Formel 1 Finale in Abu Dhabi - Rennbericht

Doppelpodium für die Silberpfeile, aber von Verstappen geschlagen

Formel 1 Finale in Abu Dhabi - Rennbericht: Doppelpodium für die Silberpfeile, aber von Verstappen geschlagen
Erstellt am 14. Dezember 2020

Beim letzten Rennen der Formel-1-Saison 2020 war zwar Weltmeister Lewis Hamilton nach seiner Corona-Infektion wieder dabei, gewinnen konnte das Mercedes-AMG Petronas Motorsport F1 Team aber trotzdem nicht. Max Verstappen im Red Bull schnappte sich überlegen den letzten Sieg des Jahres und verwies Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf die Plätze.

Noch sichtlich geschwächt stieg Lewis Hamilton nach seiner COVID-19-Erkrankung am Freitag wieder in seinen schwarzen Silberpfeil. In den freien Trainings bremsten zudem technische Probleme den Weltmeister, so dass man keinen sogenannten Longrun probieren konnte. Dadurch hatte das Team nicht viele Daten über die Renn-Performance.

Verstappen unschlagbar

Aber schon im Qualifying gelang es beiden Piloten nicht, an die Spitze des Feldes zu fahren. Die Pole Position holte Red-Bull-Pilot Max Verstappen, knapp vor Valtteri Bottas und Lewis Hamilton. Da der Finne diesmal auch am Start keine Fehler machte, behielt man diese Reihenfolge auch am Rennbeginn bei. In der Folge zeigte sich, dass Verstappen an diesem Tag unschlagbar sein würde, denn der Niederländer setzte sich schnell ab und konnte nie in Bedrängnis gebracht werden. So endete ein relativ langweiliges Rennen der Top 3 in der selben Reihenfolge wie am Start. Damit sicherte sich Bottas den Vize-Weltmeistertitel vor Verstappen. Wie überlegen die Silberpfeile auch in dieser Saison waren, zeigt der riesige Vorsprung in der Teamwertung von 254 Punkten auf Red Bull (573 : 319).

Wann unterschreibt Lewis Hamilton?

Weltmeister Lewis Hamilton hat indess immer noch keinen Vertrag für die kommende Saison. Diesem schon fast skurrilen Fakt begegnen alle Beteiligten mit Gleichmut. Man werde sich schon noch einigen. Üblich ist ein solches Vorgehen keinesfalls. Erinnerungen an den spontanen Rücktritt des frisch gebackenen Weltmeisters Nico Rosberg im Jahr 2016 werden wach. Wenigstens hat Toto Wolff in Abu Dhabi nun ohne seine üblichen Hintertürchen durchblicken lassen, dass er auch 2021 Teamchef bleiben wird. Hoffen wir das Beste!

Valtteri Bottas
Herzlichen Glückwunsch an Max und Red Bull zu diesem Sieg. Sie waren heute zu schnell und wir konnten nicht ganz mit ihnen mithalten. Vor dem Rennen gingen wir davon aus, dass die Rennpace ungefähr gleich sein würde, aber sie konnten die Pace kontrollieren und einen Vorsprung herausfahren, wenn es nötig war. Aus meiner Sicht war es ein solides Rennen ohne Fehler und ich glaube, dass ich alles aus unserem Paket herausgeholt habe. So gesehen war es ein gutes Rennen. Ich bin vor meinem Teamkollegen ins Ziel gekommen und es ist schön, wieder auf dem Podium zu stehen. Vielen Dank und Gratulation an das gesamte Team zu diesem fantastischen Jahr. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir die Saison in der Fahrer-Weltmeisterschaft auf den ersten beiden Plätzen abgeschlossen haben. Jedes Teammitglied hat unglaublich gute Arbeit abgeliefert, vielen Dank dafür. Jetzt stehen für mich noch einige Termine auf dem Programm und danach kann ich mich über Weihnachten ein wenig erholen. Dann heißt es schnell umschalten, etwas trainieren und schon geht es im nächsten Jahr wieder bei null los. Darauf freue ich mich schon jetzt.
 
Lewis Hamilton
Angesichts der letzten Woche bin ich mit dem Wochenende und einem Podestplatz zufrieden. Natürlich ist es nicht das, was ich mir vorgestellt habe, aber ich möchte Max und Red Bull zu diesem Sieg gratulieren - sie waren heute schnell und haben es verdient. An diesem Wochenende waren sie für uns einfach außer Reichweite und wir konnten mit ihrer Pace nicht mithalten. Es war fantastisch, dass heute auch Alex vorne mit dabei war. Für mich war es ein hartes Rennen, deshalb bin ich froh, dass es vorbei ist. Aber ich habe es geschafft, vergangene Woche hätte ich mir nicht vorstellen können, heute hier zu sein. Deswegen freue ich mich über meine Gesundheit und darauf, mich im Winter zu erholen und wieder mit dem Training zu beginnen, um meinen Körper wieder auf das Niveau zu bringen, auf dem er sein sollte. Schlussendlich möchte ich dem gesamten Team ein großes Dankeschön für die Unterstützung und harte Arbeit aussprechen. Sie haben während der gesamten Saison großartige Leistungen abgeliefert und es ist fantastisch, dass wir die Saison mit zwei Podestplätzen abschließen konnten.
 
Toto Wolff
Zunächst möchte ich Max und Red Bull zu diesem Sieg gratulieren. Sie sind die verdienten Sieger und hatten am heutigen Abend das schnellste Paket. Unsere Fahrer hatten während des gesamten Rennens mit Untersteuern zu kämpfen und wir haben in den Kurven 5, 6 und 7 viel Zeit verloren - und dann im letzten Sektor noch einmal. Wir hatten am Freitag eine starke Performance, konnten diese aber nicht ins Qualifying und Rennen mitnehmen. Aber daraus werden wir wie immer unsere Lehren ziehen, die uns im nächsten Jahr stärker machen werden. Auf der Strecke haben heute die Leistungen unserer Fahrer herausgestochen. Hinter Valtteri liegen einige schwierige Wochen, aber er hat sich stark zurückgemeldet und alles aus dem Auto herausgeholt. Vielleicht haben wir an diesem Wochenende auch etwas für die Zukunft entdeckt. Lewis zeigte seinen ganzen Mut und seine Ausdauer: Nur zwei Wochen nach einem positiven COVID-19 Test wieder im Auto zu sitzen, zeigt seine Einsatzbereitschaft für das Team und wie stark sein Kampfgeist ist.
 
Das letzte Saisonrennen ist auch der richtige Moment, um einen Schritt zurückzutreten und sich die gesamte Saison anzusehen. Herzlichen Glückwunsch an alle, die daran beteiligt waren, eine Saison mit 17 Rennen umzusetzen, an die vor sechs Monaten noch niemand geglaubt hätte. Für uns bei Mercedes war es ein Jahr voller bemerkenswerter Erfolge und Leistungen, an die wir uns noch lange erinnern werden. Vielen Dank an jedes einzelne Teammitglied, das zu dieser historischen Saison beigetragen hat. Obwohl uns nun eine dreimonatige Rennpause ins Haus steht, wird in unseren Werken weiter volle Pulle am neuen Auto und der neuen Power Unit gearbeitet. Gleichzeitig beginnen die Vorbereitungen auf die neuen Herausforderungen, die uns in der Saison 2021 erwarten. Uns erwartet ein arbeitsreicher Winter und wir sind alle gespannt auf die anstehenden Aufgaben.
 
Andrew Shovlin
Gratulation an Max und Red Bull, sie haben uns heute Abend nicht ins Rennen kommen lassen. Max ist ein sehr kontrolliertes Rennen gefahren, sie hatten das beste Auto und haben diesen Sieg verdient. Wir hatten heute ehrlich gesagt etwas mehr von uns erwartet. Wir gingen davon aus, dass wir entweder einen kleinen Pace-Vorteil haben würden oder beim Reifenabbau ein wenig besser sein würden. Aber dem war nicht so und nach einem Jahr, in dem wir auf beinahe allen Strecken stark waren, war das eine kleine Enttäuschung für uns. Aber obwohl wir heute nicht das Ergebnis erzielt haben, das wir uns erhofft hatten, können wir zufrieden auf eine Saison zurückblicken, in der das gesamte Team fantastische Arbeit geleistet hat, die Fahrer großartige Leistungen gezeigt und wir einige Rekorde gebrochen haben, auf die wir sehr stolz sein können.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor 9 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor 9 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor 9 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor 9 Stunden
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 22 Stunden
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Gerne, leider ärgert mich mein neuer 210er weiterhin :( und niemand kann es reparieren, langsam v...“
    vor einem Tag
  • ROLLHEISER13
    ROLLHEISER13 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen