Mercedes-Maybach G650 Landaulet

Unter'm Hammer: Das letzte Mercedes-Maybach SUV wird für einen guten Zweck versteigert

Mercedes-Maybach G650 Landaulet : Unter'm Hammer: Das letzte Mercedes-Maybach SUV  wird für einen guten Zweck versteigert
Erstellt am 22. September 2017

Im Rahmen der „The Zout Sale" Auktion von Bonhams am 6. Oktober im belgischen Knokke-Heist kommt ein ganz besonderer Mercedes unter den Hammer. Es handelt diesmal nicht um einen Klassiker mit Stern, sondern um einen Neuwagen mit eingebauter Wertsteigerungsgarantie. Die Rede ist von dem letzten Exemplar der Kleinserie vom Mercedes-Maybach G650 Landaulet. Der Mercedes-Maybach G650 Landaulet ist bekanntlich das erste Chauffeur-SUV der Marke mit Stern. Er wurde heuer auf dem Genfer Auto Salon vorgestellt. Die Kleinserie umfasst eine Produktion von lediglich 99 Fahrzeugen. 98 Exemplare sind verkauft. Nummer 99 versteigert Mercedes-Benz, wobei der Erlös komplett einer guten Sache, nämlich der Stiftung Laureus Sport for Good zugute kommt. Im Verkaufsprospekt werden für den Mercedes-Maybach G650 Landaulet 630.0000 € aufgerufen. Ein Mindestgebot gibt es nicht, doch erwartet Bonhams ein Auktionsergebnis, das nicht unter dem offiziellen Verkaufspreis liegen sollte.

Hintergrund

Der Mercedes-Maybach G650 Landaulet ist der erste Offroader der Submarke Mercedes-Maybach. Er ist die wohl exklusivste Art, stilvoll unter freiem Himmel zu reisen. Der außergewöhnliche G 650 Landaulet folgt auf die ebenso spektakulären Varianten AMG G 63 6x6 sowie G 500 4x42. Mit souveränem 630 PS starkem V12-Motor, Portalachsen, elektrischem Stoffverdeck und einer exklusiven Ausstattung im Fondabteil erfüllt dieser Luxus-Geländewagen mit Stern die Erwartungen von Kunden, die allerhöchste Ansprüche an ihr Fahrzeug stellen. (Bilder: Bonhams)

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community