Offen und zügig: Das neue Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet

Frisch. Forsch. Frei: Premiere für das Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet

Offen und zügig: Das neue Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet: Frisch. Forsch. Frei: Premiere für das  Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet
Erstellt am 29. Februar 2016

Offen heraus: Das Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet zeigt sich Die C-Klasse hat geöffnet: Das neue Mercedes C-Klasse Cabriolet Die C-Klasse hat geöffnet: Zu den Debütanten des Genfer Auto Salons, die sich offen und herrlich präsentieren, gehört das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabrio. Mit dem neuen C 43 4MATIC Cabriolet enthüllt Mercedes-AMG die dynamische, offene Variante des neuen C-Klasse Cabriolets A205. Wie im C 43 4MATIC Coupé vereint auch das Ganzjahres-Cabriolet die Kombination aus 270 kW (367 PS) starkem 3,0-Liter-V6-Biturbomotor, schnell schaltendem Automatikgetriebe 9G-TRONIC und serienmäßigem Allradantrieb AMG Performance 4MATIC. Der Open-Air-Genuss für vier Personen bietet dank eigenständigem Fahrwerk mit AMG-spezifischer, strafferer Elastokinematik  und dreistufiger Verstelldämpfung die markentypische Driving Performance. Der Fahrspaß geht einher mit einer hohen Effizienz. So verbraucht die offene Variante des Mercedes-AMG C 43 lediglich 8,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (kombiniert nach NEFZ).  

 

 

 

 Frisch. Frei. Forsch.



Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor des neuen Cabrios ermöglicht mit 270 kW (367 PS) Höchstleistung und einem maximalen Drehmoment von 520 Newtonmetern beeindruckende Fahrleistungen: Der Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h  ist in 4,8 Sekunden erledigt, die Geschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Zum agilen Fahrerlebnis tragen der serienmäßige Allradantrieb AMG Performance 4MATIC mit heckbetonter Momentenverteilung, die neu entwickelte Vorderachse, die straffe Elastokinematik und die hochpräzise Lenkung wesentlich bei.


Die Highlights

 

  • 3,0-Liter-V6-Biturbomotor mit modifizierter Motorsteuerung, erhöhtem Ladedruck und deutlich gesteigerter Dynamik und Drehfreude
  • Automatikgetriebe 9G-TRONIC mit Zwischengasfunktion beim Zurückschalten und besonders kurzen Reaktionszeiten im  Fahrprogramm „Sport Plus“
  • Allradantrieb AMG Performance 4MATIC mit heckbetonter Momentenverteilung von 31 zu 69 Prozent (Vorderachse zu Hinterachse)
  • AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung in drei Stufen, Modus über Taste wählbar, vom Mercedes-AMG C 63 übernommen
  • AMG DYNAMIC SELECT Schalter für dynamisches, individuell wählbares Fahrerlebnis mit fünf Fahrprogrammen und AMG-spezifischer Parametrierung
  • Dreistufiges Elektronisches Stabilitätsprogramm ESP®
  • Vorderachse mit neu entwickelten Achsschenkeln und Traggelenken des Federlenkers, elastokinematische Anpassungen an den Lenkern werden vom Mercedes-AMG C 63 übernommen
  • Hinterachse mit auf höhere Fahrdynamik ausgelegter Elastokinematik
  • Groß dimensionierte Bremsanlage mit innenbelüfteten Verbundbremsscheiben, an der Vorderachse perforiert mit  360 mm Durchmesser sowie 320 mm Durchmesser an der Hinterachse
  • AMG Design mit eigenständiger Front- und Heckschürze sowie speziellen Abgasendrohren
  • Diamantgrill mit Pins in Chrom und Lamelle in Hochglanzschwarz
  • 18" AMG Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design, hochglanzschwarz lackiert und glanzgedreht
  • AMG Kombiinstrument im Chequered Flag Design mit 280-km/h-Anzeige und AMG Hauptmenü
  • Multifunktions-Sportlenkrad in Leder im Griffbereich tiefgeprägt,  unten abgeflacht, mit roten Kontrastziernähten
  • Polsterung Ledernachbildung ARTICO / Mikrofaser DINAMICA schwarz  mit Sportsitzgraphik und roten Ziernähten
  • Vollautomatisches Ganzjahres-Stoffverdeck, das höchste Anforderungen  an Klima- und Geräuschkomfort erfüllt und sich bis zu einer Fahrgeschwindigkeit von 50 km/h in nur rund 20 Sekunden öffnen  oder schließen lässt
  • Optional ist das Stoff-Akustikverdeck mit erhöhtem Klima- und Geräuschkomfort erhältlich Langstreckentaugliches Kofferraumvolumen von 285 bis 360 Liter  


Breitenbetont und kraftvoll: das Exterieur-Design


Das Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet setzt sich auch optisch sportlich in Szene und verdeutlicht damit auf den ersten Blick, dass es zur AMG Familie gehört. Prägende Elemente sind das eigenständige AMG Design sowie die spezifischen Leichtmetallräder. Sie unterstreichen die Progressivität und die Performance der Marke. Die Motorabdeckung mit rotem Aluminium-Einleger akzentuiert die Stärken des neuen Biturbo-Sechszylinders.
Zum AMG Design zählen die Frontschürze mit sportlich markanten Lufteinlässen, Rautengittern, dem Zierelement in Silberchrom sowie die Heckschürze mit Diffusoreinsatz in Iridiumsilber matt. Der Diamantgrill ist mit verchromten Pins, einer Lamelle in Hochglanzschwarz und dem AMG Schriftzug gestaltet. Darunter sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule.

Weitere Highlights sind die Außenspiegelgehäuse in Schwarz sowie Bordkantenzierstab und Fenstereinfassung in Schwarz hochglänzend sowie die zwei verchromten Endrohrblenden mit Mittelsteg. Als weitere Erkennungsmerkmale dienen der neue „BITURBO – 4MATIC“ Schriftzug auf den vorderen Kotflügeln  sowie die Schriftzüge „AMG“ (links) und „C 43“ (rechts) auf dem Heckdeckel.  Ergänzend kann sich der Kunde für das optionale Night-Paket entscheiden. Damit erhält er zusätzlich wärmedämmend dunkel getöntes Glas ab der B-Säule, das Zierelement in der Frontschürze in Hochglanzschwarz, den Einsatz in Diffusoroptik am Heck in Schwarz hochglänzend sowie zwei schwarze Endrohrblenden mit Mittelsteg.

Sportliche Ausprägung mit eigenständigen Details: das Interieur-Design


Das Interieur bekräftigt die konsequent dynamische Ausrichtung mit zahlreichen individuellen Details. Ideal für eine engagierte Fahrweise ist das unten abgeflachte Multifunktions-Sportlenkrad in Leder schwarz mit roten Kontrastziernähten, das besonders gut in der Hand liegt.  In den Sportsitzen findet der Fahrer dank des verbesserten Seitenhalts auch bei forcierter Fahrweise eine sichere Position. Die Polsterung in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser DINAMICA und die Instrumententafel in ARTICO schaffen ein besonders sportliches Ambiente. Die Ledernachbildung findet sich auch auf den Bordkanten, den Armauflagen, den Türmittelfeldern und der Mittelkonsole wieder. Rote Kontrastziernähte, Sicherheitsgurte in designo rot und schwarze Fußmatten mit roten Paspeln setzen reizvolle Akzente. Wirkungsvolle Kontraste bieten die in der Instrumententafel und in den Türen eingelassenen Zierelemente in Aluminium Längsschliff hell.

Das AMG Kombiinstrument liefert alle relevanten Informationen übersichtlich aufbereitet und auf den dynamischen Einsatz hin optimiert. Zwei tubenförmige Rundinstrumente, das 11,4 cm (4,5") Multifunktions-Farbdisplay, der RACETIMER und die 280-km/h-Skala im "Chequered Flag" Design vermitteln authentische Sportwagen-Atmosphäre.
Die Alltagstauglichkeit erhöhen darüber hinaus intelligente Komfortfunktionen  wie die optionale Kopfraumheizung AIRSCARF, die Bedienung des Stoffdachs während der Fahrt (bis zu 50 km/h, Einleiten unter 5 km/h) oder die optionale, automatische Schließfunkton der Restkofferraum-Abtrennung. 
Zu den exklusiven Optionen gehört das vollautomatische Stoff -Akustikverdeck.  Es ist in den Farben Schwarz, Dunkelblau, Braun und Dunkelrot erhältlich. Der vielschichtige Aufbau mit unterschiedlichen Dämmmaterialien reduziert wirkungsvoll Umweltgeräusche und senkt so das Innenraumgeräuschniveau.

Autor: Mathias Ebeling

19 Bilder Fotostrecke | Offen und zügig: Das neueMercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet: Frisch. Forsch. Frei: Premiere für das Mercedes-AMG C 43 4MATIC Cabriolet #01 #02

2 Kommentare

  • lukasCLASB

    LukasCLASB

    Das wollen wir doch hoffen. da kann der S5 glatt gegen einpacken... Gruß
  • NJOY333

    NJOY333

    Hallo du schönes Teil!!! Gefällt mir sehr und die Größe ist für mich optimal, dass wäre ein guter Zweitwagen für uns :-) . Mein letztes Cabrio war ein CLK 320, jetzt könnte ich doch glatt wieder schwach werden ;-) . Nur meine bessere Hälfte muss noch mitspielen , sie will sich vom A (169er) einfach nicht trennen :-))) . Mercedes, mit dem C Cabrio ist euch ein toller Wurf gelungen!!!

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community