Mercedes F1 Team bekommt neuen Teilhaber INEOS

Mercedes bleibt mit Toto Wolff als Teamchef als Werksteam in der Formel 1

Mercedes F1 Team bekommt neuen Teilhaber INEOS: Mercedes bleibt mit Toto Wolff als Teamchef als Werksteam in der Formel 1
Erstellt am 18. Dezember 2020

Endlich ist es offiziell: Mercedes-Benz bleibt mittelfristig als Werksteam in der Formel 1. Um dennoch den aktuellen Sparzwängen gerecht zu werden, wird die Teilhaberschaft neu geordnet. INEOS beteiligt sich zu einem Drittel am Team, das zudem von Toto Wolff und der Daimler AG gehalten wird.

Die Beteiligung von INEOS von einem Drittel am Team erfolgt zusätzlich zu der bereits existierenden Rolle als Principal Partner. Parallel dazu wird Daimler seine Anteile von derzeit 60% reduzieren und Toto Wolff seine Beteiligung von derzeit 30% erhöhen, um drei gleiche Anteilseigner an dem Unternehmen zu schaffen.
 
Seit das Mercedes-Benz Werksteam im Jahr 2010 in die Formel 1 zurückgekehrt ist, haben kontinuierliche strategische Investitionen, sportlicher Einsatz und kommerzielles Wachstum das Team zu einer der führenden Organisationen im globalen Sport gemacht. Seit 2014 konnte das Team sieben Doppelweltmeisterschaften hintereinander gewinnen.

Engere Anbindung an AMG und Formel 1 als Geschäftsmodell

Ab 2021 wird die geschäftliche Landschaft der Formel 1 durch neue finanzielle Regularien verändert werden, die es Teams ermöglicht, in den kommenden Jahren eigenständig finanziell nachhaltig zu werden. Das Team wird dabei durch die engere Anbindung an Mercedes-AMG, die High-Performance-Marke von Mercedes-Benz, gestärkt und hat bereits damit begonnen, sein Geschäftsmodell mit der neuen Geschäftseinheit Applied Science zu diversifizieren, die mit Hochleistungs-Ingenieursfähigkeiten innovativen Projekten jenseits des Motorsports zum Durchbruch verhilft.
 
Das Team wird das Formel 1-Werksteam von Mercedes-Benz bleiben und auch in den kommenden Jahren weiterhin mit Mercedes Chassis und Power Units an den Start gehen.

Toto Wolff bleibt für weitere drei Jahre Teamchef

In der neuen Beteiligungsstruktur wird Toto Wolff für weitere drei Jahre in seiner Rolle als Teamchef und Geschäftsführer das operative Geschäft des Unternehmens und des Rennteams führen. Er wird anschließend die Möglichkeit haben, eine neue operative Führungsrolle innerhalb der Organisation zu übernehmen, sobald er den Zeitpunkt für richtig erachtet.
 
Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG, sagte:
"Wir freuen uns sehr, INEOS in unserem Formel 1-Joint Venture als Anteilseigner begrüßen zu dürfen. Es ist ein Zeichen der Stärke der Organisation in Brackley, dass wir mit INOES angesehene Investoren anziehen konnten, die echtes Potenzial für künftiges Wachstum im Team erkennen. Wir bleiben der Formel 1 weiter fest verbunden und der bevorstehende Cost Cap wird uns gemeinsam mit der neuen Beteiligungsstruktur in eine noch stärkere Position für anhaltenden Erfolg versetzen. Mit der noch engeren Anbindung an unsere Hochleistungssparte Mercedes-AMG ab 2021 sowie der Fortführung von Totos Führung in den kommenden Jahren, sieht die Zukunft für Mercedes-Benz in der Formel 1 rosig aus."
 
Sir Jim Ratcliffe, Vorstandsvorsitzender von INEOS, sagte:
"Große Herausforderungen sind ein zentrales Element unseres Mindsets bei INEOS und unsere Beteiligungen in einer Reihe von verschiedenen Sportarten zeigen, dass wir immer auf das Allerbeste abzielen. Als wir Anfang des Jahres in die Formel 1 eingestiegen sind, entschlossen wir uns, das an der Seite des Mercedes-Team zu tun, das neue Maßstäbe in diesem Sport gesetzt hat. Seitdem haben wir darüber diskutiert, wie wir uns noch stärker beteiligen können. Dies ist eine einzigartige Möglichkeit, sich finanziell an einem Team zu beteiligen, das in Bestform ist, aber weiter viel Potenzial für künftiges Wachstum bietet. Wir könnten uns keine besseren Partner als Mercedes-Benz und das Team von erwiesenen Siegern wünschen, das von Toto geleitet wird."
 
Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer, sagte:
"Ich freue mich, dieses neue Kapitel für das Mercedes-AMG Petronas F1 Team zu beginnen. Dieses Team ist wie eine Familie für mich. Wir haben gemeinsam so viele Höhen und Tiefen durchgemacht, das ich mir nicht vorstellen kann, mit besseren Leuten in diesem Sport zusammenzuarbeiten - und ich bin sehr glücklich, dass wir gemeinsam in diese neue Ära gehen. Das neue Investment von INEOS bestätigt, dass der Business Case für Formel 1-Teams robust ist, und es sendet nach einem herausfordernden Jahr ein wichtiges Signal des Vertrauens in den Sport. Ich freue mich sehr, Jim, Andy und John als Anteilseigner des Teams willkommen zu heißen: Sie haben eine der profitabelsten Firmen der Welt aufgebaut, strahlen echten Unternehmergeist aus und ihre Expertise wird unseren Aufsichtsrat in den kommenden Jahren stärken. Gleichzeitig ist es ein Privileg, die Partnerschaft mit Ola, Markus Schäfer und Mercedes-Benz in den kommenden Jahren fortzusetzen. Wir sind stolz, dass wir der prestigeträchtigen Motorsport-Tradition der Marke seit 2010 einige Kapitel hinzufügen konnten und wir teilen die Ambition, die Organisation in den kommenden Jahren weiter wachsen zu lassen."

1 Kommentar

  • Pano

    Pano

    Ah, verstehe. In dem Preis für das smart-Werk in Hambach waren die Anteile am Mercedes F1-Team inklusive. Scheinbar ein Schnapper für Ineos ;-) Spannender ist was da zu Toto Wolff steht. Der kann nach Ablauf der dreijährigen Verlängerung "eine neue operative Führungsrolle innerhalb der Organisation" übernehmen. Was das wohl wird? Vielleicht AMG-Chef? Grüße Pano

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor 8 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor 8 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor 8 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor 8 Stunden
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Stunden
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor 23 Stunden
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Gerne, leider ärgert mich mein neuer 210er weiterhin :( und niemand kann es reparieren, langsam v...“
    vor einem Tag
  • ROLLHEISER13
    ROLLHEISER13 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen