Der Weg zum autonomen Fahren

Mercedes-Benz schafft als erster Hersteller die digitalen Vorausetzungen für mehr Cyber-Sicherheit

Der Weg zum autonomen Fahren: Mercedes-Benz schafft als erster Hersteller die digitalen Vorausetzungen für mehr Cyber-Sicherheit
Erstellt am 22. Oktober 2021

Es ist jetzt vielleicht 10 Jahre her, da erzählte uns in einem New Yorker Cafe ein gewisser Jay Jay, dass die Vernetzung des Autoverkehrs vor einer dramatischen Entwicklung stehen würde.

Und das nicht nur in Bezug auf die Navigation, sondern auch im Hinblick auf die Assistenzsysteme, Unterhaltung und letztlich im Hinblick auf die Sicherheit des autonomen Fahrens. Klang damals nach Zukunftsmusik, oder sogar Science Fiction. Jay Jay, bzw. Johann Jungwirth, aber musste es wissen, denn er war zu diesem Zeitpunkt die treibende Kraft hinter der Digitalisierung der Mercedes-Benz Modelle, bis er über die Stationen Apple und Volkswagen schließlich bei Mobileye landete. Sein Schaffen aber wirkt beim Daimler nach.

Denn jetzt hat Vorstand Markus Schäfer verkündet, als erster Automobilhersteller habe Mercedes-Benz sein CSMS und eine Systemtypgenehmigung für E/E-Architektur vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zertifizieren lassen.  

Lassen wir das Fach-Chinesisch mal beiseite: Gemeint ist, dass die Mercedes-Modelle auf Ihrem Weg hin zum vernetzten und autonomen Fahren ein bedeutsamen Schritt sicherer geworden sind.

Damit solche Vorgänge immer und immer wieder sicher und störungsfrei funktionieren, brauen Automobile ein unangreifbares Betriebssystem. Vom ersten bis zum letzten Tag auf der Straße. 

Denn, jeder der mit Computern arbeitet, weiß, dass irgendwo jemand sitzt, der diese digitalen Daten und Prozesse beeinflussen oder stehlen möchte. Nicht gut! Das wird beim digitalen Fahren auch nicht anders sein. Daher bedarf es effektiver Sicherheitstechnologien, um den Sicherheitsstandard zu garantieren – und zwar über den kompletten Lebenszyklus des Modells. Also muss eine sieben Jahre alte E-Klasse aus der Zukunft ihren Insassen digital die gleiche Sicherheit im siebten Jahr bieten wie  am ersten Tag. Das klingt auch wie Zukunftsmusik, ist aber unabdingbar für das autonome Fahren.

Die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (UNECE) hat diesen Bedarf an cybersicheren Fahrzeugen erkannt und spezifische Anforderungen an die Fahrzeugtypgenehmigung eingeführt. Daraus geht hervor, dass die Automobilhersteller verpflichtet sind, bis Juli 2022 ein zertifiziertes  Cyber Security Management System (CSMS) einzurichten und zwar für neue Fahrzeugtypen.

Mercedes-Benz ist es nun gelungen als erster Automobil-Hersteller diese erfolgreiche Zertifizierung des CSMS zu erlangen.
 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Mongoose
    Mongoose ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Stunden
  • Metuelisator
    Metuelisator ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Stunden
  • traveller9
    vor 24 Stunden
  • traveller9
    Traveller9 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 24 Stunden
  • werner85
    Werner85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Finanzierung verfasst:
    „Ich habe mal eine Frage vielleicht könnt ihr mir helfen. Es geht sich darum das ich einen M Fahre...“
    vor einem Tag
  • werner85
    Werner85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Wird Mercedes immer teurer?? verfasst:
    „Würde nur leasen wenn es über die Firma läuft ansonsten einen gebrauchtwagen kaufen. LG“
    vor einem Tag
  • 2FAST4YOU
    2FAST4YOU kommentiert die Fotostrecke Star-Parade: Mercedes FanWorld & die Sterne der EMS 2021:
    „Tolle Fotos, so hat man alles gesehen, ohne Messebesuch. DANKE!“
    vor einem Tag
  • c6A0hM0wh
    C6A0hM0wh ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Tagen
  • Domlo
    Domlo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • jomikabn
    Jomikabn ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen