Black Beauty: Mercedes 300E (W124)

85er Lorinser–Limousine ist ein Hingucker

Black Beauty: Mercedes 300E (W124): 85er Lorinser–Limousine ist ein Hingucker
Erstellt am 15. Juni 2018

Viel und Stil: Das bietet der Mercedes 300E im zeittypischen Lorinser-Dress. Denn in den 80er Jahren wurde beim Karosserie-Styling gerne mal etwas dicker aufgetragen. Und der dralle Look jener Jahre vermag noch heute durchaus zu gefallen! So wie dieser Lorinser-Benz der Baureihe W124, der sich im Besitz von Mercedes-Fan Boris Lütger befindet.

Zeitlos schön

Keine Frage: Die testosteronhaltige Sportoptik der 80er Jahre muss man mögen. Denn in jener Zeit durfte es bei der Dimensionierung der Aerodynamik-Kits gerne etwas mehr sein. Die Zeit schreitet voran, Geschmäcker gehen mit der Mode und ändern sich, aber das markante Karosseriekleid, welches der in Waiblingen ansässige Mercedes-Veredler Lorinser seinerzeit für den W124 schneiderte, wirkt noch immer stimmig.

Gutes von Gestern

Und dies ist nicht nur die Überzeugung von Mercedes-Fan Boris, der den 300E im Jahr 2016 erwarb, sondern auch ganz offenkundig die Meinung der vielen Besucher von Mercedes-Meetings, die den Lorinser-Benz stets dicht umlagern und gerne fotografieren.

Aus gutem Grund, repräsentiert der Mercedes in diesem opulenten Outfit doch eine Styling-Epoche, die ihren ganz besonderen Reiz hat.

Alles reine “Formsache“

Besonders bemerkenswert: Der Lorinser-Mercedes 300E zeigt sich nach wie vor in seinem zeitgenössischen Original-Trimm. Dabei geht es bei diesem Lorinser-Modell tatsächlich “nur“ um Optik und Fahrwerk. Denn hinsichtlich seiner technischen Daten entspricht der Motor des Mercedes 300E unverändert der Serien-Konfiguration.

Der Mercedes 300E beweist Stärke

Schwarz, breit – und stark ist der Mercedes 300E ja sowieso ab Werk. Denn das Drei-Liter-Sechszylinder-Aggregat mobilisiert dynamische 188 Pferdestärken. Dieser Output war vor über 30 Jahren beeindruckend – und ist es heute nicht minder. „Der Top-Speed liegt bei 225 km/h“, sagt Boris, der sich mit den Fahrleistungen seines Mercedes vollauf zufrieden zeigt. „Entspannt und souverän über die Autobahn zu gleiten, macht am Steuer dieses komfortablen Reisewagens ohnehin weitaus mehr Spaß, als den Benz bis ans Limit zu treiben", findet der Nordrhein-Westfale.

Sportsgeist und Komfort: Die Mischung macht‘s

Dies gilt umso mehr, da es dem Handling in allen fahrdynamischen Bereichen nie an sportlichem Charakter mangelt. Denn das Lorinser-Fahrwerk sorgt sowohl für die Tieferlegung des Schwerpunktes als auch für eine straffere Dämpfung.

Doch selbst auf längeren Distanzen bleibt die Fahrfreude nicht auf der Strecke, da das Setup des Lorinser-Benz eine gelungene Mischung aus Sportlichkeit und Komfort darstellt.

Ein Auto für alle Fälle

„Eigentlich sind Autos in Tuning-Optik nicht so sehr mein Fall“, bekennt Boris. „Aber als ich den Lorinser das erste Mal persönlich in Augenschein nahm, war ich sogleich von der unnachahmlichen Ausstrahlung dieses außergewöhnlichen Autos begeistert“, erzählt der Krefelder. „Alles in allem ist der Look aber völlig alltagstauglich. Das gilt auch für das ebenfalls originale 16-zöllige Räderwerk, welches ich mit Goodride-Reifen in der Dimension 205/55-16 bestücke.“

Der W124 als “Familienangelegenheit“

“Entdeckt“ hat den Lorinser-Benz Vater Lütger. „Er machte mich auf den Mercedes 300E aufmerksam, da ich auf der Suche nach einem W124 war“, erzählt Boris. „In Erinnerung an meinen Großvater, der über viele Jahre einen W124 fuhr und dieses Auto über alles liebte, wollte ich nun meinerseits ein Modell dieser Baureihe mein Eigen nennen.

Dabei hatte ich allerdings ausschließlich an ein Exemplar der Großserie und niemals an die Lorinser-Variante gedacht – bis mein Vater mir den entsprechenden Tipp gab“, berichtet Boris.

Typisch Der Mercedes 300E: Solidität ist Trumpf

„Wie zuvor bereits gesagt: Als ich den damals zum Verkauf anstehenden Mercedes besichtigte, hatten mich die Silhouette und die Wirkung des Lorinser direkt in ihren Bann gezogen. Und als ich den Benz dann Probe gefahren bin, war es vollends um mich geschehen“, erinnert sich der 35jährige. „Damit war klar: Diesen Mercedes wollte ich unbedingt haben. Und so ist denn ja auch gekommen. Bis heute musste ich den Kauf nicht bereuen. Stattdessen beeindruckt der Mercedes mich stets aufs Neue mit einem wunderbaren Fahrerlebnis und seiner enormen Zuverlässigkeit. Mittlerweile weist der Motor eine Laufleistung von 186.000 Kilometern auf, und er läuft immer noch so sauber wie ein Schweizer Uhrwerk", betont Boris die Vorzüge seines Mercedes 300E.

26 Bilder Fotostrecke | Black Beauty: Mercedes 300E (W124): 85er Lorinser–Limousine ist ein Hingucker #01 #02

Mercedes-Fans Technische Daten

Fahrzeugtyp: Mercedes-Benz 300E Lorinser (W124)

Baujahr: Reihensechszylinder, Hubraum: 2962 ccm, Leistung: 188 PS, Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h

Getriebe: Viergang-Automatik

Bremsen: Original Mercedes 300E mit Scheibenbremsen rundum

Räder: Lorinser, 7,5 x 16 ET35 vorne und 8 x 16 ET35 hinten

Reifen: Goodride 205/55-16 vo/hi

Fahrwerk: Lorinser-Federn

Karosserie: Lorinser-Kit mit Front- und Heckstoßfänger, Seitenschwellerleisten sowie Heckspoiler

Innenraum: 38er Lorinser-Lenkrad, Lederausstattung

 

2 Kommentare

  • Benzfan1996

    Benzfan1996

    Dieser Doppelstern... Grauenhaft!
  • Sascha Kellert

    Sascha Kellert

    Zeitlos elegant und stimmig. Das "sportpaket" steht dem 124er sehr gut. Für meinen Geschmack passt lediglich der Grill nicht ganz , bevorzuge eher den klassischen Seriengrill , aber ansonsten sehr schön. Und für die damalige Zeit , absolute top Ausstattung... Klimaautomatik , Memory-Sitze , Außentemperaturanzeige , Sitzheizung , 4-fach Fensterheber usw , hatte manche S-Klasse nicht mal...

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community