Ende einer Dienstfahrt: Abschied von unserem Redaktions-CLS

CLS Shooting Brake 350 d 4MATIC im 35.000 km Dauertest

Ende einer Dienstfahrt: Abschied von unserem Redaktions-CLS: CLS Shooting Brake 350 d 4MATIC im 35.000 km Dauertest
Erstellt am 5. Februar 2021

35.000 km! Das ist schon eine Strecke. Danach kennt man seinen Reisebegleiter. In unserem Fall ist dieser ein CLS 350d Shooting Brake 4MATIC. Aufmerksamen Lesern wird nicht entgangen sein, dass dies schon unser zweiter CLS Shooting Brake 4Matic ist. Jetzt allerdings als Final Edition. Größter technischer Unterschied zum Vorgänger ist die 9-Gang-Automatik.

Keine Frage: Der CLS Shooting Brake sticht optisch so richtig aus der Mercedes-Design-Familie heraus. Na klar, er hat ein Mercedes-Gesicht, ein Mercedes-Interieur, Mercedes-Räder, Mercedes-Technik, unterscheidet sich aber in punkto Linienführung von jedem anderen Modell im Mercedes Line-Up. Letzteres soll ja mittlerweile, wenn man den Kritikern im sozialen Netz Glauben schenken will, in Bezug auf die Modellreihen viel zu wenig Unterschiede bieten. Nun, für den Shooting Brake gilt dies ganz gewiss nicht. Er verfügt über einen komplett eigenständigen Charakter, das gefällt dann aber auch nicht jedem. So ist er aber auch vielleicht wegen seiner Design-Exklusivität nicht auf die nötige Stückzahl gekommen und daher seit der neuesten CLS-Generation auch nicht mehr dabei.

Was bitte ist ein Shooting Brake?

Schade, denn mit dem CLS Shooting Brake strahlt ein sportlicher Kombi vom Asphalt, der nie Kombi genannt werden durfte. Statt schnöder Ladeklappen-Optik warb der CLS mit sportlich geduckter Haltung und einer Dachhöhe, die einem GT alle Ehre machen würde, um dynamisch orientierte Mercedes-Liebhaber. Und die müssen sich gut bücken können, denn die Fahrzeughöhe beträgt gerade mal 1,24 m. Großgewachsene und Korpulente müssen sich beim Entern des Autos tatsächlich kunstvoll zusammenfalten. Lohn der Mühe sind ein großartiges Sitz- und Fahrgefühl. Kleine Anmerkung: tatsächlich fiel uns auf, dass uns andere CLS Shooting Brake Insassen gelegentlich zuwinkten. "Geschmack macht einsam!", textete einst Alfa Romeo, dem wollte so mancher Shooting Brake-Fan durch Initiativ-Begrüßung wohl entgehen.

Wiederholungstäter: Das ist schon unser zweiter CLS Shooting Brake

Seinen Willen zum Besonderen bewies der CLS bereits in der 1. Generation, geriet damit zu einem Erfolg und öffnete das Segment der viertürigen Coupes neu, das einst in den Fünfzigern in den USA erfunden worden war.. Die Modell-Strategen genehmigten auf Grund des Erfolgs eine zweite CLS-Generation und das Design erdachte obendrein noch ein Modell, das eine Mixtur aus Coupé, Limousine und Kombi werden sollte. Nur Kombi durfte man nicht sagen und daher erinnerte der Daimler bei der Namensgebung ausgerechnet an einen Aston Martin, den sich der damalige Firmenbesitzer jener britischen Nobelmarke bauen ließ, um sein Golf-Besteck angemessen transportieren zu können.

Ein Verkaufsschlager wurde dieser nicht und auch alle anderen Shooting Brakes nicht, die ihm folgen sollten. Nicht unbedingt ein gutes Omen für den CLS Raumkreuzer, denn sieht man vielleicht vom Volvo Schneewittchensarg einmal ab, blieben alle Shooting Brakes unabhängig von ihrer Schreibweise rare Exoten.

Uns gefiel der CSL 350 CDI Shooting Brake dagegen außerordentlich gut. Und nachdem wir dieses Modell auch als Testwagen in der Redaktion hatten, fiel unsere Wahl auf den CLS 350 cdi, allerdings in der 4MATIC-Version. Dieser machte seine Sache so gut, dass wir drei Jahre später nach Ablauf des Leasingvertrags sofort den Nachfolger, einen CLS 350d Shooting Brake 4Matic, orderten. Ein bisschen fantasielos?

Lastesel gefangen im Körper eines Design-Coupés

Nein, überhaupt nicht. Eher Wiederholungs- bzw. Überzeugungstäter. Denn für unsere Redaktion ist der mit vier rahmenlosen Türen veredelte CLS Shooting Brake geradezu ideal. Er bietet Platz für vier Personen und kann dank eines großen Kofferraum von bis zu 590 l (1.550 l bei umgeklappter Rückbank) zuladen. In Platznöte sind wir auch wenn wir unsere MIB-Shirts oder MIB-Caps transportieren mussten jedenfalls nie gekommen. Wenn wir für SCHÖNE STERNE oder die MIB-Rallye zusätzlich Transportplatz benötigten, haben wir uns mit einer G-Klasse Pritschenwagen (Danke GFG) und/oder einem Vito beholfen.

Für den Normalgebrauch ist der CLS nicht nur praktischer als er vielleicht aussieht, er ist auch heute noch ein absoluter Hingucker und damit ein prima Botschafter für unser Magazin Mercedes-Fans.de. Das galt natürlich insbesondere auch bei seinem Erscheinen. So sind wir mehr als einmal auf offener Straße von Passanten gestoppt worden, weil sie ein Foto machen und wissen wollten, was das für ein Auto sei. Das erste Modell beendete seine drei Jahre Dienstzeit bei uns 63.000 Kilometern ohne jemals durch einen außerplanmäßigen Mangel aufzufallen. Ausnahme: In unregelmäßigen Abständen musste das System neu hochgefahren werden, weil ein Assistenzsystem eine Fehlfunktion meldete. Werkstattseitig haben wir uns in Essen für die Firma Hans Schulte Oversohl entschieden, die die letzten Jahre die Wartung unserer Autos übernommen hat.

Als der X218 zum Modellwechsel eingestellt wurde, nutzten wir die Gelegenheit, uns noch einmal eine top ausgestattete Final Edition zu sichern. Beim Autohaus Assenheimer und Mulfinger wurden wir fündig und nachdem uns die Heilbronner ein gutes Leasing Angebot unterbreitet haben, wurden wir auch schnell handelseinig.

"Lease Deinen Stern!"

Der Fahrzeugtausch verlief komplett unkompliziert. Assenheimer und Mulfinger nahmen den alten CLS entgegen und präsentierten den Neuen, frisch gewaschen und bereits zugelassen. Die Latte für den neuen Kollegen lag hoch, denn der erste CLS begeisterte mit drei störungsfreien Jahren, fantastischen Fahrkomfort, viel Fahrspaß und einem vergleichsweise niedrigen Durchschnittsverbrauch. Um es vorwegzunehmen, der neue CLS sollte dies in dem einen oder anderen Punkt tatsächlich noch etwas besser können.

Aufgrund der guten Erfahrungen, die wir mit dem Sechszylinder-Dieseltriebwerk bereits beim E 350 CDI und CLS 350 CDI machen durften, war die Wahl des Triebwerks beim zweiten CLS nur eine Formsache. Es wurde der 350 d. Ja, mit 258 PS und 680 Nm hatte der CLS ein Durchzugsvermögen wie mancher Achtzylinder nicht. Die 200 kg Mehrgewicht durch das 4Matic-System machen sich weder am Lenkrad, noch auf der Bremse und kaum am Gas störend bemerkbar. .

Der sich unmerklich in Sekundenbruchteilen zuschaltende permanente Allradantrieb ist vielmehr ein Gewinn für die Fahrdynamik und für die Sicherheit auf schlüpfrigen Untergründen.

Starke Kombination: 3,0 Liter Turbo-V6 und 9-Gang-Getriebe

Durch das automatische 9-Gang-Getriebe wird nicht nur die Drehzahl auf der Autobahn gesenkt, über die 35.000 km konnten wir auch gegenüber dem Vorgänger gut 0,5 Liter Diesel auf 100 km einsparen, das sind auf die Gesamtlaufzeit bezogen 220 Euro weniger für Sprit. Und natürlich weniger CO2. .

Der 258 PS starke Sechszylinder-Dieselmotor, der in anderen Automedien oft wegen seiner Geräuschkulisse und seines mangelnden Temperaments geziehen wurde,entpuppte sich uns gegenüber als ein Quell der Freude.

Dank hervorragender Dämmung blieben unerwünschte Geräusche Mangelware. Im Gegenteil, staunten wir oft darüber wie leise der CLS - trotz rahmenloser Fenster - bei flottem Tempo auf der Autobahn war. Telefonieren, Unterhalten oder Musik hören ist in dem CLS überhaupt kein Problem. Auch wenn erschwerend hinzukommt, dass unser Mercedes auf nur dünn gummierten 20"-Felgen dahin rollt. Bremsen, Lenkung, überhaupt alle Schalter und Hebel fühlten sich am letzten Tag so frisch wie am Anfang an.

Leider: ohne Mängel ging es nicht!

Ganz mängelfrei ist der zweite CLS dann aber doch nicht durch die Testphase gekommen. Bei ca. 17.000 km haben wir eine eingerissene Dichtung in der B-Säule hin zur Fahrertür entdeckt. Möglicherweise ist diese Beschädigung aber durch den Träger eines mit Metall-Nägeln verzierten Jeansgürtel hervorgerufen worden. Nur trägt in der Redaktion niemand solche Gürtel. Ansonsten ist das Leder-Interieur auch nach 35.000 km noch top-fit. Der Fahrersitz wirkt etwas eingesessen. Er muss sich aber auch regelmäßig 120 kg entgegenstemmen. Interessant, dass wir auch diesmal mit einem Satz Reifen über 35.000 km weit gekommen sind.

Der Winterbetrieb bedarf im Grunde keiner besonderen Erwähnung. Die Belüftung ist top, beschlagene Scheiben kennt der CLS nicht. Dank einer hervorragenden, dreistufigen Sitzheizung verlieren die Ledersitze bei Minustemperaturen ihren Schrecken. Das permanente Allradsystem macht sich auf verschneiten Straßen sofort bezahlt.

Übrigens, bevor jetzt hier jemand meint, wir würden den CLS verträumt durch die rosarote Brille sehen, auch weil Mercedes uns das Auto vor die Tür gestellt hätte. Da können wir getrost drauf antworten, dass Mercedes-Benz dies nicht getan hat. Wir haben brav jeden Monat unsere Leasingraten bezahlt und können dem Auto in Komfort, Fahrvergnügen, Zuverlässigkeit und Sicherheit frei von jeglichen Zwängen nur Bestnoten ausstellen. Nach einem 560 SE, einem 350 CDI 4MATIC T-Modell und einem weiteren CLS 350 CDI 4MATIC Shooting Brake sollte auch der neue CLS Shooting Brake zuverlässig bei der täglichen Arbeit begleiten. Um seinen hohen Aufmerksamkeitswert im Straßenverkehr zu nutzen, haben wir ihn genauso beklebt wie seinen Vorgänger. Bis auf die Motorhaube. Hier steht nun gut sichtbar zu lesen: SCHÖNE STERNE.

Unser Fazit nach 35.000 km Mercedes-Benz CLS Shooting Brake

Fazit: Der CLS Shooting Brake ist ein ausgereifter Begleiter, der jeden einzelnen Kilometer ein Quell der Freude ist. Wir hatten bis auf ein Dichtungsgummi in der Fahrertür und gelegentlichen Ausfällen des Totwinkel-Sensors überhaupt keine Probleme. Die Verarbeitung des Shooting Brake ist hervorragend und absolut Mercedes-würdig.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass uns das Auto nie im Stich gelassen hat und es auch nie außerplanmäßige Reparaturen oder Stopps gab. Nachdem schon der S212 E-Klasse Kombi und unser erster CLS Shooting Brake im höchsten Maße zuverlässig waren, können wir nur feststellen, dass wir auch im aktuellen CLS Shooting Brake keine Panne erlebt haben. Ein Liegenbleiben auf der Autobahn ist uns auch im neunten Mercedes-Neuwagen-Jahr völlig fremd.

Tatsächlich konnten wir den Spritverbrauch über die kompletten 35.000 km um rund 0,5 l senken, so dass wir auf einen Durchschnittsverbrauch von circa 7,2 l Diesel kommen. Für ein Auto mit diesen Fahrleistungen empfinden wir das mehr als angemessen. Zumal – wir erwähnten es bereits – der CLS ein hervorragender Reisewagen mit tollen Langstreckenqualitäten ist, was vor allem an den niedrigen Fahrgeräuschen und den herausragenden Sitzen liegt. Wenn wir etwas zu kritisieren wollten, dann dass diese Baureihe ersatzlos gestrichen wurde. Aber das ist das Los der Nischenmodelle. Für Sammler und Liebhaber dürfte der CLS Shooting Brake somit eine interessante Wahl sein. Wir lassen den schönsten aller Kombis nur ungern gehen und wissen momentan noch gar nicht, wie wir ihn in der Zukunft ersetzen wollen.

Fotostrecke Mercedes-Benz CLS Shooting Brake 350 d 4MATIC

29 Bilder Fotostrecke | Ende einer Dienstfahrt: Abschied von unserem Redaktions-CLS: CLS Shooting Brake 350 d 4MATIC im 35.000 km Dauertest #01 #02

Technische Daten: Mercedes-Benz CLS 350 d Shooting Brake 4MATIC

Testwagenpreis: 95.319 Euro

Motor: V6-Diesel, Turbolader, Vierventiler, 2987 ccm Hubraum, 190 kw/258 PS bei 3400 U/min, 620 Nm max Drehmoment bei 1600 U/min

Kraftübertragung: permanenter Allradantrieb, 9-Gang Automatik

Fahrwerk: Vorne Einzelradaufhängung, Schraubenfedern, Gasdruckstoßdämpfer, Stabilisator, Scheibenbremsen; Hinten Raumlenkerachse, Schraubenfedern, Luftfeder, Gasdruckstoßdämpfer, Stabilisator, Scheibenbremsen

Schadstoffklasse Euro 6b (NEFZ)

Länge 4.953 mm

Breite 1.881 mm

Breite (inkl. Außenspiegel) 2.075 mm

Höhe 1.419 mm

Radstand 2.874 mm

Wendekreis 11,51 m

Kofferraumvolumen normal 590 l

Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank 1.550 l

Rücksitzbank umklappbar

Leergewicht (EU) 1.995 kg

Zul. Gesamtgewicht 2520 kg

Zuladung 525 kg

Anhängelast gebremst 12% 2100 kg

Anhängelast ungebremst 750 kg

Beschleunigung 0-100km/h 6,5 s

Höchstgeschwindigkeit 247 km/h

Fahrgeräusch 72 dB

Verbrauch Innerorts (NEFZ) 7,3 l/100km

Verbrauch Außerorts (NEFZ) 5,4 l/100km

Verbrauch Gesamt (NEFZ) 6,1 l/100km

Testverbrauch: 7,2 l/100km

CO2-Ausstoss (NEFZ) 165 g/km.

Tankgröße (optional) 80,00 l

Füllmenge AdBlue-Behälter 25,5 l

Ausstattung und Preise: Mercedes-Benz CLS 350 d 4MATIC Shooting Brake

Listenpreis (ohne Umsatzsteuer) Euro

Fahrzeug in Grundausstattung ab Herstellerwerk 56.050,00

Lackierung: 799 designo diamantweiß bright 1.650,00

PoIsterung: 211 Leder schwarz 0,00

Sonderausstattungen

B03 ECO Start–Stopp–Funktion 0,00

B20 Ladegutsicherungsnetz 120,00

DAH FinaI Edition 6.900,00

DP2 Steuercode Vertrieb 0,00

11 Adaptives BremsIicht 0,00

PAA ZentraIbestandteiI FinaI Edition 0,00

P44 Park–Paket mit 360°– Kamera 1.400,00

P49 SpiegeI–Paket 400,00

P54 DiebstahIschutz–Paket 440,00

R01 Sommerreifen 0,00

U01 Fondgurt–Statusanzeige im Instrumenten–DispIay 0,00

U13 PIakette KotfIügeI mit FinaI Edition–Schriftzug 0,00

U18 Automatische Kindersitzerkennung AKSE 0,00

U66 Fußmatten mit FinaI Edition– Schriftzug 0,00

U77 DieseI Abgasreinigung BIueTEC (SCR) Generation 2 0,00

11U Remote OnIine 0,00

14U Smartphone Integrationspaket 0,00

16U AppIe CarPIay 0,00

17U Android Auto 0,00

23P Fahrassistenz–Paket PIus 2.250,00

233 DISTRONIC PLUS 0,00

235 Aktiver Park–Assistent mit PARKTRONIC 0,00

237 Aktiver TotwinkeI–Assistent 0,00

238 Aktiver SpurhaIte–Assistent 0,00

249 AußenspiegeI fahrerseitig automatisch abbIendend 0,00

253 PRE–SAFE® PLUS 0,00

266 Distronic PIus Querunterstützung (DTR+Q) 0,00

268 Bremsassistent erweitert (BAS+) 0,00

269 Bremsassistent PLUS Querverkehr (BAS+Q) 0,00

271 PRE–SAFE® PLUS 0,00

275 Memory–Paket 1.200,00

277 MuItifunktions–SportIenkrad 0,00

287 EASY–PAC –QuickfoId 0,00

291 PeIvisbags 0,00

294 Kneebag 0,00

298 Fondsicherheits–Paket 380,00

3U1 Headunit Europa/GUS–Staaten/MongoIei 0,00

300 KoIIisionsminderung (CMS) 0,00

301 Aschenbechereinsätze vorne und hinten in den AbIagefächern sowie 45,00

Zigarettenanzünder vorne

309 CuphoIder 65,00

351 Mercedes–Benz Notrufsystem 0,00

360 KommunikationsmoduI (UMTS) für die Nutzung von Mercedes me connect 0,00

Diensten

367 Live Traffic Information 0,00

409 MuItikontursitz–Paket 0,00

414 Schiebedach 0,00

421 9G–TRONIC 0,00

474 DieseIpartikeIfiIter 0,00

475 ReifendruckkontroIIe 0,00

486 DIRECT CONTROL Sportfahrwerk 0,00

500 AußenspiegeI eIektrisch ankIappbar 0,00

501 360°– Kamera 0,00

502 MuIti Year Update for COMAND 0,00

51U InnenhimmeI Stoff schwarz 0,00

513 Verkehrszeichen–Assistent 295,00

531 COMAND onIine 2.930,00

551 Einbruch– und DiebstahIwarnanIage (EDW) 0,00

581 KIimatisierungsautomatik THERMOTRONIC 740,00

606 19" AMG LeichtmetaIIräder im VieIspeichen–Design 0,00

628 Adaptiver FernIicht–Assistent PIus 0,00

642 MULTIBEAM LED 0,00

670 Motor–Restwärmenutzung 0,00

70B Warnweste für Fahrer 0,00

736 ZiereIemente HoIz Esche schwarz gIänzend 0,00

772 AMG StyIing 0,00

810 Harman Kardon® Logic 7® Surround–Soundsystem 840,00

815 DVD–PIayer 0,00

840 Wärmedämmend dunkeI getöntes GIas 0,00

873 Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer 0,00

875 ScheibenwaschanIage beheizt 170,00

877 AmbientebeIeuchtung 285,00

882 Innenraumabsicherung 0,00

915 Kraftstofftank mit größerem VoIumen (80L) 100,00

927 Abgasnorm EU6 0,00

942 Laderaummanagement EASY–PAC Fixkit 295,00

950 AMG Line 0,00

969 COC–Papier EU6 – mit ZuIassungsbescheinigung TeiI II 0,00

Summe der Listenpreise 76.555,00

ZuzügIich Umsatzsteuer 19% 14.545,45

Gesamtsumme EUR 91.100,45

Auch interessant:

Der neue Kollege: Mercedes E350 CDI 4MATIC (Vor-Mopf) Das neue Redaktionsauto von Mercedes-Fans.de ist ein E-Klasse T-Modell Stammleser wissen, seit vier Jahren ist ein S-Klasse 560 SE W126 unser ständiger Begleiter der Redaktion.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • VIANA6682
    VIANA6682 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Minuten
  • GOOSSEN6560
    GOOSSEN6560 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Minuten
  • MEADOR4046
    MEADOR4046 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 30 Minuten
  • RUSHING8008
    RUSHING8008 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 38 Minuten
  • LEGERE4735
    LEGERE4735 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • AMLIN1977
    AMLIN1977 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • VATTIKUTI2618
    VATTIKUTI2618 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • WARBOYS9355
    WARBOYS9355 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • WAUFORD7627
    WAUFORD7627 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • REAGANS0092
    REAGANS0092 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde