Der Nachfolger des europäischen Bestsellers

Der neue Hochdecker-Reisebus Mercedes-Benz Tourismo 2017

Der Nachfolger des europäischen Bestsellers:  Der neue Hochdecker-Reisebus Mercedes-Benz Tourismo 2017
Erstellt am 25. Juli 2017

Er ist der erfolgreichste und beliebteste Reisebus Europas und der erste Omnibus mit dem Stern, der neben der trockenen Typenbezeichnung auch einen Namen bekam, der Mercedes-Benz Tourismo. Seine Geschichte begann im Herbst 1994 mit dem Hochdecker O350 (Bild unten), ein Zweiachser nur in einer Länge von 12 Metern erhältlich, ein funktioneller und komplett ausgestatteter Bus zu einem attraktiven Preis, der genau den Busunternehmern entgegenkam, die in den damals schwierigen Zeiten erst nach Reisebuchungseingang ihre Busse auf den letzten Drücker bestellten.

Das Konzept ging auf und sollte der Beginn einer sensationellen Erfolgsstory werden. Der Tourismo entwickelte sich zum Trendsetter und meistverkauften Reisebus Europas und ist heute weltweit in über 50 Ländern unterwegs. Seit seiner Einführung wurden in zwei Generationen rund 26.000 Fahrzeuge verkauft, davon mehr als 2.000 allein im letzten Jahr.

Der neue Mercedes-Benz Tourismo RHD

Der neue Tourismo ist keineswegs eine weiter entwickelte 3. Generation seines Vorgängers, vielmehr ist er nach knapp 20 Jahren der erste, völlig neu entwickelte Reisebus von Mercedes-Benz. Er repräsentiert den Beginn einer neuen Reisebus-Generation, für die Daimler Buses 400 Millionen Euro in die Entwicklung und Produktion investiert hat, um den Nachfolger ihres Bestsellers noch wirtschaftlicher, sicherer und komfortabler zu machen und auch zukünftig weiterhin Maßstäbe in seinem Segment setzen zu können.

Hoch wirtschaftlich und flexibel für jeden Einsatz

Mit vier Modellen in drei Längen von rund 12 bis 14 Meter, basierend auf dem bewährten Modulsystem, deckt der neue Tourismo als Allrounder einen weitgefächerten Einsatzbereich im Business-Segment ab. Dieser reicht von Fernlinien bis Fernreisen, umfasst aber auch Shuttleverkehr sowie Einsätze auf Überland- und Ausflugsfahrten.

Außerdem wurde die Motorenpalette für den neuen Tourismo RHD erweitert. Sie basiert auf der neuesten Generation des Reihensechszylinders Mercedes-Benz OM 470 mit 10,7 Liter Hubraum inklusive Effizienzpaket, der es in der Spitzenmotorisierung auf 335 kW (456 PS) bringt. Ein äußerst sparsames Antriebsaggregat ist der neue kompakte Reihensechszylinder Mercedes-Benz OM 936 mit 7,7 Liter Hubraum und 260 kW (354 PS), der dank niedrigem Verbrauch und geringem Eigengewicht mit gesteigerter Wirtschaftlichkeit und Nutzlast punkten kann.

Ausgeklügelte Aerodynamik für maximale Kraftstoffersparnis

Um Kraftstoffverbrauch und Emission des neuen Tourismo weiter zu senken und ihn für Busunternehmen somit noch wirtschaftlicher und damit attraktiver zu machen, bekam er auch ein neues, elegantes wie dynamisches Design mit markantem Gesicht verliehen, bei dem vor allem die Aerodynamik von vorne bis hinten bis ins letzte Detail optimiert wurde. Das Ergebnis: Ein unübertroffener, herausragender Luftwiderstandsbeiwert von Cw = 0,33, der zusammen mit einer Gewichtseinsparung von 200 kg gegenüber dem Vorgänger bei gleicher Ausstattung sich in einem um rund 4,5 Prozent gesenkten Kraftstoffverbrauch niederschlägt.

56 Bilder Fotostrecke | Der Nachfolger des europäischen Bestsellers: Der neue Hochdecker-Reisebus Mercedes-Benz Tourismo 2017 #01 #02

Um Sprit zu sparen, senkt sich der neue Tourismo sogar ab

Außerdem senkt sich die Karosserie ab 95 km/h automatisch um 20 mm ab, was sich ebenfalls positiv auf den Verbrauch auswirkt. Wird der Verbrauchsvorteil des OM 470 noch mit eingerechnet, ergibt das unterm Strich sogar eine Einsparung von bis zu 7 Prozent. Um die Kraftstoffersparnis beim neuen Tourismo weiter auszureizen, lässt sich dieser außerdem mit dem mittels GPS-Daten vorausschauenden Tempomaten Predictive Powertrain Control (PPC) oder auch Eco Driver Feedback (EDF) ausrüsten.

Zukünftigen Sicherheitsvorschriften ist der neue Tourismo voraus

Maßstäbe in seiner Fahrzeugklasse setzt der neue Tourismo auch, wenn es um die Sicherheit geht. Hier steht das aktive Verhindern von Unfällen an erster Stelle, wobei er schon serienmäßig ein hohes Sicherheitsniveau bietet. Optional kann zum ersten Mal der Notbremsassistent Active Brake Assist (ABA 3) mitbestellt werden, der vorausfahrende und auch stehende Hindernisse erkennt und gegebenenfalls eine Vollbremsung einleitet, und somit werden bereits jetzt künftige gesetzliche Vorschriften erfüllt. Außerdem sind ein Anhalte-Assistent für Stop-and-go-Verkehr und Aufmerksamkeits-Assistent (AtAs) verfügbar, mit denen sich der neue Tourismo sicherheitstechnisch weiter perfektionieren lässt.

Optimierte passive Sicherheit für Busfahrer und Fahrgäste

Aber auch bei passiver Sicherheit hat der neue Tourismo die Nase vorn. Sollte es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen dennoch zu einem Frontalaufprall kommen, werden Fahrer und Beifahrer durch den einzigartigen Front Collision Guard (FCG) geschützt. Außerdem bietet das komplett neue Omnibusgerippe in Ringspanten-Bauweise Fahrgästen und Fahrer im Falle eines seitlichen Überschlags maximalen Überlebensraum.

Im Handumdrehen fühlt man sich im neuen Tourismo wohl

Betritt man als Fahrgast den neuen Tourismo RHD, kommt sofort Wohlbehagen auf. Dafür sorgen großzügige Einstiege, der hell und freundlich gestaltete Innenraum und natürlich die neue, bequeme Softline-Bestuhlung, die mit attraktivem Rautenmuster auf Sitzfläche und Lehne an die Oberklasse-Limousinen mit Stern erinnert.

Mit unterschiedlichen Dekors für den Boden und den zahl­reichen attraktiven Stoffen für Sitzbezüge und Interieur haben Kunden vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Eine neue, umfangreich ausgestattete Küche im Innendesign steigert obendrein den Reisekomfort für die Fahrgäste, und auf Wunsch ist, wie schon beim Vorgänger, ab Werk auch ein mobiler WLAN-Router zur Internetnutzung an Bord. Ebenfalls verfügbar ist das Telematiksystem FleetBoard, das dem Flottenmanagement von großen Busunternehmen dient.

Zum Wohlfühlkomfort gehört natürlich besonders eine gute Klimatisierung im Bus. Dafür sorgt im neuen Tourismo eine vollautomatische Zweizonen-Regelung und jeweils zwei getrennte Kreisläufe für Heizung und Klimati­sierung, was einen gleichmäßigen Temperaturverlauf im Fahrzeug garantiert.

Hoch funktionell, ergonomisch, komfortabel: Die Busfahrer-Cockpits

Wie anfangs erwähnt, deckt der neue Reisehochdecker mit insgesamt zwölf Modellvarianten aus dem Modulbaukasten nahezu alle Wünsche und Ansprüche ab, als Novum sind jetzt allerdings alle Varianten als Links- und Rechtslenker zu bekommen.

Zudem besteht die Wahlmöglichkeit bei den Linkslenker-Modellen zwischen dem funktionellen „Cockpit Basic Plus“ oder komfortableren „Cockpit Comfort Plus“, wobei das Konzept mit Multi­funktionslenkrad und neuer Instrumentenanlage mit Farb-TFT-Display identisch ist, im „Cockpit Comfort Plus“ ist allerdings das Coach Multimedia System CMS in Doppel-DIN-Ausführung mit Dekoreinlagen verbaut.

Der neue Tourismo setzt in seinem Segment neue Maßstäbe

Bei seiner Weltpremiere in Brüssel hinterließ der neue Tourismo einen starken Eindruck, ein außen wie innen äußerst ansprechender Reisebus auf dem allerneuesten Stand der Technik, der bezüglich Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Komfort und Funktionalität in seinem Segment neue Maßstäbe setzt. Beste Voraussetzungen also, der beliebteste Reisebus Europas zu bleiben, und die Erfolgsstory „Tourismo“ weiter unangefochten fortzusetzen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Stevensaf
    Stevensaf ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Minuten
  • InstasamkaHoice
    InstasamkaHoice ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 14 Stunden
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Nach Rückruf von 260.000 Sprintern: Verkehrsminister Scheuer attackiert Daimler-Boss Ola Källenius:
    „Mei, der Scheuer Andi. Wenn es um Salamitaktik geht kann ihm keiner das Wasser reichen: https://w...“
    vor 21 Stunden
  • Benni
    Benni sagt: „Effizient und easy“ zu...
    vor 22 Stunden
    Benni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    Mo, 14. Oktober 2019
  • Benni
    Benni sagt: „Hi ich habe ein idee “ zu...
    vor 22 Stunden
    Benni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    Mo, 14. Oktober 2019
  • Benni
    Benni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Stunden
  • jenni
    Jenni hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema AMG LOGO verfasst:
    „Wie ist das zu verstehen? Ein Logo, welches 50-100cm groß ist? Das gibt es ja nichtmal eben so, h...“
    vor 23 Stunden
  • jenni
    Jenni hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Selbst die Ledersitze reinigen? verfasst:
    „In Sachen Lederpflege sollte man sich echt vorher ein wenig belesen oder zur Not sogar beim Aufbe...“
    vor 23 Stunden
  • jenni
    Jenni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 23 Stunden
  • Mrgud
    Mrgud hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Tacho selbst justieren verfasst:
    „Na ja, wenn man sich dies zutraut... Ich würde es nicht machen, denn so wie ich mich kenne würde ...“
    vor einem Tag