Sterne unterm Hammer: W100 vom King of Rock 'n' Roll

1969er Mercedes-Benz 600 von Elvis Presley steht zum Verkauf

Sterne unterm Hammer: W100 vom King of Rock 'n' Roll: 1969er Mercedes-Benz 600 von Elvis Presley steht zum Verkauf
Erstellt am 18. Dezember 2020

Elvis Presley gilt als einer der größten und erfolgreichsten Solo-Künstler aller Zeiten. Noch dazu schien er ein echter Man in Benz zu sein, denn der King of Rock 'n' Roll setzte zu seiner Zeit auf einen überaus edlen Mercedes-Benz 600 der Baureihe W100. Der MB 600 galt einst als das Non-Plus-Ultra im Luxussegment und wurde gefahren von Stars, Politikern und Industriellen. Auf der Auktions-Plattform „Bring a Trailer“ steht nun das Schmuckstück von Elvis Presley zum Verkauf. Kurz vor Ende der Versteigerung liegt das höchste Gebot bei über 230.000 Dollar.

Bestellt bei Mercedes-Benz of Hollywood

Dieser Mercedes-Benz 600 aus dem Jahr 1969 wurde von Elvis Presley neu bei Mercedes-Benz of Hollywood bestellt. Am 15. Dezember 1970 nahm der King ihn dann in Empfang. Er wurde auf Elvis Presleys Namen in seinem Anwesen Graceland in Memphis, Tennessee, zugelassen und wurde dort von Presley bis in die frühen 1970er Jahre gefahren. Mitte der 1970er Jahre schenkte Elvis das Auto seinem langjährigen Freund Jimmy Velvet, der es bis nach Presleys Tod behielt und in einem Elvis Presley Museum ausstellte.

Der W100 ist ab Werk in Silber lackiert und kommt mit schwarzem Leder. Angetrieben wird das schicke Dickschiff mittels 6,3-Liter-M100-V8, der mit einem Viergang-Automatikgetriebe gekoppelt ist. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören hydraulisch betätigte Fensterheber, separat einstellbare Klimaanlagen vorne und hinten, eine Kühlkonsole zwischen den Vordersitzen und hintere Sichtschutzvorhänge. Dazu kommen Elvis-typische "TCB"-Monogramme, die sich zum Beispiel an den Vordertüren befinden. "TCB" stand für Takin‘ Care Of Business und hieß so viel wie "Sich immer schön ums Geschäft kümmern". "TCB" war so etwas wie das Markenzeichen von Elvis Presley.

Kurz vor Schluss: Der 600er liegt bei 233.000 Dollar

Wer den MB 600 von Elvis Presley ersteigert, bekommt zum Kauf noch den Originalkaufvertrag, den Originaltitel und Presleys Fahrerlaubniskarte von 1975. Auf dem originalen Kaufvertrag von "Mercedes-Benz of Hollywood" ist zu sehen, dass der eigentliche Verkaufspreis 15.500 Dollar lag. Presley legte eine Anzahlung von 5.500 Dollar auf den Tisch und blechte monatlich zusätzlich 344,44 Dollar für das Auto.

Der Mercedes-Benz 600 der Baureihe W 100 war von 1964 bis 1981 das Flaggschiff von Mercedes-Benz. Das hier angebotene Exemplar ist eins von 2.190 Varianten mit kurzem Radstand. 9 Stunden, 25 Minuten und 10 Sekunden vor Ablauf der Auktion liegt Presleys MB 600 bei 233.000 Dollar. Ihr wollt mitbieten und euch ein Stück "King of Rock 'n' Roll" nach Hause holen? Hier geht´s zum Angebot.

UPDATE: Der Mercedes-Benz 600 von Elvis Presley wurde für 288.888 Dollar versteigert.

Sterne unterm Hammer Blick in die Sterne: 1966er Mercedes-Benz 600 mit Glasdach von Chapron Vom 20. September bis zum 21. September findet in Portugal die Versteigerung der sogenannten „Sáragga Collection“ statt

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Wie kann ein renommiertes Autohaus, wie Mercedes es nun mal sein will, weiterhin reines Gewissens Fahrzeuge der E-Klasse ausliefern, wohl wissend, dass der gutgläubige Kunde bei einem Defekt an der Batterie WOCHENLANG auf sein gerade gekauftes und bezahltes Auto verzichten muss ??! Wieso werden potentielle Kunden von einem seriösen Autohersteller vor so einer bitteren Erfahrung nicht gewarnt.“ zu...
    vor 7 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Am 4.12.20 habe ich bei der Fa. RKG-Bonn meinen neuen Mercedes E-300 T übernommen. Nach sage und schreibe 15 Minuten fiel das Fahrzeug mit einem elektrischen Fehler aus und musste abgeschleppt werden. Noch am selben Tag wurde das Neufahrzeug in der Werkstatt von RKG-Bonn beim Herausfahren aus der Halle an Beifahrertür und der hinteren rechten Tür beschädigt ! Aber es kommt noch besser, bzw. peinlicher für Mercedes: Seit nunmehr 7 Wochen kann das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ausgehändigt werden. Die notwendige 48-Volt-Batterie ist nicht lieferbar !!! am 18.1.21 wurde mir mitgeteilt, dass eine Ersatzbereit eventuell im Februar lieferbar ist. “ zu...
    vor 7 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth sagt: „Neufahrzeug E 300 T seit Übernahme schon 7 Wochen nicht fahrbereit !!!“ zu...
    vor 8 Stunden
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    Di, 19. Januar 2021
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth hat sein Profilbild geändert
    vor 8 Stunden
  • Dr. H. Neuroth
    Dr. H. Neuroth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Stunden
  • Pano
    Pano kommentiert den Artikel Durchgesickert: Mercedes-Benz Roadmap 2021: Zeitplan: Wann kommen EQS, C-Klasse BR 206 und SL R232?:
    „Wenn also wie beim EQA die Premiere etwa zwei Wochen vor der Bestellfreigabe ist, kann man sich j...“
    vor 23 Stunden
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Getriebelagerung ist auch neu“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Motorlager kamen schon original von Mercedes neu und sind ok, ein neues Mittellager wurde verbaut...“
    vor einem Tag
  • wevi85
    Wevi85 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Grüße aus dem Ruhrgebiet EN verfasst:
    „Gerne, leider ärgert mich mein neuer 210er weiterhin :( und niemand kann es reparieren, langsam v...“
    vor einem Tag
  • ROLLHEISER13
    ROLLHEISER13 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen