Mercedes & smart vorn morgen

Missing Link? Ist eine gemeinsame Plattform für smart und Mercedes denkbar?

Mercedes & smart vorn morgen: Missing Link? Ist eine gemeinsame Plattform für smart und Mercedes denkbar?
Erstellt am 4. Januar 2019

Die Modellfamlie von Mercedes-Benz ist mittlerweile ganz schön groß geworden.
In den vergangenen 20 Jahren haben die Erfinder des Automobils ihr Portfolio Stück für Stück erweitert. Über 40 Modelle wird Mercedes-Benz Anfang der nächsten Dekade im Angebot haben. Das Angbeot für Fahrzeuge mit Stern ist reichlich. Ist es aber auch schon gesättigt? Oder gibt es noch Platz für Neues?

Missing Link

Während man aus Gründen der Wirtschaftlichkeit in nächster Zeit das ein oder andere Modell aus dem Portfolio kicken wird (allgemein wird ja spekuliert, dass zum Beispiel der SLC ein Kandidat für die Streichliste sei) wird man beim Daimler auch künftig der Entwicklung neuer Modelle aufgeschlossen gegenüber stehen. Das gilt um so mehr, insofern sich im Portfolio eine Lücke auftun sollte, die es zu schließen gilt. Eine Lücke im Angebot von Mercedes-Benz Cars? Der Nachwuchsdesigner David Voltner meint, dass es sie gibt. Mehr noch: Diese Lücke - genau genommen handelt es sich sogar um eine Kluft - besteht zwischen smart und Mercedes-Benz. Zwischen den beiden Marken, so meint Voltner, existiert keine Anbindung, welche den Kunden, einen Übergang von smart zu Mercedes-Benz ermöglicht.

Brückenbauer zwischen smart und Stern

David Voltner hat es sich mit diesem Projekt zur Aufgabe gemacht, eine Brücke von smart zu Mercedes zu schlagen, indem er das „fehlende Bindeglied“ kreierte. Doch lassen wir den kreativen Kopf dazu selbst zu Wort kommen: „Das Projekt entstand während meines Praktikums bei Mercedes-Benz Sindelfingen. Ziel war es, zwei Autos zu schaffen, die sich eine Plattform teilen und eine Brücke zwischen der Mercedes-Benz Modellfamilie und der smarten Familie schlagen. Warum ist das nötig? Die heutigen Kunden von smart werden, wenn sie in Sachen Automobil aufsteigen wollen, nicht in die Mercedes-Benz A-Klasse als ihr nächstes Auto einsteigen, weil der Abstand zwischen ihnen einfach zu groß ist.“

Das dergestalt kreierte zweitürige smart SUV ist jünger, handlicher und urbaner. Der Mercedes wirkt distinguierter, erwachsener, ernsthafter und ist auch mit vier Türen ausgestattet. Ergo ist er schwerer und auch etwas größer. Beide Fahrzeuge kommen übrigens mit der Kraftt des elektrischen Stroms ins Rollen.

 Was ist eure Meinung dazu? Ist der Brückenschlag zwischen smart und Mercedes-Benz mit diesem Projekt gelungen und ein missing link, insofern dieser überhaupt gesucht werden müsste, damit gefunden? (Bilder: David Voltner)

Bildergalerie: Bindeglied zwischen smart und Mercedes-Benz von David Voltner 9 Bilder Fotostrecke | Mercedes & smart vorn morgen: Missing Link? Ist eine gemeinsame Plattform für smart und Mercedes denkbar? #01 #02

Autor:‭ ‬Mathias Ebeling

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Andredererste
    Andredererste hat sein Profilbild geändert
    vor einem Tag
  • Chap2207
    Chap2207 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 hat sein Profilbild geändert
    vor 2 Tagen
  • W113
    W113 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Franky0768
    Franky0768 hat sein Profilbild geändert
    vor 3 Tagen
  • Franky0768
    Franky0768 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • burkard.duerr@gmail.com
    Burkard.duerr@gmail.com ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen