Mercedes dominiert die Formel 1

Wie lange kann der Erfolg anhalten?

Mercedes dominiert die Formel 1: Wie lange kann der Erfolg anhalten?
Erstellt am 17. Dezember 2020

Für viele ist es fast schon logisch, dass die Silberpfeile im Jahr 2020 den Sieg eingefahren haben – und nicht wenige der Formel 1 Wetten in diesem Jahr sind genau auf dieses Ergebnis hin abgeschlossen worden. Trotzdem stellt sich die Frage, ob es Mercedes jetzt möglich ist, weiterhin die Formel 1 zu dominieren. 

Ferrari gegen Mercedes

Schon in der Vergangenheit schwelt der große Konkurrenzkampf zwischen den beiden großen Rennställen der Formel1: Ferrari und Mercedes. Dabei hat vor allem die Rennfahrer Legende Michael Schumacher dafür gesorgt dass Ferrari über Jahre die dominierende Kraft im Rennsport blieb. Sein Gegenspieler Mika Häkkinen konnte trotz zweier Weltmeistertitel bis zu seinem Karriereende im Jahre 2001 nicht an die Erfolge seines Konkurrenten anknüpfen.

Zu diesem Zeitpunkt machte vor allem die Technik McLaren-Mercedes schwer zu schaffen, denn oft konnten die Silberpfeile aufgrund wiederkehrender Probleme nicht die volle Leistung bringen oder mussten zum Teil die Rennen sogar komplett abbrechen. Mittlerweile hat sich Mercedes wieder fest als Zugpferd des Rennsports integriert und zählt mit zu den stärksten Rennställen, welche die Formel1 aktuell zu bieten hat. Im Gegensatz dazu ist der Stern um den Rivalen Ferrari in den letzten Jahren deutlich verblasst.

Die Formel1 wird vielfältiger 

Wenn man Voraussagen über den möglichen Erfolg von Mercedes in der Formel1 treffen will, dann muss man klar sagen, dass sich das Wettbewerbsumfeld deutlich verschoben hat. Waren es zur Jahrtausendwende nur Ferrari und McLaren Mercedes, die wirkliche Chancen auf den Titel hatten, so ist das Feld der möglichen Anwärter in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Neben Mercedes konnten sich auch wieder Rennställe wie Red Bull mit Max Verstappen in den Vordergrund drängen. Und die Tatsache, das McLaren im nächsten Jahr wieder mit Mercedes-Motoren unterwegs ist, macht die Jagd nach dem Titel sicher um einiges spannender. Die anhaltenden technischen Probleme, die damals zur Trennung der beiden Partner beitrugen, sorgten im Endeffekt vor allem dafür, dass sich auch die anderen Rennställe besser platzieren konnten. Dabei ist es bei weitem nicht nur die Technik, die über Sieg und Niederlage entscheidet.

Bedroht ein neuer Fahrer die Siegesserie?

Foto: Haas F1 Team

Das es letztendlich vor allem der Fahrer, ist der den Sieg ermöglicht, ist eine unbestreitbare Tatsache. Aus diesem Grund konnte der Schock, der durch die Formel1 ging, wohl kaum größer sein, als der Sohn von Michael Schuhmacher seinen Vertrag beim Rennstall Haas unterschrieb. Mick Schumacher ist nicht nur der Sohn des großen Rennfahrers, sondern auch ebenfalls ein begnadeter Pilot, der sich innerhalb weniger Jahre von der Formel 4 in die Formel 1 hochgearbeitet hat. Aufgrund seiner bisherigen Leistungen vermuten viele Experten und Bobachter, dass von diesem jungen Talent noch einiges zu hören sein wird. Es dürfte wenig überraschen, wenn Mick Schuhmacher dann in Zukunft auch die Spitzenposition von Mercedes ins Wanken bringt.

 

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor 9 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor 9 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor 9 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor 9 Stunden
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 22 Stunden
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Gerne, leider ärgert mich mein neuer 210er weiterhin :( und niemand kann es reparieren, langsam v...“
    vor einem Tag
  • ROLLHEISER13
    ROLLHEISER13 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen