SCHÖNE STERNE: Hüttenspielplatz für Kinder

Keine Langeweile für Kinder auf der Henrichshütte

SCHÖNE STERNE: Hüttenspielplatz für Kinder: Keine Langeweile für Kinder auf der Henrichshütte
Erstellt am 1. Januar 2017

Auf dem Gelände der LWL-Industriemuseums Henrichshütte in Hattingen gibt es in diesem Jahr eine weitere Attraktion für die lieben Kleinen: Einen einzigartigen Kinderspielplatz mit einem Hochofen als Prunkstück. Hier können die Kinder spielen, wie Eisen und Stahl hergestellt werden - allerdings bleibt der Ofen kalt!

 

Kies muss hinauf in den Trichter des Spielhochofens geschafft werden. Von dort rutscht er dann durch den Hochofen bis zum Abstichloch. Hier befördern die kleinen Hochöfner ihr "Eisen" aus Kies durch die Rinnen in der Abstichhalle. Überall wird geschaufelt, gedreht, geschoben und gemalt. Immer wieder scheppert's, wenn die Kübel ihre Fracht aus Kies in das Ofeninnere kippen.

 

 

 

Kinderspaß bei den SCHÖNEN STERNEN

"Spielplätze sind in den LWL-Industriemuseen ein Teil des Konzepts", weiß Museumsleiter Robert Laube. "Der Spielhochofen ist ein bundesweit einmaliges Projekt. Es vermittelt eine Vorstellung von der Arbeitswelt im Hüttenwesen. Und es lehrt, dass man gemeinsam eine Menge schaffen kann." Landschaftsarchitektin Birgit Diermann erklärt: "Allein geht hier fast nichts. Teamarbeit ist gefragt! Am Schrägaufzug braucht man viel Muskelkraft. Und die kleinen Hüttenwerker können auch nur das aus dem Hochofen unten rausholen, was die 'Kollegen‘ oben reingetan haben."



Somit werden sich auch Kinder bei den SCHÖNEN STERNEN nicht langweilen...

Mehr Infos auf www.SCHÖNE-STERNE.de

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community