Erster Fahrbericht: Das neue E Klasse T-Modell E 350 d

Der Lademeister: Zum Beladen fast zu schade!

Erster Fahrbericht: Das neue E Klasse T-Modell E 350 d: Der Lademeister:  Zum Beladen fast zu schade!
Erstellt am 23. September 2016

Erster Fahrbericht: Das neue E Klasse T-Modell E 350d Der Lademeister: Schön & intelligent Endlich! Das neue T Modell ist da. Ein halbes Jahr nach der Premiere der Limousine, schiebt Mercedes-Benz nun den Kombi nach. Und der spielt in Deutschland und in weiten Teilen Europas seit 1978 eine gewichtige Rolle. Über eine Million T-Modelle hat Mercedes-Benz seit der Baureihe 123 gefertigt und der S213 wird diese Erfolgsgeschichte fortschreiben.

"T" für Traumwagen?

Stand das „T“ in „T-Modell!“ ursprünglich für „Transport“ und später auch für „Touristik“, so haben sich über die Fahrzeug-Generationen hinweg die Schwerpunkte etwas verschoben. Luxuriös und edel tritt der neue Kombi mit Stern bei seinen Probefahrttermin auf, fast ist man geneigt, das „T“ in „Traumwagen“ umzudeuten. Die Produktplaner arbeiten sehr energisch gegen das "Grocery Getter"-Image, das der Kombi generell auf dem US-Markt aber auch in China hat, an.  In den für die Testfahrt zur Verfügung gestellten Kombi möchte man weder eine Baumarkt-Ladung, und schon gar nicht die Utensilien eines Klempner-Daseins hineinverfrachten. Viel zu fein, das gute Stück. Solche Sitze hat  mancher nicht in seinem Wohnzimmer. „Für schnöde Transportaufgaben haben wir auch andere Modelle im Angebot!“, mag der gewiefte Verkäufer nun einwenden, andererseits so mancher Selbstständige oder Gewerbetreibende hat ja nun gerade die zahlreichen Fähigkeiten eines Kombinationkraftwagens geschätzt. Auch bei Mercedes-Benz. Aber die Daimler-Leute werden wohl am besten wissen, welche Ausstattungspakete beim T-Modell am meisten gefragt sind. Einigen wir uns also auf die Erkenntnis, niemand muss die E-Klasse so elegant ausstatten wie das bei dem uns zur Verfügung gestellten Modell der Fall ist, zumal man sich dann auch in Riesenschritten vom Basispreis 48 665 Euro entfernt. Andererseits, toll ist so ein Edel-Kombi schon!

24 Bilder Fotostrecke | Fahrbericht: Mercedes-Benz E-Klasse 350 d S 213: Der Lademeister: zum Beladen fast zu schade! #01 #02

Wie zu erwarten, fügt sich das E-Klasse T-Modell in die aktuelle Design-Linie perfekt ein. Vielleicht sogar ein bisschen zu perfekt. Für sich allein betrachtet, ist das T-Modell ein hinreißend eleganter Vertreter seiner Zunft. Der aktuelle Strich der Designer trifft den Nerv der Kunden, was - Fluch der guten Tat – eine spontane Differenzierung nicht gerade leichter macht. Eine Entwicklung, die sich im Interieur angenehm fortsetzt. Ein Hauch von S-Klasse durchweht das schön gestaltete Cockpit, das genau wie der optionale, integrierte Bildschirm natürlich von der E Klasse Limousine bekannt ist.

Die Motorenpalette reicht von 150 bis 401 PS - vorerst!

designo Leder Nappa in macchiatobeige und sattelbraun, hochglänzende Hölzer, das sucht in dieser Klasse seinesgleichen. Vergessen wir bei so viel Eleganz jedoch nicht den Nutzwert. Natürlich punktet die neue E Klasse mit ihrem enormen Platzangebot und ist im Segment der oberen Mittelklasse Kombis die unangefochtene Nr.1. Zwischen 680 und 1820 l schluckt der Kofferraum und damit ist auch das neue T-Modell eindeutig spitze in seinem Segment.  Das neue T-Modell überzeugt nicht nur mit einem beachtlichen Ladevolumen, es ist auch variabler geworden. So lässt sich die Rückenlehne in die so genannte Cargo-Stellung bugsieren,  was die Raumausnutzung zusätzlich optimiert (plus 30 l). Ebenfalls neu: die Rückbank ist nach dem Prinzip 40/20/40 dreifach teilbar. Dass insgesamt das Gesamtvolumen um knapp 130 l niedriger als bei dem Vormodell ausgefallen ist, macht sich nicht gravierend bemerkbar und trifft nur jene, die Ihr T-Modell bis in den letzten Winkel vollgestopft haben.

Mit dem T-Modell, das am SCHÖNE STERNE-Wochenende seine Händler-Premiere feierte, erweiterte Mercedes-Benz auch die Motorenpalette. Anfänglich stehen für das E-Klasse T-Modell zwei Modelle mit Vierzylinder-Benzinmotor als E 200 (184 PS) und E 250 (211 PS) sowie der E 220 d (194 PS) mit dem völlig neu entwickelten Vierzylinder-Dieselmotor zur Verfügung. Im vierten Quartal 2016 folgen der E 200 d mit 150 PS, der 258 PS starke E 350 d mit durchzugsstarken Sechszylinder-Diesel sowie der E 400 4MATIC, dessen Sechszylinder-Benzinmotor 333 PS leistet und über ein Drehmoment von 480 Newtonmeter verfügt. Alle Modelle sind mit dem neuen Neungang-Automatikgetriebe 9G TRONIC ausgerüstet.  Sportliche Naturen werden ein Auge auf das  Mercedes AMG E 43 4MATIC T Modell werfen, das auch für das vierte Quartal angekündigt wurde.  Dank 401 PS starkem 3,0 Liter-V6-Biturbomotor und 4MATIC versteht sich der E 43 nicht als „AMG Light“, oder gar Lückenfüller, sondern als eigenständige, sportliches Alternative. Ein E 63 mit 500 PS-plus-V8 wird in naher  Zukunft nachgereicht. 

Die ersten Fahreindrücke im 350 d überraschen

Da wir den neuen 220 d bereits in der Limousine fahren konnten, haben wir uns für den 350 d entschieden. Der Motor ist ein alter Bekannter, der 3-l-Sechszylinder tut unter anderem auch in unserem Redaktionsauto seinen Dienst und erfreut sich dort größter Beliebtheit. Der Motor bietet viel Kraft bei überraschend geringem Verbrauch und hat dank 620 Newtonmeter ordentlich Bumms von unten.  Wir waren sehr überrascht, dass der gleiche Motor - etwas fein bearbeitet - im E-Klasse T-Modell, alles noch ein bisschen besser kann. Im neuen Team Modell ist der 350d deutlich leiser, ausgesprochen sparsam und geht sogar noch agiler zu Werke. In Kombination mit dem automatischen 9-Gang Getriebe, überzeugt das 350d T-Modell mit spontanem Antritt und einer für Dieselmotoren hohen Laufruhe und niedriger Geräuschkulisse.

Nach rund 370 Testkilometern lag der uns angezeigte Verbrauch bei ziemlich genau 7 l. Dabei fahren wir den einen oder anderen Streckenabschnitt sicher auch ein bisschen flotter,  als wir es im Alltag tun würden. Sicher auch ein Verdienst des fantastisch arbeitenden 9-Gang-Getriebes, dem die Gangwechsel kaum noch anzumerken sind. Tempo 100 erreicht der druckvolle Diesel nach nur 6 Sekunden, die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h haben wir klaglos erreicht. Mit dem Drive Pilot zündet Mercedes-Benz die nächste Stufe in Richtung vollautonomes Fahren. Assistenzsysteme machen das Fahren noch eine Spur sicherer. Einfach den Distronic-Hebel links an der Lenksäule zweimal ziehen und der Drive Pilot übernimmt. Er folgt inklusive Sicherheitsabstand dem Vorausfahrenden, bremst und beschleunigt und kann sogar selbstständig überholen – wenn der Fahrer den Blinker aktiviert. Auch wenn der Drive Pilot nach ca. 45 Sekunden den Fahrer ermahnt, die Hände ans Steuer zu nehmen, würden wir generell dazu raten.

Kinokarten auf Knopfdruck

Neu ist auch der Concierge-Service. Auf Knopfdruck meldet sich ein freundlicher Mercedes-Benz Mitarbeiter, der je nach Wunsch, ein Restaurant empfiehlt, einen Tisch reserviert, Theater- oder Kinokarten bestellt oder z.B. ein Hotelzimmer bucht. Zudem bekommt man die Zielkoordinaten direkt ins Navi übermittelt. Wir haben es ausprobiert und auch das hat bestens geklappt. Allerdings sollte man ein wenig Englisch sprechen können, ein deutschsprachiger Kollege stand leider auch auf Nachfrage nicht zur Verfügung .

Das neue E-Klasse T-Modell ist ein idealer Begleiter für alle Vielfahrer mit Platzbedarf. Der elegante Kombi kombiniert Nutzwert mit Klasse und dürfte dies auf einem Niveau tun, wo der Wettbewerb nur staunen kann. Die Ausstattungsliste ist so geartet, dass vom wirtschaftlichen Lastensegler bis hin zum luxuriösen Lifestyle-Kombi alle Varianten möglich sind. Sportliche Schnelltransporter eingeschlossen. Damit erweist sich das T-Modell als wahres Multitalent, das in der Summe seiner Eigenschaften am ehesten wohl der eigenen Limousine Konkurrenz macht. In punkto Nutzwert ist er der bessere Mercedes-Benz.

 

Mehr zum neuen Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell

Das neue Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell: Innere Werte T-Modell inside: Ein Blick hinter die schöne Karosserie des neuen E-Klasse Kombis S213 Dynamisch und geräumig startet im Herbst die Kombivariante der erfolgreichen neuen E-Klasse Generation. Wie schaut es mit den inneren Werten im Detail aus? Weltpremiere in Paris:‭ ‬Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain Mercedes‭ ‬E-Klasse All-Terrain:‭ ‬Der neue Weggefährte für‭ ‬Familie,‭ ‬Freizeit und Feldwege.‭ Jetzt wird es schmutzig...denn die Mercedes-Benz E-Klasse S213‭ ‬geht‭ ‬jetzt auch‭ ‬auf Abwegen:‭ ‬Die neue E-Klasse All-Terrain ist da.‭ ‬

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • InstasamkaHoice
    InstasamkaHoice ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Stunden
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Nach Rückruf von 260.000 Sprintern: Verkehrsminister Scheuer attackiert Daimler-Boss Ola Källenius:
    „Mei, der Scheuer Andi. Wenn es um Salamitaktik geht kann ihm keiner das Wasser reichen: https://w...“
    vor 18 Stunden
  • Benni
    Benni sagt: „Effizient und easy“ zu...
    vor 19 Stunden
    Benni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    Mo, 14. Oktober 2019
  • Benni
    Benni sagt: „Hi ich habe ein idee “ zu...
    vor 19 Stunden
    Benni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    Mo, 14. Oktober 2019
  • Benni
    Benni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 19 Stunden
  • jenni
    Jenni hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema AMG LOGO verfasst:
    „Wie ist das zu verstehen? Ein Logo, welches 50-100cm groß ist? Das gibt es ja nichtmal eben so, h...“
    vor 20 Stunden
  • jenni
    Jenni hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Selbst die Ledersitze reinigen? verfasst:
    „In Sachen Lederpflege sollte man sich echt vorher ein wenig belesen oder zur Not sogar beim Aufbe...“
    vor 20 Stunden
  • jenni
    Jenni ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden
  • Mrgud
    Mrgud hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Tacho selbst justieren verfasst:
    „Na ja, wenn man sich dies zutraut... Ich würde es nicht machen, denn so wie ich mich kenne würde ...“
    vor einem Tag
  • Rebeccazep
    Rebeccazep ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag