Mit Handicap mobil

„Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung“ im Mercedes-Benz Museum

Mit Handicap mobil:  „Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung“  im Mercedes-Benz Museum
Erstellt am 27. November 2017

Den „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ nimmt das Mercedes-Benz Museum zum Anlass, um am 3. Dezember zwei aktuelle Mercedes-Benz Modelle zu präsentieren, die dank Fahrhilfen ab Werk Menschen mit Handicap mobil und damit unabhängig machen. Menschen mit Behinderung sowie je eine Begleitperson haben an diesem Tag freien Eintritt. Zudem werden kostenfreie Führungen durch die Ausstellung angeboten. Das Museum selbst hat für seine Barrierefreiheit bereits mehrere Auszeichnungen erhalten.

Stuttgart. Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen hat Mercedes-Benz 13 Fahrhilfen ab Werk im Programm. Sie sind für Personenwagen und Vans der Marke verfügbar. Zwei Fahrzeuge mit Fahrhilfen ab Werk präsentiert jetzt das Mercedes-Benz Museum am 3. Dezember anlässlich des Tages der Menschen mit Behinderung: Eine V-Klasse und eine B-Klasse. Die ausgestellte V-Klasse zeigt zusätzlich zu den verbauten Fahrhilfen ab Werk Lösungsansätze für den komfortablen Ein-und Ausstieg mit dem Rollstuhl sowie zum einfachen Übersetzen vom Rollstuhl auf den Fahrersitz. Experten von Mercedes-Benz erläutern von 9 bis 18 Uhr die ausgestellten Umbauten für Menschen mit Handicap.

Ergänzt wird die Sonderpräsentation durch einen Informationsstand des Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V. (WBRS). Der WBRS bietet ein breites Spektrum an Sport für Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen und unterstützt bei der Suche nach dem entsprechenden Sportangebot in ganz Württemberg. Des Weiteren gibt es Angebote für das inklusive Sporttreiben – für das Miteinander im Sport. Informationen zum WBRS:
http://www.wbrs-online.net/behindertensport/aktuelles>

Zum Programm gehören am 3. Dezember auch verschiedene kostenfreie Führungen durch die Ausstellung, unter anderem für Menschen mit und ohne Sehbehinderung. Die Anmeldung erfolgt am Veranstaltungstag vor Ort.

Barrierefreiheit im Mercedes-Benz Museum

Menschen mit Handicap sind im Mercedes-Benz Museum stets willkommene Gäste. Dafür spricht allein die Gestaltung von Gebäude und Dauerausstellung. So können mobilitätseingeschränkte Besucher direkt von reservierten Parkplätzen im Parkhaus oder über den Haupteingang barrierefrei ins Museum gelangen. Dort ermöglichen Rampen und Aufzüge den Zugang zu sämtlichen Ebenen und Bereichen. Rollstühle und Rollatoren können die Gäste im Museum ausleihen. Für seine Barrierefreiheit wurde das Museum bereits mehrfach ausgezeichnet.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community