Das Plug-in-Angebot von Mercedes-Benz

Mercedes EQ Power: Elektrisch fahren in allen Fahrzeugsegmenten

Das Plug-in-Angebot von Mercedes-Benz: Mercedes EQ Power: Elektrisch fahren in allen Fahrzeugsegmenten
Erstellt am 27. September 2019

Plug-in-Hybride bieten Kunden die Vorteile zweier Welten: In der Stadt fahren sie rein elektrisch, bei langen Strecken profitieren sie von der Reichweite des Verbrenners. Sie machen das Fahrzeug insgesamt effizienter, weil sie einerseits Energie beim Bremsen rekuperieren und andererseits den Verbrennungsmotor in günstigen Betriebspunkten fahren lassen können. Bis Ende 2019 wird Mercedes-Benz mehr als zehn Plug-in-Hybride im Programm führen – ein attraktives Portfolio vom Kompaktwagen bis zum Flaggschiff Mercedes-Benz S-Klasse. Ziel ist es, den Kunden im Jahr 2020 bereits weit mehr als 20 Modellvarianten anbieten zu können. Insgesamt geht Daimler heute davon aus, dass 2030 mehr als 50 Prozent der in Europa verkauften Fahrzeuge als sogenannte „xEV“ (Fahrzeuge, die einen elektrischen Traktionsmotor haben und extern geladen werden können) an Kunden ausgeliefert werden könnten – abhängig von externen Rahmenbedingungen wie der Entwicklung der Infrastruktur, den individuellen Kundenpräferenzen und der weiteren Entwicklung der marktspezifischen Gesetzeslagen.

EQ Power im Kompaktwagen-Segment

Jetzt haben mit A 250 e, A 250 e Limousine und B 250 e Modelle der Kompaktwagen-Familie mit dem Hybrid-Antrieb der dritten Generation ihre Premiere. Sie verwenden einen Hybrid-Triebkopf in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe 8G-DCT.  Bei den neuen Kompaktfahrzeugen mit EQ Power lautete das Ziel, die (elektrische) Fahrfreude mit Alltagstauglichkeit zu verbinden. Das verdeutlichen die Highlights der Modelle:

  • Elektrische Reichweite bis zu 77 km (NEFZ)
  • Elektrische Leistung 75 kW
  • Systemleistung 160 kW
  • Systemdrehmoment 450 Nm
  • Höchstgeschwindigkeit 140 km/h (elektrisch)/235 km/h (gesamt; A-Klasse
  • Kompaktlimousine)
  • Beschleunigung 0-100 km/h in 6,6 Sekunden (A-Klasse Kompaktlimousine)

Die Plug-in-Hybride der dritten Generation

Bei den Hybridantrieben der Fahrzeuge mit längs eingebautem Motor von C- bis S-Klasse, von GLC bis GLE handelt es sich bereits um die dritte Hybrid-Generation seit der Einführung des S 400 Hybrid im Jahr 2009. Der aktuelle Elektromotor wurde für das Plug-in-Hybridgetriebe 9G-TRONIC neu konzipiert und ist nach dem Prinzip einer permanent erregten Synchronmaschine als Innenläufer aufgebaut. In Verbindung mit der ebenfalls neuen, deutlich leistungsfähigeren Leistungselektronik konnten die Leistungs- und Drehmomentdichte signifikant verbessert werden. Eine der größten Innovationen im Vergleich zum Vorgänger besteht in der Verwendung eines Drehmomentwandlers mit integrierter Wandlerüberbrückungskupplung als Anfahrelement und zusätzlicher Trennkupplung zwischen Verbrennungs- und Elektromotor für rein elektrisches Fahren.

Mehr Energie, dichter gespeichert: größere elektrische Reichweite

Die Plug-In-Hybride der aktuellen Generation von Mercedes-Benz warten mit einer rein elektrischen, lokal emissionsfreien Reichweite von rund 50 km (NEFZ) auf. Der GLE kommt sogar über 100 Kilometer (NEFZ) weit. Entscheidend für diese Erhöhung der elektrischen Reichweite ist die auf 13,5 kWh gesteigerte Nennkapazität. Die Batterie des GLE speichert sogar 31,2 kWh. Die Evolution der Zellchemie von Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePo) zu Lithium-Nickel-Mangan-Cobalt (Li‑NMC) ermöglichte eine Steigerung der Zellkapazität von 22 auf 37 Ah. Das hocheffiziente Batteriesystem stammt von der Daimler Tochter Deutsche ACCUMOTIVE. Die Leistungselektronik ist im Motorraum untergebracht.

On-Board-Lader mit 7,4 kW Leistung: schneller Laden

Der neue On-Board-Lader verdoppelt die Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,4 kW und bildet einen bestmöglichen Kompromiss zwischen Baugröße, Gewicht und Ladeleistung. An einer Wallbox mit Wechselstrom (AC) ist die leere Batterie so beispielsweise ganz komfortabel zu Hause nach circa 1,5 Stunden (GLE: 3 Stunden 15 Minuten) wieder vollständig geladen. Selbst an einer üblichen Haushaltssteckdose gelingt dies innerhalb von ca. fünf Stunden. Beim Gleichstromladen (DC) beträgt die Ladezeit bei den kompakten Hybriden etwa 25 Minuten von 10 - 80 Prozent SoC. Der GLE besitzt eine COMBO-Ladedose für Wechselstrom-/AC- und Gleichstrom-/DC-Laden. Sie befindet sich in der linken Seitenwand, symmetrisch zur Tankklappe auf der rechten Fahrzeugseite. An entsprechenden DC-Ladesäulen ist bei ihm das Laden der Batterie in ca. 20 Minuten (10-80 Prozent SoC/Ladestand) bzw. in ca. 30 Minuten (10-100 Prozent SoC) möglich.

Bildergalerie: Plug-In-Hybrid-Modelle von Mercedes-Benz 94 Bilder Fotostrecke | Das Plug-in-Angebot von Mercedes-Benz: Mercedes EQ Power: Elektrisch fahren in allen Fahrzeugsegmenten #01 #02

Liste der bereits 2019 verfügbaren Plug-in-Hybrid-Modelle von Mercedes-Benz

Modell

Kraftstoffverbrauch gewichtet
(l/100 km)

CO2-Emissionen gewichtet
(g/km)

Stromverbrauch gewichtet
(kWh/100 km)

elektrische Reichweite (km)

A 250 e

1,5-1,4

34-33

15,0-14,8

74-76

A 250 e Limousine

1,4

33-32

14,8-14,7

75-77

B 250 e

1,6-1,4

36-32

15,4-14,7

70-77

C 300 e T-Modell

2,0-1,7

45-39

14,8-13,9

51-56

C 300 de T-Modell1

1,6-1,5

42-39

18,6-16,2

53-56

C 300 e Limousine

1,9-1,6

42-36

14,3-13,4

54-58

C 300 de Limousine

1,6-1,4

41-38

18,0-15,7

54-57

GLC 300 e

2,5-2,2

57-51

17,8-16,5

46-49

GLC 300 e Coupé

2,5-2,2

57-51

17,8-16,5

46-49

GLC F-CELL

0,91 kg H2/100 km

0

18,0

427 (H2)
51 (Batterie)

E 300 e Limousine

2,1-1,8

47-41

14,9

50-54

E 300 de Limousine

1,5

41

17,5

54

E 300 de T-Modell

1,7

44

19,5

52

[E 300 e (L) China]

keine Angaben

GLE 350 de 4MATIC

1,1

29

25,4

106

S 560 e

2,6-2,5

59-57

20,3-20,0

48-50

 


Autor:‭ ‬Mathias Ebeling

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • egide aus belgien
    Egide aus belgien kommentiert den Artikel Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit: Beste Arbeitgeber Deutschlands 2021: Daimler nicht mehr unter den Top 10:
    „Ja mit Ola wird nichts noch besser werden, sehr sehr schade fur die schöne Marke Mercedes-Benz.“
    vor 6 Stunden
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor 18 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor 18 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor 18 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor 18 Stunden
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor 2 Tagen
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor 2 Tagen
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Gerne, leider ärgert mich mein neuer 210er weiterhin :( und niemand kann es reparieren, langsam v...“
    vor 2 Tagen