Tiefb(l)au: Mercedes-Benz 190 E Azzuro

Tiefliegender Holländer: Mit dem W201 Sondermodell aus dem Jahr 1992 geht es abwärts

Tiefb(l)au: Mercedes-Benz 190 E Azzuro: Tiefliegender Holländer: Mit dem W201 Sondermodell aus dem Jahr 1992 geht es abwärts
Erstellt am 8. November 2019

In den Niederlanden geht es topographisch betrachtet nicht allzu hoch hinaus. Der höchste Punkt des Königreichs liegt 323 m über dem Meeresspiegel. Man kann also mit allem Fug und Recht hier also von einem Flachland sprechen. Und das färbt offenbar auch auf das Autohobby seiner Bewohner ab. Luftfahrwerke, mit denen sich Autos „ultmatief“ senken lassen, sind in den Niederlanden schließlich sehr beliebt - so auch bei Karel Spijker. Mittels Airride verlieh der 26jährige Automechaniker seinem Mercedes-Benz 190 E Azzuro ein formvollendet tiefblaues Erscheinungsbild.

Besonderer Baby-Benz

Einem bewährten Sprichwort zufolge, soll man aufhören, wenn es am Schönsten ist. Mercedes machte sich diese goldene Regel zu eigen und präsentierte zum nahenden Ende der W201-Produktion die Avantgarde-Modelle. Weil aller guten Dinge drei sind, erschien die limitierte Auflage in den Varianten “Azzuro“, “Rosso“ und “Verde“. Jede brillierte mit eigenen Ausstattungsmerkmalen und attraktiver Sonderlackierung.


Von dem in Avantgardeblau-Metallic lackierten und folgerichtig auf den Namen “Azzuro“ getauften Avantgarde-Drilling verließen ca. 950 Stück gebaut die Montage-Halle. Davon waren 120 Modelle für den Export in die Schweiz bestimmt.

Der Mercedes 190 wird “Avantgardist“

Alle drei "Avantgarde"-Modelle warten mit ausdrucksstarker Farbgebung, einer gehobenen Serienausstattung und luxuriösen Materialien für die Innenraumgestaltung auf. Um den 1992 ein wenig in die Jahre gekommenen W201 aufzuhübschen, hatte Mercedes eigens ein Team aus Designerinnen zusammengestellt. Das von ihnen ersonnene Sondermodell-Trio “Azzuro“, “Rosso“ und “Verde“ kommt in jeweils unterschiedlichen Konfigurationen daher – und macht aufgrund des auffälligen Toppings optisch richtig was her.

Attraktive Features werten den Benz auf

Im Inneren verwöhnt der Mercedes 190E 2.3 Avantgarde Azzuro seine Besitzer mit eleganten schwarzen Lederbezügen. Sowohl die Seitenverkleidungen als auch die Sportsitze fallen dank verschieden farbiger Einsätzen ins Auge – zumal jedem Sitz eine eigene Koloratur zugewiesen ist. Als Sportline-Modell bietet der Baby Benz übrigens vier Sitzgelegenheiten sowie ein originales Sportlenkrad nebst stimmigem Schaltknauf.

Noch mehr Extras!

Ferner punktet der Mercedes Avantgarde Azzuro mit elektrischen Fensterhebern, elektrischem Schiebe-Hub-Dach, wärmedämmendem Glas, dem Radio „Grand-Prix“, Zentralverriegelung und einer Mittelkonsole im peppgigen Carbon-Dekor. Zwischen den Stehwänden jedes Azzuro nistet ab Werk der 2,3-Liter-Motor, dessen 136 Serien-PS dem sportiven Anspruch der Edition gerecht werden.

Abbauteile statt Anbauteile

So weit. So gut. So original bestens? Nein, Karel wollte seinen W201 spezieller ins Rollen bringen. Auf Anbauteile konnte er zwar verzeichten, nicht aber auch auf Abbauteile! Und so stürzt also ein A Technix-Luftfahrwerk den Azzuro in den tiefblauen Untergang. Zugegeben, nicht jedem gefällt das. Aber effektief gelungen ist der dergestelt erreichte Eindruck schon irgendwie, oder etwa nicht

Weitesgehend Einigkeit dürfte im Fahrerlager allerdings dahingehend bestehen, dass die 16zölligen Felgen im Barock-Look sich am 190er sehen lassen können. 1969 führte Mercedes bekanntlich die ersten Leichtmetallräder, "Barock" oder auch nach dem gleichnamigen Hersteller „Fuchs-Felge genannt, ein. Sie wurden sukzesse für alle Baureihen angeboten und blieben bis 1985 im Lieferangebot von Mercedes-Benz. In diesen 16 Jahren der werksseitigen Verfügbarkeit wurde dieses klassische Raddesign zur Ikone. Heutzutage gibt es gleich diverse Nachbauten/Interpretationen dieses Felgenklassikers - wobei Karels Räder noch eine Besonderheit aufweisen: Sie sind nämlich dreiteilig! Und auch hier dürfte die Meinung ungeteilt sein: Die Räder siehen ja nun wirklich richtig gut an seinem Mercedes-Benz 190E 2.3 Avantgarde Azzuro aus.

Bildergalerie: Mercedes-Benz 190E 2.3 Avantgarde Azzuro  27 Bilder Fotostrecke | Tiefb(l)au: Mercedes-Benz 190 E Azzuro: Mit dem W201 Sondermodell aus dem Jahr 1992 geht es abwärts #01 #02

Mercedes-Fans Technische Daten

Fahrzeugtyp: Mercedes-Benz 190E 2.3 Avantgarde Azzuro (W201)

Baujahr: 1993

Motor: 2,3-l-Motor, Einspritzer, 136 PS bei 5.200 U/min, 200 Nm bei 3.500 U/min

Getriebe: Vierstufige Automatik

Bremsen: Scheibenbremsen rundum

Räder: Dreiteilige Felgen im Barock-Design in 8 x 16 vorn und 9,5 x 16 hinten

Reifen: 195/40er vorn und 195/45er hinten

Fahrwerk: TA Technix-Luftfahrwerk, BMW E36 Gewindedämpfer vorn, hinten Dämpfer vom Saab 93

Karosserie: Original, Lackierung in Avantgardeblau-Metallic

Innenraum: Original-Ausstattung „Avantgarde Azzuro“: Lederbezüge (vierfarbig akzentuiert) für Sportsitze, Sportlenkrad- und Sportschaltknauf,

Text & Fotos Mathias Ebeling

 

2 Kommentare

  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Hallo, danke für den Hinweis und das aufmerksame Lesen ;-) Ist angepasst. Viele Grüße aus der Redaktion
  • Avantgarde_azzurro

    Avantgarde_azzurro

    Hallo, vielen Dank für den Artikel! Eine kleine Anmerkung bezüglich der Lackierung des Avantgarde azzurro: Die Farbe nennt sich Avantgardeblau metallic, Farbcode (5)343. Bei Azurblau, Farbcode (5)308, handelt es sich um eine andere (wenn auch ähnliche) Farbe.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Fanmercedes
    Fanmercedes ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Stunden
  • pinupkazino
    Pinupkazino ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 18 Stunden
  • CoinBitWeica
    CoinBitWeica ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 24 Stunden
  • KLE907
    KLE907 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • egide aus belgien
    Egide aus belgien kommentiert den Artikel Glassdoor-Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit: Beste Arbeitgeber Deutschlands 2021: Daimler nicht mehr unter den Top 10?:
    „Ja mit Ola wird nichts noch besser werden, sehr sehr schade fur die schöne Marke Mercedes-Benz.“
    vor 2 Tagen
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor 3 Tagen
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor 3 Tagen
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor 3 Tagen
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor 3 Tagen
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen