Angebote mit Stern

Entdeckt bei Firma Niemöller, Ersatzteile für Mercedes-Benz Oldtimer: 350 SE (W116) und 250 SL (W113)

Angebote mit Stern: Entdeckt bei Firma Niemöller, Ersatzteile für Mercedes-Benz Oldtimer: 350 SE (W116) und 250 SL (W113)
Erstellt am 1. März 2019

Unter der Rubrik "Angebote mit Stern" stellen wir regelmäßig exklusive Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, Maybach, Mercedes-Maybach und Mercedes-AMG vor, die aktuell zum Verkauf stehen.

Nicht wir sind der Anbieter, sondern wir schauen bei ausgewählten Händlern vorbei und präsentieren Fahrzeuge, die uns aufgefallen sind. Damit geben wir allerdings weder eine Kaufempfehlung ab, noch können wir über die kurze Zustandsbeschreibung hinaus irgendwelche Zusicherungen machen. Es ist eher wie bei einem angeregten Tischgespräch, wo man guten Freunden schnell mal zeigt, was man Neues entdeckt hat.

Zu jedem Fahrzeug findet sich auch ein Direktlink zum betreffenden Händlerangebot. In diesem Beitrag stellen wir zwei  schöne Sterne von der Firma Niemöller vor, die den meisten von uns als Ersatzteilspezialist für Mercedes Oldtimer ein Begriff sein dürfte.

1978 Mercedes-Benz 350 SE (W 116) / 19.500 EUR

Hier kommt ein S-Klasse Klassiker, von dem wohl die meiten träumen. Der Mercedes der Generaldirektoren und Industriekapitäne. Heute sind diese Traumwagen erreichbar geworden, vorausgesetzt man findet jemand, der sich von seinem 116er trennen will. Die Baureihe W 116 hat einerseits genügend klassischen Sprit, andererseits lassen sich die Autos der siebziger Jahre  ganz hervorragend im Alltag bewegen. Denn beim Thema Lenken, Rollen und Bremsen sind die gar nicht soweit weg vom aktuellen Standard.  Und der Achtzylinder-Motor des 350 SE sorgt immer noch für angemessenen Vortrieb. Übrigens wird das Drehmoment hier manuell verwaltet. So mancher schaut ja ganz bewusst nach einem Handschalter - auch bei dieser W116er S-Klasse Generation.

Also aus unserer Sicht, der perfekte Familien-Klassiker, um damit einen schönen Sonntag gemeinsam zu erleben, oder um mit der kompletten Family standesgemäß bei SCHÖNE STERNE vorzufahren.

Wer einen Blick auf die zahlreichen Detailfotos wirft, wird schnell feststellen, dass die 41 Jahre weder im Blech noch im Velours große Spuren hinterlassen haben. Der Pflegezustand der in Kaledoniengrün (867) lackierten Limousine ist ausgezeichnet. Nicht wenige Mercedes-Fans schätzen übrigens das dicke MB-Velours mehr als das vergleichsweise glatte Leder dieser Tage. Das ist natürlich alles eine Geschmacksfrage, aber Klasse hat dieser Stoff fraglos. Ein bisschen so wie Omas altes Sofa. Irgendwie kuschelig gemütlich. Wer nun Gestühl und Teppich genauestens inspiziert, stellt fest, dass die vier Vorbesitzer äußerst pfleglich mit dem Viertürer umgegangen sein müssen.  Was nun in den abgelesenen Kilometerstand hinein interpretiert werden darf, das sollte man dann im Gespräch mit Niemöller klären. Fakt ist, die am 28.08.1978 erstmals zugelassene Limousine hat noch Tüv bis 06/19. Weitere Infos unter www.niemoeller.de

Fotostrecke 1978 Mercedes-Benz 350 SE (W 116)- alle Details

30 Bilder Fotostrecke | Angebote mit Stern: Bei Firma Niemöller, Ersatzteile für Mercedes-Benz Oldtimer, entdeckt: 350 SE (W116) und 250 SL (W113) #01 #02

 

1968 Mercedes-Benz 250 SL (W 113) / 72.000 EUR

1963 präsentierte Mercedes-Benz den neuen SL. Übrigens zeitgleich mit dem Porsche 901, der bald darauf wegen Lizenzstreitigkeiten - Peugeot hatte sich die Null in der Mitte gesichert - zum 911 avancierte. Der französiche Designer Paul Bracq zeichnete einen zweisitzigen Roadster mit Stoffverdeck, der über klare Kanten verfügte. Die Zeit der schwelgerischen Fünfziger war damit vorbei. Der neue SL sollte markanter und männlicher wirken, heute ist dagegen aus Stuttgart zu hören "Mercedes muss wieder weiblicher!" werden. Die Form des optionalen Hardtop war dann ausschlaggebend für den Rufnamen des neuen SL: die Pagode.

Über 40% der Fahrzeuge ging in die USA, so auch das hier gezeigte Modell. Erkennbar u.a. an den Sidemarkers und natürlich am Meilentacho. Aufgrund der nur kurzen Bauzeit sind 250 SL vergleichsweise rar. Wie bei allen anderen Pagoden auch und vor allem in Vergleich zu anderen Sportwagen der damaligen Zeit, ist der Heckflossen-Baukasten im Hinblick auf die Mechanik schon ein Segen. Und dann gibt es ja nun auch noch den Mercedes Ersatzteile-Spezialisten Niemöller.

Allerdings schaut die signalrote (568) Mercedes-Pagode optisch sehr ansprechend aus. Das gilt auch für den Chrom und das Interieur. Wer mehr über den mit einer Viergang-Automatik ausgestatteten SL wissen möchte, hakt einfach mal bei Niemöller nach.

Fotostrecke 1968 Mercedes-Benz 250 SL (W 113)

27 Bilder Fotostrecke | Angebote mit Stern: Bei Firma Niemöller, Ersatzteile für Mercedes-Benz Oldtimer, entdeckt: 350 SE (W116) und 250 SL (W113) #01 #02

Über die Firma Niemöller 

Mit mehr als 63.000 verschiedenen Artikeln ist die Firma Niemöller der weltweit bedeutendste Ersatzteil-Vollsortimenter für Mercedes Benz Personenwagen, die zwischen 1946 und 1975 gebaut wurden.

Bei Niemöller erhalten Sie Produkte aller bekannten Industrie-Hersteller wie Fichtel & Sachs, Ate, FAG und viele mehr. Sämtliche noch lieferbaren Werks-Originalteile der Jahre 1946 – 1975 liefert Niemöller zu original Hersteller-Preisen. Doch damit nicht genug: Wenn bestimmte Mercedes Benz Oldtimer Ersatzteile nicht mehr hergestellt werden, lässt Niemöller sie exklusiv nachproduzieren.

Niemöller, Ersatzteile für Mercedes-Benz Veteranen e. K.

Markircher Straße 6
D-68229 Mannheim

Tel: +49 621 472046
Fax: +49 621 481151

info@niemoeller.de

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community