Extreme E Rennserie mit Team von Lewis Hamilton

Zwei Legenden vereinen sich - Hamilton verpflichtet Sebastien Loeb

Extreme E Rennserie mit Team von Lewis Hamilton: Zwei Legenden vereinen sich - Hamilton verpflichtet Sebastien Loeb
Erstellt am 11. Dezember 2020

Das Extreme E Team von Lewis Hamilton - X 44 - hat die Fahrerpaarung für die Debüt-Saison bekannt gegeben und präsentiert einen absoluten Knaller. Der neunmalige Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb wird für den siebenmaligen Formel-1-Champin Hamilton ins Lenkrad greifen. An seiner Seite fährt die Spanierin Cristina Gutierrez.

"Der Beitritt zum Team X44 ist für mich eine Gelegenheit, weiterhin das zu tun, was ich liebe - Rennen zu fahren", sagte Loeb. "Ich freue mich darauf, in einem Elektrofahrzeug anzutreten. Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, das Auto zu fahren, und es ist unglaublich. Cristina ist eine fantastische Fahrerin und ich kann es kaum erwarten, mit ihr zusammenzuarbeiten und zu sehen, was wir gemeinsam erreichen können. Ich bin wirklich beeindruckt von dem, was Lewis auch in der Formel 1 macht. Es ist also eine Ehre, mit ihm daran arbeiten zu können."

Cristina Gutierrez aus Spanien ist ein aufstebendes Nachwuchstalent, das bei der Rallye Dakar 2017 als erste spanische Fahrerin das Rennen in der Kategorie "Autos" beendete und unter den Rookies den fünften Platz belegte. Beim All-Terrain-Rally-Cup sicherte sie sich den zweiten Gesamtrang und siegte i den letzten Jahren mehrfach in der Kategorie Frauen.

"Sebastien Loeb ist der unglaublichste Rallyefahrer aller Zeiten. Ich freue mich sehr, dass ich mit ihm zusammenarbeiten kann und hoffe, viel zu lernen", sagt Gutierrez. "Ich bin auch ein großer Formel-1-Fan und beobachte Lewis seit Jahren beim Rennen. Es ist also ein wahr gewordener Traum, seinem Team beizutreten. Ich bin kürzlich zum ersten Mal das Auto gefahren, und es war eine großartige Erfahrung. Wir werden nicht nur die Gelegenheit bekommen, das für mich sehr wichtige Bewusstsein für die Klimakrise zu schärfen, sondern ich kann auch mit zwei meiner Helden zusammenarbeiten."

Lewis Hamilton: "Ich freue mich sehr, Sebastien und Cristina bei X44 begrüßen zu dürfen. Sie sind unglaubliche Piloten, und ich freue mich darauf zu sehen, was sie bei jedem Rennen da draußen machen werden. Cristina ist ein aufstrebendes Talent mit einer großen Zukunft vor sich, und Sebastien ist ein Fahrer, den ich seit so vielen Jahren bewundere. Ich bin so stolz und aufgeregt, sie an Bord zu haben."

Beide Fahrer haben das Extreme-E-Auto kürzlich zum ersten Mal auf den Offroad-Etappen des Donington Park Circuit getestet. Das erste Rennen der Extreme E steht am 20./21. März 2021 in Saudi-Arabien auf dem Programm. Dabei trifft das Team von Lewis Hamilton nicht nur auf gestandene Mannschaften wie Abt oder HWA, sondern auch auf die neue Equipe seines alten Widersachers Nico Rosberg, der sich Rallyecross-Star Johan Kristoffersson als Fahrer sicherte. Das wird spannend!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor 7 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor 8 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor 8 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor 8 Stunden
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Stunden
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor 23 Stunden
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Gerne, leider ärgert mich mein neuer 210er weiterhin :( und niemand kann es reparieren, langsam v...“
    vor einem Tag
  • ROLLHEISER13
    ROLLHEISER13 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen