Daimler und Elektromobilität

Battery First: Mercedes-Benz will führend in der Batterietechnologie werden

Daimler und Elektromobilität: Battery First: Mercedes-Benz will führend in der Batterietechnologie werden
Erstellt am 5. August 2020

Daimler verspricht: Die elektrische Luxuslimousine Mercedes-Benz EQS kommt mit einer Reichweite von über 700 km (WLTP) bereits im kommenden Jahr auf den Markt, ausgestattet mit CATL Modulen.

Mercedes-Benz und CATL (Contemporary Amperex Technology Co., Limited) zünden die nächste Stufe ihrer strategischen Partnerschaft und entwickeln innovative Batterietechnologien – eine maßgebliche Säule für die umfassende Elektrifizierung des Mercedes-Benz Modellportfolios. Mit fortschrittlichen und CO2-neutral produzierten Batteriezellen, Modulen und Batteriesystemen von CATL, einem Technologieführer unter den Herstellern von Lithium-Ionen-Batterien, treibt der Stuttgarter Luxushersteller mit dem Stern seine Strategie „Electric First“ voran. Die Vereinbarung umfasst die gesamte Palette an Batterietechnologien, von Zellen über Module für Mercedes-Benz Pkw bis hin zu Komplettbatterien für Mercedes-Benz Vans in zukunftsträchtigen innovativen Technologiekonfigurationen. Dazu gehört auch das CATL Cell-to-Pack (CTP) Design für einzelne Projekte, mit dem herkömmliche Module entfallen und Zellen direkt in der Batterie integriert werden.

„Wir wollen im Bereich der Batterietechnologie führend sein“, sagte Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG, verantwortlich für Daimler Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars COO. „CATL wird in den kommenden Jahren ein wichtiger Lieferant sein, der Kapazitäten für die nächsten Generationen unserer EQ-Produkte sichert.“

Elektrifizierung des Modellportfolios mit innovativen Batterietechnologien

Mercedes-Benz und CATL arbeiten bereits an zukunftsweisenden Batteriegenerationen, die in den nächsten Jahren in zahlreichen Fahrzeugen zum Einsatz kommen sollen. Die klare Zielsetzung ist, Entwicklungszyklen zu verkürzen, die Reichweiten zukünftiger Batterien durch Fortschritte in der Energiedichte deutlich zu steigern und Ladezeiten signifikant zu reduzieren. Um Elektromobilität für Kunden im Luxussegment noch attraktiver zu machen, sind die gesetzten Ziele ambitioniert: Mit der Luxuslimousine EQS, die im nächsten Jahr an Kunden ausgeliefert wird, ist das Entwicklungsziel eine langstreckentaugliche Reichweite von mehr als 700 km (WLTP) und eine Verdopplung der Ladegeschwindigkeit im Vergleich zu aktuellen Modellen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Gorden
    Gorden ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Stunden
  • Svetlvyk
    Svetlvyk ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 19 Stunden
  • SKALA6717
    SKALA6717 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 19 Stunden
  • GORELLI6245
    GORELLI6245 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 19 Stunden
  • GALDI5624
    GALDI5624 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden
  • WORMAN3480
    WORMAN3480 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden
  • HOCH3847
    HOCH3847 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden
  • VITTITOE4254
    VITTITOE4254 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden
  • KAKIMOTO7270
    KAKIMOTO7270 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden
  • NAHL8548
    NAHL8548 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden