Elektromobilität: Neue Spekulationen um neue Mercedes-Benz Submarke

Gerüchteküche: Mercedes-Benz soll eine Submarke für Elektroautos planen

Elektromobilität: Neue Spekulationen um neue Mercedes-Benz Submarke: Gerüchteküche: Mercedes-Benz soll eine Submarke für Elektroautos planen
Erstellt am 8. August 2016

Elektromobilität ist der Antrieb der Zukunft. Kein Großserienhersteller wird mittelfristig gegen den Strom schwimmen können. Bei Mercedes-Benz treibt man denn auch die umweltfreundliche Mobilität in Form von Electric Drive und Hybrid-Modellen voran. Einem aktuellen Medienbericht des US-Nachrichtenmagazins Bloomberg zufolge, sollen die Stuttgarter die Gründung einer Submarke für Elektrofahrzeuge planen. Ein Name für die neue Submarke stünde noch nicht fest.  Damit verdichten sich entsprechende Spekulationen, die  im Mai 2016 aufgrund Äußerungen von Vertriebsvorstand Ola Källenius ihren Anfang nahmen. Seinerzeit mutmaßte das Magzin Auto Car, dass Deutschlands führende Premium-Automarke eine eigene Submarke für nachhaltige Mobilität ins Leben rufen könnte.  Doch bevor es soweit ist, so wurde Källenius damals wiedergegeben, werde sich Mercedes-Benz auf den weiteren Ausbau der Hybrid- und Null-Emissions-Modelle konzentrieren.

Dem elektrischen Antrieb gehört die Zukunft

"Wir werden erheblich in Hybrid, alternative Antriebe und Elektrifizierung investieren. Bis zum Ende des nächsten Jahres werden wir zehn Plug-in-Hybrid-Modelle auf dem Markt haben – mehr als jeder andere Premiumhersteller“, wird Ola Källenius zitiert. Und weiter: "Bis Ende dieses Jahres werden wir drei Elektroautos haben, mit der B-Klasse und den beiden smart-Varianten. Und am Ende des nächsten Jahres werden wir ein Brennstoffzellen-Fahrzeug der neuesten Generation auf der GLC-Plattform starten.Der Erfinder des Automobils wird einen Großteil seiner Ressourcen für den Ausbau nachhaltiger Mobilität einsetzen. Das wird Auswirkungen aufs gesamt Produktportfolio haben und legt nicht nur theoretisch die Einführung eine neuen Submarke von Mercedes-Benz für elektrisch angetrieben Fahrzeuge nahe. Sogar die Lkw-Sparte macht es beim Daimler schwer  spannend. Vor kurzem erst hatten die Stuttgarter verlautbaren lassen,  bis zum Anfang des kommenden Jahrzehnts auch schwere Lkw mit Elektroantrieb in Serie gehen zu lassen.

Autor: Mathias Ebeling

 

 

3 Kommentare

  • WKMblogger

    WKMblogger

    Ich muss jetzt als bekennender Mercedes-Fan mindestens 4 Jahre eine andere Marke fahren, weil Daimler mir einfach keine E-Klasse oder was vergleichbares mit E-Antrieb anbieten konnte bzw. wollte. Der neue Wagen ohne Stern macht unglaublich viel Spaß und wie es aussieht wird Mercedes-Benz es schwer haben mich in 4 Jahren oder so wieder als Kunde zu gewinnen. Meine Gedanken und Erfahrungen dazu verarbeite ich jetzt in einem Blog unter: www.warum-kein-mercedes.de
  • TeslaFan

    TeslaFan

    Hallo Christian, für Elektromotoren braucht man keine Kompetenz. Einen Kupferdraht kann jeder um ein Stück Eisen wickeln. Porsche hat für seinen Elektroporsche, der letztes Jahr auf der IAA vorgestellt wurde die Antriebseinheit bei ZF Friedrichshafen entwickeln lassen. Das ist genau das Problem unserer Autobauer. Einen Elektromotor kann jeder. Hoffentlich fällt Daimer etwas gutes als Name für die Submarke ein. In 10 Jahren gibt es nichts mehr anderes wie diese "Submarke". Norwegen hat z.B. angekündigt 2025 nur noch eCars zuzulassen. Das sind nur noch 9 Jahre.
  • Christian Junghans

    Christian Junghans

    Vielleicht beginnt Daimler dann endlich mal die Elektromotoren selbst zu entwickeln und zu fertigen. Motoren sind doch die Kernkompetenz eines Autoherstellers.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • tluzifer@web.de
    Tluzifer@web.de ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Stunden
  • CapHannes
    CapHannes denkt:
    „Hallo, ich bin neu auf der Seite. Wir haben einen Mercedes-Benz 300 D 4 Matic aus dem Jahr 1988 geerbst und wollen Ihn wieder flott machen. Leider ist es mit den Ersatzteilen recht schwierig. Zur Zeit benötigen wir den Drehstabstabilisator vorn. Unserer Merceds-Händler vor Ort kann das Ersatzteil nicht mehr bestellen, gab uns aber die Artikel Nr. für unsere Suche. In der Hoffnung unter Euch Fans befindet sich auch ein Liebhaber alter Fahrzeuge schreibe ich hier. Vielleicht kann der eine oder andere uns einen Tipp geben für unseren Oldi“
    vor 6 Stunden
  • CapHannes
    CapHannes ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 7 Stunden
  • egide aus belgien
    vor 10 Stunden
  • 280C
    280C hat sein Profilbild geändert
    vor 13 Stunden
  • BastienP
    BastienP ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Stunden
  • Albert
    Albert ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • egide aus belgien
    Egide aus belgien kommentiert den Artikel Formel 1 GP von Japan: Mercedes ist Team-Weltmeister!:
    „Und kein Källenius zum feiern???“
    vor einem Tag
  • Stevensaf
    Stevensaf ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • InstasamkaHoice
    InstasamkaHoice ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag