausgestellten Radhäusern sorgen.

12 Bilder Fotostrecke | Ran an R170: Neues Zubehör für den Ur-SLK : #01 #02

Passende Themen

1 Kommentar

  • LukasA35

    LukasA35

    Auch nicht schlecht... hat etwas von SL 65 AMG BS. Gruß Christoph

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community