Mercedes-Benz S-Klasse 2020: Internes Geheimnis gelüftet?

Neue S-Klasse 2020 inside: Erstes Bild vom Innenraum durchgesickert?

Mercedes-Benz S-Klasse 2020: Internes Geheimnis gelüftet?: Neue S-Klasse 2020 inside: Erstes Bild vom Innenraum durchgesickert?
Erstellt am 23. April 2019

Wenn die neue Mercedes-Benz S-Klasse auf der IAA 2019 im September ihre Weltpremiere feiert, wird vieles anders, neu und vor allem besser sein. Das beste Auto der Welt - so lautet der Anspruch der S-Klasse von jeher. Auch im Innenraum wird die Oberklasse von Mercedes-Benz neue Wege gehen und neue Maßstäbe setzen. Im Internet ist jetzt offenbar ein ersten Bild vom S-Klasse 2020 Interieur, das einem osteuropäischem Medium entnommen zu sein scheint, zu sehen. Wenn das Bild echt ist - und es spricht eigentlich einiges dafür - zeigt es eindeutig, was die bisherigen Erlkönig-Bilder vom S-Klasse Innenraum nur vermuten ließen. Der digitale Tacho ist in der zukünftigen Mercedes Benz S-Klasse ein eigener Bildschirm, der nicht mehr mit dem Infotainment verbunden ist. Dafür fällt der Bildschirm des Tacho etwas höher aus. Ganz neu ist das riesige Display zwischen Fahrer und Beifahrer, worüber in Zukunft alle Einstellungen per Touchscreen vorgenommen werden. Und wenn das Bild ein Fake sein sollte? Dann ist es gemessen an den Erlkönig-Fotos ziemlich nah dran an der Realitätin punkto Display-Anordnung. (Bildquelle: Facebook Architecture & Design)

2 Kommentare

  • fryboitah

    Fryboitah

    Schade, der W222 hat einen so elegant und gediegen gestalteten Innenraum. Man fühlt sich nicht überfrachtet von Technik oder belästigt von Displays, obwohl es schon große Dinger sind. Das Fake-Bild ignoriere ich jetzt mal, aber auch das, was bisher durchgesickert ist, befriedigt doch nur den Proleten-Nerd. Schade..
  • Walldorf98

    Walldorf98

    Das ist ein Fake!! Das ist eine W222 Vormopf Version mit eingesetzten Elementen. Ab Mopf gibt es weder den alten Schlüssel noch mit der Möglichkeit einen Schlüssel an Stelle des Keyless-Go Tasters zum Starten zu nützen. Von den alten Türelementen und dem alten Lenkrad mal ganz zu schweigen. Der neue 223 wird schon in allen Testmodulen mit der neuen Ausstattung der Türelemente und Lenkrädern gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community