Die neue T-Klasse hätte eine Chance verdient

Kommentar: Mercedes-Benz schreibt die T-Klasse bereits ab. Schade!

Die neue T-Klasse hätte eine Chance verdient: Kommentar: Mercedes-Benz schreibt die T-Klasse bereits ab. Schade!
Erstellt am 27. April 2022

So, jetzt ist sie also da, die neue Mercedes-Benz T-Klasse. Die T-Klasse ist der Citan für den privaten Gebrauch. Mit dem Citan fährt man zur Baustelle, mit der T-Klasse an den Baggersee. Und dann ist ja noch der vollelektrische EQT in Planung. Die neue T-Klasse, präsentiert im flippigen Gelb, entsteht wie auch der Vorgänger im Kooperationsverbund mit Renault-Nissan-Mitsubishi‭. So bleibt auch die T-Klasse mehr oder weniger ein veredelter Kangoo.

Viel scheint man bei Mercedes-Benz der T-Klasse und dem neuen Citan allerdings nicht zuzutrauen. So wurde kurze Zeit vor der Premiere der T-Klasse bekannt, dass die Partnerschaft zwischen Mercedes und Renault eingestellt werden soll. Da ist das Urteil über den Neuen im Team doch schon gefällt. Vernichtender hätte es kaum ausfallen können. Wobei uns ein Micro-Van mit Stern im Grunde gut gefällt, eine praktische und universell nutzbare Kiste tut auch dem Mercedes-Portfolio eigentlich gut. Aber wollten sich die Stuttgarter nicht jüngst verschlanken und mit der Car-Unit wieder mehr nach oben orientieren? Wie passt da eine T-Klasse ins Portfolio, denen viele im sozialen Netz bereits die nomenklaturische Verwechslungsgefahr mit einem T-Modell ankreiden? Nach dem Motto "Mein T-Modell wird gestrichen und der soll es ersetzen?" Ein Missverständnis zwar, aber das hätte man vorausahnen können.

Die gemeinsamen Projekte mit Renault-Nissan-Mitsubishi (also smart, Citan und X-Klasse) haben leider nicht funktioniert und der neue Mercedes-Chef macht künftig auch lieber gemeinsame Sachen mit Geely. Citan und T-Klasse sollen nun das letzte gemeinsame Projekt zwischen dem Stern und dem Renault-Rhombus sein. Dann ist endgültig Schluss.


Die Redaktion ist durchaus Fan des Citans bzw. der T-Klasse. Die T-Klasse ist sicher kein schlechtes Auto, genauso wie der Kangoo. Zwar wirkt das Interieur etwas old-fashioned, aber meckern wir nicht alle immer über große Bildschirme, Digitalisierung und über das Fehlen von Druckknöpfen? In der T-Klasse ist das nicht so. Dennoch hätten wir uns gerade bei der Premierenvorstellung der T-Klasse etwas mehr Liebe, Mut und Hingabe gewünscht. Ein Auto für Urlaub, Kind und Kegel bietet so viele Möglichkeiten, Sympathien beim Kunden zu wecken. Stattdessen schreibt man mit der Trennung von Renault das Projekt schon ab, bevor es überhaupt eine Chance verdient hat. Schade!

Mercedes-Benz Vans Premiere:‭ ‬Klasse gemacht T-raumhaft viel Platz und Komfort:‭ ‬Vorhang auf für die neue T-Klasse Bei Mercedes-Benz feiert heute eine völlig neue Fahrzeugklasse‭ ‬Premiere: ‬Vorhang auf und Bühne frei für die neue T-Klasse

Das war`s: Mercedes und Renault trennen sich Insiderbericht: Mercedes beendet die deutsch-französischen Freundschaft Medienbericht mit Insiderinfo: Mercedes beendet die Partnerschaft mit Renault

SCHÖNE STERNE® 2022 Alle Infos zum Mercedes-Festival SCHÖNE STERNE am 27./28. August 2022 in Hattingen/Ruhr Im Jahr 2022 findet das große Mercedes-Festival SCHÖNE STERNE zum 12. Mal statt - am 27./28. August 2022 ‬auf dem Gelände des LWL-Industriemuseums Henrichshütte

2 Kommentare

  • Mercedes-Fans.de

    Mercedes-Fans.de

    Boogie_de, das können wir erklären. Situation 1: der klassische Zweitwagen. Ein Mercedes ist bereits in der Familie, jetzt wird ein Zweitwagen angeschafft. Warum soll man den Kunden an eine andere Werkstatt oder Marke abgeben? Sachlich betrachtet, können wir das nachvollziehen. Situation 2: T-Klasse oder Citan runden die Flotte des (Transport-)Unternehmers nach unten ab und er wird nicht gezwungen auf einen Renault-Service (u.ä.) auszuweichen, wo er ein Unbekannter ist, sondern geht zu seinem Mercedes-Service, wo auch die anderen Sprinter usw. gewartet werden. Können wir auch nachvollziehen. Also schon mal zwei Kundengruppen identifiziert.
  • boogie_de

    Boogie_de

    Ich kapier sowieso nicht, warum gefühlt 5 Firmen das gleiche Auto bringen. Der gefällt mir schon als Kangoo nicht und wird mir auch mit dem Stern vorn dran nicht gefallen. ????

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community