Mercedes von morgen: keine Kleinwagen in Sicht?

Daimler-Chef Zetsche: „Das B-Segment ist derzeit für Mercedes nicht attraktiv“

Mercedes von morgen: keine Kleinwagen in Sicht?: Daimler-Chef Zetsche:  „Das B-Segment ist derzeit für Mercedes nicht attraktiv“
Erstellt am 16. Februar 2018

Mercedes-Benz befindet sich in allen Segmenten in der Modelloffensive. Wirklich in allen Segmenten? Nein, ein Feld liegt doch komplett brach. Im Kleinwagensegment lässt sich der Daimler-Konzern noch immer ausschließlich von smart vertreten. Gerüchte, dass man bei Mercedes-Benz darüber nachdenke, einen Kleinwagen mit Stern  - vielleicht auch in Kooperation mit Renault/Nissan -  zu entwickeln, gab es in den letzten Jahren ja des Öfteren. Doch an diesen Gerüchten ist aktuell nichts dran, stellte Daimler Chef Dieter Zetsche im Interview mit auto motor und sport jetzt klar: " „Das B-Segment ist derzeit für Mercedes nicht attraktiv.“ Wer genau liest, hört freilich aus diesem Satz heraus, dass dieses Statement kein in Stein gemeißeltes NoGo für Kleinwagen mit Stern darstellt.  
 

Sag niemals nie

Was wäre aber, wenn es beim Thema Kleinwagen mit Stern zu einem großen Umdenken käme. Dann wäre eine teure Neuentwicklung im Hause Daimler gar nicht nötig. Die bestehende Kooperation mit der Renault-Nissan-Allianz wäre bei der Entwicklung eines Kleinwagens von Mercedes-Benz sicherlich eine hilfreiche Basis. Das hat sich auch der freie Grafiker Theophilus Chin gedacht, und im Jahr 2017, als wieder entsprechende Gerüchte die Runde machten,  einen viertürigen subkompakten Mercedes-Mini per Photoshop entstehen lassen. Bei einem seiner aktuellen Entwürfe für einen Mercedes-Benz Kleinwagen montierte er Designelemente des GLA auf den Renault Clio. Persönlich gefällt uns die runde SUV angehauchte Version besser, weil sie sportlicher wirkt.   (Bilder: Theophilus Chin)

Autor: Mathias Ebeling

4 Bilder Fotostrecke | Mercedes von morgen: Sähe so ein subkompakter Mercedes Mini aus?: Neue Grafiken von einem möglichen Mercedes Kleinwagen #01 #02

2 Kommentare

  • Arnfried Sajons

    Arnfried Sajons

    Das beste oder ... noch mehr Renault? Na hoffentlich nicht. Image macht den Wert der Marken aus, siehe Tesla. Der kann zwar nix ist aber der Hype. Egal wie gut Renault als Basis wäre; ein "no go" für den Premiumanspruch.
  • lukasCLASB

    LukasCLASB

    Blos nicht. Weder den A1 auf dem ersten Bild, noch das Fahrzeug auf dem zweiten Bild. Brrrrr. Gruß

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community