Elektrisch und belastbar

Aufbaulösungen mit lokal-emissionsfreien Vans von Mercedes-Benz

Elektrisch und belastbar: Aufbaulösungen mit lokal-emissionsfreien Vans von Mercedes-Benz
Erstellt am 23. April 2021

Elektrisch. Belastbar. Variabel einsetzbar: Vans von Mercedes-Benz mit branchenspezifischen Aus- und Aufbauten bieten sich in vielen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens zum Einsatz an. Bereits heute bietet Mercedes-Benz Aufbauherstellern und Kunden passgenaue Lösungen – und das auch 100% lokal emissionsfrei. Aufbauhersteller und Kunden können unter vier batterie-elektrischen Vans wählen: dem eVito Kastenwagen, dem eSprinter sowie dem eVito Tourer und dem EQV. Im kommenden Jahr wird dann auch noch der neue Citan mit batterie-elektrischem Antrieb erhältlich sein und so das elektrische Produktportfolio von Mercedes-Benz Vans auf das Small Van Segment erweitern.

Aufbauhersteller bauen auf Mercedes-Benz Vans

Die eVans von Mercedes-Benz sind eine zuverlässige und flexible Basis für Branchenlösungen spezialisierter Aufbauhersteller. Welch breites Spektrum an unterschiedlichen Auf- und Ausbauten mit lokal-emissionsfreien Vans von Mercedes-Benz schon heute möglich ist, belegen der eVito mit Kühlausbau, der eVito Tourer mit Umbau zur Beförderung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität, der eSprinter Pharma oder der eSprinter Krankentransportwagen. Eine coole Sache ist der Mercedes-Benz eVito mit Kühlausbau. Ferner lässt sich der Mercedes-Benz eVito Tourer mit Umbau zur Beförderung von Personen mit eingeschränkter Mobilität einsetzen. Für Pharma- und Krankentransporte bietet sich der esprinter mit speziell auf sein Aufgabengebiet abgestimmten Aufbauten an. Das alles ist gut, aber demnächst geht es noch ein bisschen besser: Die nächste eSprinter Generation, die voraussichtlich ab dem 2. Halbjahr 2023 in Produktion geht, Vstellt je nach Konfiguration eine Verdopplung der Reichweite und einer Steigerung des Ladevolumens um bis zu 50 Prozent in Aussicht. (Bilder: Daimler)

 

1 Kommentar

  • R129Fan

    R129Fan

    Ja, Föhnwelle macht das schon. Hoffentlich hat er schon Kraftwerke gebaut, die den Strom für seine "fortschrittlichen" Steckerkarren liefern. Wann fangen da die Arbeiten an? Da gleichzeitig das ganze Leitungsnetz erweitert werden muß und es keine Infrastruktur gibt, kann er und die anderen tollen "Autobosse" sich da mal richtig austoben.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • TomausH
    TomausH ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einer Stunde
  • AndreySt
    AndreySt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 7 Stunden
  • Timothyzed
    Timothyzed ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 10 Stunden
  • Anrewyxy
    Anrewyxy ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 18 Stunden
  • Larryvoict
    Larryvoict ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • vavadaWerge
    VavadaWerge ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • Prom Electric pwp32
    Prom Electric pwp32 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • 500SL 6.0
    500SL 6.0 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Tagen
  • Prom Electric sna63
    Prom Electric sna63 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Tagen
  • Pin-up_gef
    Pin-up_gef ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Tagen