Mercedes-Treffen SCHÖNE STERNE 2016

SCHÖNE STERNE locken Mercedes-Fans aus aller Welt an

Mercedes-Treffen SCHÖNE STERNE 2016: SCHÖNE STERNE locken Mercedes-Fans aus aller Welt an
Erstellt am 20. September 2016

Über 10.500 Besucher feierten am dritten Septemberwochenende die SCHÖNEN STERNE. Rund 1.500 auf Hochglanz polierte Autos der Marke Mercedes-Benz und Mercedes-AMG fanden den Weg nach Hattingen auf das Gelände des LWL Industriemuseums Henrichshütte, um sich mit Gleichgesinnten zu treffen und/oder das eigene Auto vorzustellen.

Video: die besten Momente von SCHÖNE STERNE 2016

Am Sonntag herrschte im Bühnenbereich dichtes Gedränge. Kein Wunder bei den schönen Autos!

Trotz Händlerpremieren im gesamten Bundesgebiet und Starkregenwarnungen bis einschließlich Donnerstag vor dem Event, die SCHÖNE STERNE-Fans kamen in Massen. Sonntags musste gar für kurze Zeit der Zugang zum Gelände geschlossen werden. Sicherheitsauflagen lassen uns da leider keinen Spielraum.  

Das Motto ist seit der Premiere im Jahr 2010 das Gleiche: „Alle Baureihen, alle Baujahre – Hauptsache SCHÖNE STERNE!“ Damit macht die Veranstaltung deutlich, dass sie offen für alle Mercedes-Fans ist. Keine leichte Programmatik, denn gerade die Halter der Mercedes-Klassiker aus den Fünfzigern und früher, sind natürlich ein wenig in der Unterzahl. Dafür aber umso auffälliger. Und so sticht ein 170er Roadster oder ein 300er Adenauer Cabriolet natürlich auch bei SCHÖNE STERNE im positiven Sinne stärker ins Auge als bei einer reinen Klassik-Veranstaltung. Das gleiche gilt dann interessanterweise auch für einen toprestaurierten Viehwagen mit Holzaufbau von 1949 oder für einen Unimog 401, der mit einer Höchstgeschwindigkeit von 52 km/h über Landstraßen zum Event SCHÖNE STERNE anreist.

Knapp 1.500 Fahrzeuge konnten diesmal in Summe an beiden Tagen eingelassen werden. Gerne würden wir mehr Autos auf das Gelände lassen, doch die Fluktuation ist sehr gering und so müssen nicht wenige SCHÖNE STERNE leider draußen parken. Ein Zustand, der auch uns als Veranstalter nicht glücklich macht. Erst recht, da viele Teilnehmer von weit her angereist kommen. Erstmals auch Teilnehmer aus Großbritannien, die mit einem SL angereist waren, und den USA. Darunter auch Mr. RENNtech, Hartmut Feyhl, sowie zwei amerikanische Ehepaare, die sich selbst als „totally benz-crazy“ bezeichneten und sowohl von den vorgefundenen Fahrzeugen, als auch von der Örtlichkeit beeindruckt waren.

Und noch eine Premiere: Hattingens neuer Bürgermeister Dirk Glaser begrüßte die Teilnehmer, die erstmals auch aus Großbritannien und den USA stammten. 

Die weiteste Anreise ging diesmal an einen Teilnehmer aus Moskau, der mit einem 500 SL angereist war, er ließ einigen Landsleuten und einigen Mercedes-Fans aus der Ukraine, die in Kiew starteten ebenso keine Chance wie unseren Gästen aus Lettland oder Litauen. Es muss einmal deutlich darauf hingewiesen werden, dass unsere osteuropäischen Teilnehmer immer auf eigener Achse anreisen und wirklich fantastische Exponate präsentieren, wie z.B. ein von Brabus –Japan nach Novosibirsk ausgeliefertes T-Modell der 210er Baureihe. Alles mit Papieren dokumentiert. Da kann man nur staunen.   Genauso wie über den Mercedes-McLaren SLR in der superraren Stirling Moss Edition. Ein großartiger Hingucker, der leider keinen Pokal erhielt, weil kein Jury-Zettel ausgefüllt wurde.

 

„SCHÖNE STERNE hat sich in der Mercedes-Welt als Treffpunkt und Meetingpoint etabliert!“, stellte Chef-Juror Ralf Weber bereits am Samstagnachmittag fest, „viele der Mercedes-Liebhaber, die sich sonst nur aus den Foren oder Facebook kennen, nutzen SCHÖNE STERNE, um sich auch persönlich auszutauschen.“ Er und sein Juroren-Team, das in diesem Jahr erstmals durch Jörg Maschke verstärkt wurde, leisten an den beiden Tagen wirklich Schwerstarbeit. Das gilt auch für das Moderatoren-Team, das in diesem Jahr um die TV-Moderatorin Mara Bergmann und Clemens „The Voice“ Verley ergänzt wurde.

Prima Premieren: Miss NRW strahlte mit dem neuen C-Klasse Cabrio um die Wette

Partner Mercedes-Benz ermöglichte uns u.a. dass am Wochenende der Händlerpräsentation von E-Klasse T-Modell, C-Klasse Cabrio und GLC Coupé diese Modelle auch dem SCHÖNE STERNE Publikum vorgestellt werden konnten. Mercedes-Benz-Pressesprecher Christian Anosowitsch präsentierte zudem auch einen G 500 4x4 Quadrat. Und das waren längst nicht alle Sensationen. Diverse AMG GT in unterschiedlichen Konfigurationen, ein SLS AMG Black Series, S-Klassen in raren Konfigurationen aus mehr oder weniger prominentem Vorbesitz gab es ebenso zu bestaunen, wie bestens erhaltene Alltagsklassiker und Youngtimer der Baureihen 123 und 201. Dennoch: als Miss NRW, Dalina Staszewski, im weißen C-Klasse Cabrio auf die Bühne rollte, galten alle Männeraugen ersteinmal diesem herrlichen Anblick.

Uns freut ganz besonders, dass unsere Themeninseln – in diesem Jahr haben wir die Geschichte des T-Modells und die Tuning-Exoten der 80/90er Jahre in den Mittelpunkt gerückt - sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Tuning-Experte Nino Huf musste zwar bei der Planung diverse Rückschläge einstecken, dann aber doch ganz entspannt auf eine tolle Ausstellung blicken, die tatsächlich auch bemerkenswerte Exoten wie den SGS 190 St. Tropez beinhaltete, den mancher Youngtimer-Fan wohl bei SCHÖNE STERNE zum allerersten Mal erlebte.

Weltpremiere: Luxus-Reisemobil Magellano

Das gilt sicherlich auch für die Weltpremiere des Magellano, einem Super-Luxus Wohnmobil auf Actros-Basis. Das Unternehmen hat bereits für SCHÖNE STERNE 2017 zugesagt. Performance-Fans werden sich über die Präsenz von RENNtech gefreut haben. Gegründet vom damaligen technischen Leiter von AMG Nordamerika, Hartmut Feyhl, will der AMG-Tuner nun auch in Europa und im mittleren Osten Fuß fassen. Zumindest waren die Exponate nicht zu überhören.

„Ich glaube, dass wir mit SCHÖNE STERNE eine Veranstaltung geschaffen haben, die so in dieser Art einzigartig ist. In Deutschland und sicher auch in Europa“, so Mercedes-Fans.de-Chefredakteur Thomas Ebeling, „wir freuen uns sehr darüber, dass die Begeisterung für den Erfinder des Automobils so viele Menschen aller Altersklassen mobilisiert. Mercedes-Benz ist schon lange nicht mehr „Mann mit Hut“, sondern sympathisch, jung und vor allem ist die Begeisterung echt!“

Darüber freute sich an diesem Wochenende auch kein geringerer als Manuel Reuter. Reuter ist seit seinen beiden LeMans-Siegen bei den Mercedes-Fans so etwas wie eine Kultfigur und warb in Hattingen für die Stiftung Laureus und den damit verbundenen Gedanken „Sport for Good!“ „Sport hat die Kraft dein Leben zu verändern!“, zitierte Manuel Reuter auf der Bühne Nelson Mandela und wies auf die zahlreichen Laureus-Projekte in aller Welt hin, die unterprivilegierten Kindern zu einem Einstieg in die Gesellschaft oder sogar eine sportliche Karriere verhelfen. Deutlich leichter waren die Wünsche der Zuschauer zu erfüllen, die mit dem Laureus-Botschafter ein Selfie machen wollten. Und Manuel Reuter ließ sich nicht zweimal bitten.

Zugegeben, wir wissen es nicht ganz genau, aber gut möglich, dass die beiden glücklichsten SCHÖNE STERNE-Besucher weiblicher Natur sind. Denn zum einen konnte die jetzt 9-jährige Lina gegen eine erdrückende Männer-Übermacht ihren Weltmeister-Titel bei der Silberpfeil-Challenge verteidigen. Uns allen ein Rätsel, wie sie das macht. Zum anderen hatte Classic Car Travel eine Traumreise im SL durch die Toskana ausgelobt. Es galt, lediglich ein Selfie mit den Hashtags #classiccartravel und #schoenesterne zu posten. Auch hier gab es schlussendlich eine Gewinnerin, die ihr Glück an diesem Sonntagnachmittag kaum fassen konnte. Wir gratulieren beiden Gewinnerinnen.

SCHÖNE STERNE Fotostrecke 1: der Samstag

184 Bilder Fotostrecke | SCHÖNE STERNE 2016 : Schöne Sterne - Die Bilder vom Samstag den 17.09.2016 #01 #02

SCHÖNE STERNE Fotostrecke 2: der Sonntag

199 Bilder Fotostrecke | SCHÖNE STERNE 2016 : Schöne Sterne - Die Bilder vom Sonntag den 18.09.2016 #01 #02

SCHÖNE STERNE Fotostrecke : die Pokalübergaben

51 Bilder Fotostrecke | SCHÖNE STERNE 2016 : Die Pokalverleihung für die 50 schönsten Sterne #01 #02  

 

SCHÖNE STERNE 2017 - Wann kommt der Termin?

Schon jetzt fragen die ersten nach dem Termin 2017. Wir hoffen diesen noch im Oktober bekannt geben zu können. Am besten abonnieren Sie unseren Newsletter oder die kostenlosen WhatsApp-Service, dann verpassen Sie garantiert nichts.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community