Stuttgarter Schrumpfkur: Diesen Mercedes-Modellen droht das Aus

Neue schwäbische Sparsamkeit: Das ist die offiziell inoffizielle Todessterne-Liste von Mercedes-Benz

Stuttgarter Schrumpfkur: Diesen Mercedes-Modellen droht  das Aus: Neue schwäbische Sparsamkeit: Das ist die offiziell inoffizielle Todessterne-Liste von Mercedes-Benz
Erstellt am 25. Juli 2019

Daimler steht unter einem enormen Sparzwang. Die jüngsten Milliardenverluste verlangen nach einer starken Hand im Konzern ...und vielleicht auch nach einem Kehraus im Modellportfolio mit eisernem Besen. Der neue Vorstandsvorsitzende Källenius muss und wird an vielen Stellschrauben im Konzern drehen. Tabus gibt es für ihn offenbar keine: „Grundsätzlich intensivieren wir die konzernübergreifenden Optimierungsprogramme und überprüfen unser Produktportfolio, um unseren künftigen Erfolg abzusichern. Gleichzeitig setzen wir die Transformation unseres Unternehmens konsequent fort“, kommentiert Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, die einzuleitenen Maßnahmen, um in der zweiten Jahreshälfte wieder auf die Erfolgsspur zu kommen. Im Klartext: Das ein oder andere Mercedes-Modell steht demnächst zur Disposition und könnnte alsbald aus dem Portfolio gekickt werden. Wie sieht die inoffizielle Liste der Grausamkeiten aus?

Mercedes-Benz SLC

Das Aufräumen im großen Angebot mit über 40 verschieden Modellen hat schon vor einigen Monaten begonnen, als man das Ende des SLC verkündete.

Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio und S-Klasse Coupé

Das S-Klasse Coupé sei die schönste Art, Mercedes-Benz S-Klasse zu fahren, sagte einmal schwelgend Daimlers Ex--Chef Dieter Zetsche. Gleichwohl stehen die Chancen für das S-Klasse Coupé schlecht, seinen Platz im Mercedes-Benz Portfolio noch für einen längere Zeitraum zu behaupten. Bruder im Leid ist das S-Klasse Cabriolet. Schon im Februar berichten US-Medien, dass die Stuttgarter auch an das offene Dreamcar die Axt anlegen und es ersatzlos aus dem Oberliga-Kader streichen werden.

Mercedes-Benz X-Klasse

Offiziell ist das Aus der X-Klasse noch nicht verkündet worden. Insider allerdings haben signalisiert, dass der Mercedes-Benz Pick-Up zu den Todgeweihten gehört.

Mercedes-Benz Citan

Er sollte der Riese unter den Stadtlieferwagen sein. Tatsächlich steht das Bleiberecht des vermeintlichen Titans unter den Transportern auf tönernen Füßen.

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine

Die Kompaktwagen von Mercedes-Benz sind Erfolgsmodelle. Alle? Nicht alle. Die Limousine verkauft sich nicht so gut wie gedacht. Gut möglich, dass sie Teil einer verordneten Schrumpfkur wird.

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

Gerade erst hat die neue Generation des Lifestylkombis ihr Debüt gefeiert. Über das Aus dieses Modells wurde allerdings schon spekuliert. Chic ist er. Aber ein Topseller ist er nicht. Wird der Daimler auf das extrem vorzeigbare Nischenmodell demnächst verzichten?

Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet

Ist das Haltbarkeitsdatum für die C-Klasse-Frischzelle schon abgelaufen? Wie man hört, könnte das C-Klasse Cabrio ebenfalls auf der Kippe stehen.

Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain

Ende im Gelände und überall sonstwo auch: Wie die „Automobilwoche" in Erfahrung gebracht haben will, steht die E-Klasse All-Terrain als möglicher Kandidat auf der Streichliste.

Mercedes-Benz CLS

Ist der CLS ein Must Have im Mercedes-Portfolio? In geschrumpfter Form gibt es ihn ja auch - CLA Coupé heißt dieses Modell. Der "kleine" CLS kommt beim Publikum gut an. Der Große könnte deswegen gut auf dem Abstellgleis landen und aus dem Portfolio gestrichen werden, könnte man ganz im Sinne schwäbischer Sparsamkeit argumentieren.

Autor: Mathias Ebeling

6 Kommentare

  • Pano

    Pano

    Fun fact am Rande: laut automobilemag.com gibt es auch bei BMW Pläne das Modellangebot zu reduzieren. Das beträfe in erster Linie Coupes und Cabrios, ua den Z4, aber auch den X2. Deren neuer Chef Zipse kann sich ja mal mit dem Ola darüber austauschen :-) Grüße Pano
  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Hallo Pano, da stimmen wir Dir absolut zu und wir glauben auch nicht, dass man das bei Daimler außer Acht lässt. Aber die Zeiten sind nicht so gut, da muss eben gespart werden. Mit Blick auf den kommenden SL ist z.B. der Wegfall des S-Klasse Cabrios vielleicht verschmerzbar.
  • Pano

    Pano

    Neben der betriebswirtschaftlichen Notwendigkeit das Portfolio zu überprüfen und ggf Modelle zu streichen, sollte man den emotionalen Faktor nicht ganz aus den Augen verlieren. Jeder Hersteller braucht sog. brand shaper. Also Modelle, die evtl nicht die besten Deckungsbeiträge leisten die aber für das Image und das Gefühl, daß Mercedes beim Kunden auslösen will, enorm wichtig sind. S-Coupe, -Cabrio und CLS (auch der Neue!) gehören zu dieser Kategorie und wenn sie gestrichen würden wäre das sehr bedauerlich. Grüße Pano
  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Wir finden, ein Hersteller wie Daimler sollte ein S-Klasse Coupé und ein S-Klasse Cabrio im Portfolio haben. Auch wenn dies sicherlich Autos sind, die man nicht alletage verkauft. Der CLS der 3. Generation hat den Reiz seiner Vorgänger verloren. Auf den Straßen in Deutschland ist der neue CLS kaum zu sehen. Schade eigentlich...
  • Sascha Kellert

    Sascha Kellert

    Nun ja , einiges muss man nicht verstehen in der Streichliste... S-Coupe , C-Cabrio , CLS , A-Limousine... Diese Modelle kann ich nicht nachvollziehen... Die A-Limo kam gerade erst raus,die Produktion in Rastatt wird sogar erhöht. S-Coupe hat Kultstatus , Elegant wie kein 2. , CLS , naja,vielleicht die Nähe zum AMG GT3 , die behindert. Das C-Cabrio wäre auch ein Verlust , zumal bestimmt der ein oder andere SLC-Interessent vielleicht doch darauf wechseln würde. Man sollte die Liste überarbeiten... Citan , verständlich. , X - zu nahe an seiner Nissan-Abstammung und zu wenig Mercedes... Es werden einige Modelle erwähnt , die erst angelaufen sind bzw im Anlauf sind... Man sollte denen eine Chance geben. Klar , jede Nische muss nicht sein , aber gleich so extrem... Hab meine Zweifel , das so ein Sparkurs erfolgreich sein wird...
  • Rennelch

    Rennelch

    Die Streichliste sollte die Mercedes Treuen mal auf andere Gedanken bringen. Für die X Klasse gibt es einen guten Fake Diesel Amarok, KIA hat den proceed herausgebracht, den CLA Shooting Brake in günstig und hat mit dem Stinger noch was passendes für CLS Fahrer bereit. Cabrios, kleine Coupés und Roadster baut in Deutschland BMW und nach 2 Jahren Z4 Abstinenz mehr als erfolgreich, alternativ gibt's noch den MX 5. Also besser auf trinkfreudige SUV's mit grossen Batterien setzen, BMW macht es mit den X7 vor, solche Autos, die die Welt nicht braucht. Singles und Paare ohne Kinder schauen dann ab sofort bei den Mitbewerbern vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Katedek
    Katedek ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Stunden
  • Pavlosmsk
    Pavlosmsk ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Stunden
  • engelfahrzeugservice
    Engelfahrzeugservice kommentiert die Fotostrecke Gefunden im Hinterhof: Mercedes-Benz W111 Coupé aus Los Angeles:
    „Hammer story. Mehr von solchen selfmade Restauration“
    vor einem Tag
  • Mats
    Mats ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Tagen
  • Avaacave
    Avaacave ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Tagen
  • Alex75
    Alex75 hat sein Profilbild geändert
    vor 3 Tagen
  • Alex75
    Alex75 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • SERGEY
    SERGEY schreibt an MatzeFL: „Приветствую Вас на Форуме “
    vor 3 Tagen
  • SERGEY
    SERGEY schreibt an ZedricJum: „Приветствую Вас на Форуме “
    vor 3 Tagen
  • MatzeFL
    MatzeFL ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Tagen