Neue EQ Ready App: Entscheidungshelfer für Elektromobilität

Check this out: Elektromobilität virtuell im Alltag per App ausprobieren

Neue EQ Ready App: Entscheidungshelfer für Elektromobilität: Check this out: Elektromobilität virtuell im Alltag per App ausprobieren
Erstellt am 6. September 2017

Wird es für Sie jetzt langsam mal Zeit unter Strom zu stehen? Wann soll das Autofahren für sie auf eine neue, emissionsfreie Art spannend werden? Oder anders gefragt: Sind sie reif für Elektromobilität? Das können Sie demnächst selber mit der neuen EQ Ready App testen. Die Applikation, die sowohl für iOS- als auch für Android-Smartphones  verfügbar sein wird, will eine Entscheidungshilfe sein. Ist ein Wechsel vom reinen Verbrenner zum vollelektrischen Automobil oder Hybridantrieb gemessen an meinem individuellen Mobilitätsverhalten praktikabel und sinnvoll? Im Grundsatz ist die EQ Ready App ein weitaus aussagekräftigerer Entscheidungshelfer als es eine Probefahrt in einem E-Auto sein kann.

Entscheidungshelfer: EQ Ready App

So funktioniert die neue EQ Ready App: Die Applikation auf dem iPhone/Smartphone  protokolliert die gefahrenen Strecken  - natürlich nur, wenn der Fahrer das will. In einem weiteren Schritt analysiert die App das Mobilitätsverhalten des Users und führt einen Abgleich mit den Attributen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen durch. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um einen virtuellen Test von Elektromobilität unter realen, alltagsnahen  und vor allem sehr individuellen Bedingungen. Sind die Daten aufgezeichnet und verarbeitet, dann  fungiert die EQ Ready App last but not least auch noch als Ratgeber. Aus dem Pool der bei Mercedes-Benz Cars zur Verfügung stehenden elektrisch angetriebenen Fahrzeugmodelle macht die EQ Ready App nämlich auch einen Vorschlag, welcher alternativ angetriebene smart oder Mercedes zum individuellen Mobilitätsverhalten für den Nutzer am geeignetesten ist.  

Jetzt downloadbar

Die EQ Ready App ist gratis und ist ab sofort für die Betriebssysteme iOS und Android (in Deutsch und Englisch) downloadbar. Zum Download ist ein Mercedes me Account erforderlich. Hier muss man sich einloggen oder eben ein neues Konto anlegen. In der App muss die Tracking-Funktion aktiviert werden. Nur wenn das tatsächliche Fahrverhalten mit allen Parametern wie z.B. Geschwindigkeit, Temperatur, Höhenmeter etc. erfasst wird, lassen sich realitätsnahe Werte für Energieverbrauch und Reichweite errechnen.
Das muss der Nutzer wissen: Es werden permanent Daten zum Mobilitätsverhalten aufgezeichnet. Die Tracking-Funktion lässt sich freilich auch jederzeit deaktivieren, falls die ein oder andere Fahrt nicht protokolliert werden soll.
Die Auswertung des individuellen Mobilitätsverhaltens und der Abgleich der Daten mit den Elektro- und Hybridfahrzeugen von Mercedes-Benz und smart findet auf den Mercedes-me-Servern statt. Dem Nutzer wird durch die App dann eine Analyse, ob seine Fahrten auch mit einem elektrischen Antrieb mit oder ohne Auflade-Zwischenstopp möglich wären.

Mercedes-Fans.de macht den Checker

Ist Elektromobilität machbar, Herr Nachbar? Das will auch die Redaktion von Mercedes-Fans.de mithilfe der  EQ Ready App im Alltag testen. Über einen längeren Zeitraum wollen wir unser Mobilitätsverhalten als Autofahrer auf Elektro-Tauglichkeit checken. Kann Elektromobilität  - käme sie nun vollelektrisch oder mit Hybrid-Antrieb ins Rollen  - unsere Mobilitätsbedürfnisse erfüllen? Wir werden es sie, liebe Leser, wissen lassen und von unserem spannenden Selbstversuch in der Praxis demnächst berichten.

Autor: Mathias Ebeling

8 Bilder Fotostrecke | Neue EQ Ready App: Entscheidungshelfer für Elektromobilität: Check this out: Elektromobilität virtuell im Alltag per App ausprobieren #01 #02

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • tluzifer@web.de
    Tluzifer@web.de ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Stunden
  • CapHannes
    CapHannes denkt:
    „Hallo, ich bin neu auf der Seite. Wir haben einen Mercedes-Benz 300 D 4 Matic aus dem Jahr 1988 geerbst und wollen Ihn wieder flott machen. Leider ist es mit den Ersatzteilen recht schwierig. Zur Zeit benötigen wir den Drehstabstabilisator vorn. Unserer Merceds-Händler vor Ort kann das Ersatzteil nicht mehr bestellen, gab uns aber die Artikel Nr. für unsere Suche. In der Hoffnung unter Euch Fans befindet sich auch ein Liebhaber alter Fahrzeuge schreibe ich hier. Vielleicht kann der eine oder andere uns einen Tipp geben für unseren Oldi“
    vor 6 Stunden
  • CapHannes
    CapHannes ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Stunden
  • egide aus belgien
    vor 9 Stunden
  • 280C
    280C hat sein Profilbild geändert
    vor 13 Stunden
  • BastienP
    BastienP ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 21 Stunden
  • Albert
    Albert ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • egide aus belgien
    Egide aus belgien kommentiert den Artikel Formel 1 GP von Japan: Mercedes ist Team-Weltmeister!:
    „Und kein Källenius zum feiern???“
    vor einem Tag
  • Stevensaf
    Stevensaf ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • InstasamkaHoice
    InstasamkaHoice ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag