Entertainment im Auto

Technik für Komfort, Luxus und besonderen Spaß

Entertainment im Auto: Technik für Komfort, Luxus und besonderen Spaß
Erstellt am 29. Juni 2020

Ein Mercedes zeigt schon vom äußerlichen Erscheinungsbild, was einen im Inneren erwarten wird. Eine optimale Kombination aus Design und fortschrittlicher Technik macht den Mercedes zu einem gefragten Modell weltweit. Und dabei ist die Technik nicht nur für Sicherheit und Fahrspaß verantwortlich, sondern auch für gutes Entertainment während der Fahrt und in Fahrpausen.

Online Casinos haben leidenschaftlichen Automatenspielern den Weg zur Spielhalle und Spielbank erspart. Mit Kopfstützen-Monitoren und Internetanschluss können sich Mercedes-Fahrer jetzt auch die beliebten Merkur Spiele für unterwegs ins Auto holen. Möglich macht das ein Unternehmen, das fast die halbe 3. Fußball-Liga sponsert: Sunmaker. Edict heißt das Softwareunternehmen, dass im Auftrag der Gauselmann Gruppe die beliebten Automatenspiele mit der Sonne für das Internet adaptiert hat. Das Sunmaker Online Casino hat die Spiele ins Programm aufgenommen.

Die technischen Möglichkeiten eines Autos individuell nutzen

Spricht man bei einem Fahrzeug von technischen Features, so beziehen sich diese in der Regel auf den Fahrkomfort und die Sicherheit. ESP, Anfahrhilfen oder auch Start / Stopp Funktionen sind dabei sicherlich bestens bekannt. Auch die technischen Erweiterungen, um die Motorleistung zu optimieren oder das Schalten, bei einem Schaltgetriebe zu erleichtern, sind typische Merkmale, wenn man von technischen Innovationen spricht.

Aber auch die technischen Finessen zur Unterhaltung während der Fahrt gehören zu einer individuellen Ausstattung. Die Palette reicht hier von eingebauten Spielekonsolen, CD-Wechsler, Extra-Monitore in Kopfstützen oder Dachhimmel oder eine TV- und DVD-Freischaltung. Mit einem Media-Interface stehen auch Anschlüsse für iPod oder Bluetooth Radio zur Verfügung. Das alles sind individuelle Spielereien, die den ganz persönlichen Komfort erhöhen.

Konzentration auf den Verkehr bald Vergangenheit

Als Fahrer können TV, Spielekonsolen und Co natürlich nur in Fahrpausen oder im Stau genutzt werden. Die Technik der Zukunft ist aber das selbstfahrende Auto. Und diese Zukunft liegt nicht mehr in weiter Ferne, denn schon heute gibt es dazu vielversprechende Modellversuche. Stau! Diesen Warnhinweis kennt sicherlich jeder nur zu gut und hasst ihn wohl genauso wie jeder andere Fahrer eines Fahrzeuges auch. Doch mit den neuen technischen Möglichkeiten von heute lässt sich auch ein Stau in eine angenehme Situation wandeln. Gut, wenn während der Standzeiten wichtige Office-Arbeiten erledigt werden können oder man sich bei einem spannenden Film oder einem kleinen Spielchen im Online Casino entspannen kann. Ein großer Monitor am Dachhimmel ist dem Display des Smartphones natürlich weit überlegen. Casino Spiele wie beispielsweise Slots können das Warten wesentlich angenehmer machen.

Slots sind keine Spiele, bei denen man stetig weiterspielen musst und sich somit nicht mehr auf den Verkehr konzentrieren kann. Automatenspiele können jederzeit angehalten werden und bei Bedarf wieder gestartet werden.

Spaß haben, wenn es mal schleppend vorangeht

15 Minuten stehen, einen Meter fahren und wieder 15 Minuten stehen. Wer diese Situation nicht kennen sollte, hat noch nie in einem echten Stau gestanden. Da hat man so ein schönes und modernes Auto und kann es nicht so nutzen, wie es eigentlich genutzt werden sollte. Das ist nicht nur sehr anstrengend, sondern kann mit der Zeit auch auf die Nerven gehen. Was hilft gegen nervende Situationen? Richtig. Ein bisschen Spielen. Das entspannt den Körper und man kann sich von der allgemeinen Problematik, die gerade herrscht, ablenken.

Sicherheit geht vor Unterhaltung

Aber Vorsicht! Noch werden die wenigsten von euch ein selbstfahrendes Auto haben. TV oder DVD-Filme während der Fahrt zu schauen, ist zwar nicht verboten, aber auch nicht explizit erlaubt. Was jedoch verboten ist, sind jegliche Ablenkungen während der Fahrt. Wenn Beifahrer oder Mitfahrer im Fond des Fahrzeugs die TV- oder DVD-Funktion während der Fahrt nutzen, darf der Fahrer davon nicht abgelenkt werden. Bei Polizeikontrollen wird es schwer sein, die Beamten davon zu überzeugen, dass für den Fahrer keine Ablenkung vorlag. Als Ablenkung am Steuer gelten schon Dinge wie Rauchen oder emotionaler Stress. Wie sehr ein Film während der Fahrt ablenken kann, kann sich jeder denken. Trotz aller Technik ist Sicherheit also immer das oberste Gebot.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community