Das neue Smart ForTwo Cabrio im Fahrbericht

Wann kommt der Sommer?

Das neue Smart ForTwo Cabrio im Fahrbericht: Wann kommt der Sommer?
Erstellt am 27. Januar 2016

Nach der gelungenen Premiere des neuen Smart Forfour und des zweisitzigen Kultmobiles Smart Fortwo schiebt die Marke des Daimler-Konzerns nun noch ein sehr interessantes Modell hinterher - das Smart Fortwo Cabrio. Pünktlich zum Frühling steht das "Kleinste Cabriolet der Welt" beim Händler. Wir von Mercedes-Fans.de hatten zuvor im sonnigen Valencia die Gelegenheit, dem kleinen Lustobjekt auf den Zahn zu fühlen.

Hochwertiges Verdeck mit drei Öffnungs-Optionen

Beim Rundgang um das nur 2,69 m lange Cabrio fallen die neuen Proportionen des Modells 453 mit langer Haube auf, die sich das Cabrio mit seinem Technik-Bruder Coupé teilt. Dadurch wirkt das Auto deutlich erwachsener, ohne seinen "Knutschkugel"-Status zu verlieren. Der wesentliche Unterschied ist das Stoffverdeck, das dick gefüttert und aus hochwertigen Materialien bestehend einen wertigen Eindruck macht. Wie im Vorgängermodell kann das Verdeck zunächst wie ein Schiebedach nach hinten gefahren werden. Darüber hinaus kann man durch einen weiteren Knopfdruck auch die Heckscheibe versenken. Als dritten und finalen Öffnungsschritt müssen wie zuvor die Dachholme per Hand entfernt und in der Kofferklappe verstaut werden. Unser Kollege und Smart-Spezialist Martin Baitinger von Smartpit.de demonstriert die Funktion des Verdeckes in unserem kurzen Video sehr anschaulich.

Smart-Spezialist Martin Baitinger von Smartpit.de demonstriert das Öffnen des smart-Stoffverdecks

Der Turbo macht deutlich mehr Spaß!

Zum Start ist das kleine Cabrio mit zwei verschiedenen Motorisierungen erhältlich. Während der 1 Liter große, 71 PS starke Basis-Benziner ohne Aufladung auskommt, wird die neue 0,9 Liter große 90-PS-Maschine mittels Turbolader zwangsbeatmet. Und dieses moderne Downsizing-Triebwerk ist auch unsere klare Empfehlung. Viel mehr noch als die 19 Mehr-PS macht sich das extrem gestiegene Drehmoment bemerkbar, das zudem noch etwas früher anliegt. 135 Nm der Turboversion stehen vergleichsweise mageren 91 Nm der Basis gegenüber. Und so schüttelt der Turbo seinen Saug-Bruder mit Leichtigkeit in jeder Lebenslage ab. Spritzig und spurtstark ist dies genau die richtige Motorisierung für ein City-Mobil, zumal der "Turbo-Aufschlag" nicht mal 1.000 Euro beträgt. Dazu passt bestens das neue twinamic Doppelkupplungs-Getriebe, das die 6 Gänge vollautomatisch und nahezu unmerklich wechselt. Und vor allem schnell. Wer noch das alte, automatisierte Schaltgetriebe des Vorgängerns mit seinen Schalt-Gedenksekunden im Kopf hat, wird den Smart nicht wieder erkennen! Ein manuelles Schaltgetriebe wird im Cabrio zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls erhältlich sein, scheint aber angesichts der Qualitäten der twinmatic entbehrlich. Beim Verbrauch bekleckert sich der neue Smart nicht wirklich mit Ruhm. Im gemischten Betrieb haben wir zwischen 6 und 7 l/100km verbraucht, was für solch ein kleines Fahrzeug nicht besonders wenig ist. Allerdings reizt der kleine Turbo-Motor auch zum häufigen Ausnutzen der Kraftreserven.

Hier die Motordaten und Fahrleistungen im Vergleich:

smart fortwo cabrio

52 kW      

66 kW

Zylinder Zahl/Anordnung

3R

3R

Hubraum (cm3)

999

898

Nennleistung (kW/PS)

52/71

66/90

bei (1/min)

   

Nenndrehmoment (Nm)

91

135

bei (1/min)

   

Verbrauch kombiniert (l/100 km)      

4,3

4,2

CO2-Emission kombiniert (g/km)

99

97

Effizienzklasse

B

B

Beschleunigung 0-100 km/h (s)

15,5

11,7

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

151

155

Preis ab (Euro)1

 15.655  16.550

Wendig und spielerisch - perfekt abgestimmter City-Flitzer!

Fahrerisch wirkt das Fortwo Cabrio exakt wie sein Coupé-Bruder. Und dies ist im Falle eines Cabrios absolut positiv! Durch zusätzliche Verstärkungen wirkt das offene Auto genauso stabil und verwindungssteif wie sein geschlossenes Pendant. Das Fahrwerk ist straff und neigt durch den konzeptbedingten extrem kurzen Radstand mitunter zum hoppeln, zeigt sich aber deutlich erwachsener und komfortabler als noch der Vorgänger. Zusammen mit der sehr leichtgängigen, aber trotzdem exakten Lenkung und dem unschlagbar kleinen Wendekreis von weniger als 7 Metern macht der Smart sehr viel Spaß. Für unsere Testfahrt war Valencia der optimale Ort. Unzählige kleine und enge Gässchen, in denen man mit "normalen" PKWs komplett ins Schwitzen geraten würde, machen mit dem kleinen Smartie im Gegenteil fast süchtig. Locker mit einer Hand zirkelt man um die engen Kurven und genießt den freien Blick zum Himmel. Dabei lotst einen das neue Navigationssystem des smart Media-Systems zielgenau durch den Großstadt-Dschungel, auch wenn die Standortbestimmung mitunter ein wenig hinterher hängt.

Mehr Platz als man denkt - zumindest vorn!

Der Innenraum entspricht dem des Coupés. Das heißt, man findet überraschend viel Platz vor, auch als groß gewachsener Fahrer kann man den Sitz ausreichend weit zurück schieben. Das Multifunktions-Lederlenkrad liegt super in der Hand und die Kopffreiheit ist auch bei geschlossenem Dach gut. Der Kofferraum ist gemessen an den knappen Dimensionen des Fahrzeuges ausreichend, lässt sich durch die kleine Luke aber schwierig beladen. Man kann aber das Unterteil des Verdeckes über dem Kofferraum etwas hochklappen, um die Öffnung zu vergrößern. Allerdings benötigt man zwei Hände dazu, die blind von unten die beiden Hebel ertasten müssen. Das ist nicht besonders innovativ gelöst.

Volle Unterstützung bei Bedarf durch die Bord-Elektronik

Die Übersichtlichkeit leidet natürlich ein wenig unter den neuen Gegebenheiten. Gerade bei komplett herunter gefahrenem Dach kann man nach hinten nicht mehr wirklich viel erkennen. Hier hilft dann die - allerdings aufpreispflichtige - Rückfahrkamera. Ebenso gegen Aufpreis ist eine ganze Armada von Assistenten erhältlich, ohne die sich ein modernes Auto heutzutage gar nicht mehr auf die Straße traut. ESP, Seitenwind- und Abstandsassistent, Spurhaltehilfe und Reifendruckkontrolle sind ebenso erhältlich wie Regen und Lichtsensor oder Einparkhilfe. Wer wieviel Untertützung braucht, kann und darf jeder selbst entscheiden.

Nach den Testfahrten im frühlingshaften Valencia können wir den Sommer kaum noch erwarten. Der Smart ist als klassisches Zweit- und Stadtmobil ohnehin sehr interessant. Und wenn schon Smart, dann am besten das Cabrio!

Hier geht es zur ausführlichen Fotostrecke: 60 Bilder Fotostrecke | Das neue Smart Fortwo Cabrio im Fahrbericht: Wann kommt der Sommer? #01 #02

Technische Daten:

smart fortwo cabrio 52 kW twinamic

Motor

Zylinderzahl/-anordnung

 

3/R

Ventilzahl, Nockenwellenzahl         

 

4 Ventile pro Zylinder, 2 obenliegende Nockenwellen

Hubraum

cm³

999

Bohrung x Hub

mm

72,2 x 81,3

Nennleistung

kW/PS  

52/71 bei 6.000/min

Nenndrehmoment

Nm

91 bei 2.850/min

Verdichtungsverhältnis

 

10,5 : 1

Aufladung

 

-

Gemischaufbereitung

 

Saugrohr-Einspritzung

Kraftübertragung

Getriebe

 

twinamic 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Übersetzungen

 

Gesamtübersetzungen  

Achsantrieb 1

Achsantrieb 2   

Rückwärtsg.

 

4,11 (Gänge 1, 2, 5, 6)

4,59 (Gänge 3, 4, R)

16,08

9,97

6,59

4,69

3,56

2,88

16,10

Fahrwerk

Vorderachse

McPherson-Vorderachse mit Schraubenfeder, Zweirohrdämpfer, Stabilisator

Hinterachse

DeDion-Hinterachse mit Schraubenfeder, Zweirohrdämpfer

Bremsanlage

Scheibenbremsen vorn massiv, Trommelbremsen hinten, Handfeststellbremse, ABS, Bremsassistent, ESP®

Lenkung

Direktlenkung mit Servounterstützung

Felgen

5,0 J x 15 (vorne), 5,5 J x 15 (hinten)

Reifen

165/65 R 15 T (vorne), 185/60 R 15 T (hinten)

Maße und Gewichte

Radstand

mm   

1873

Spurweite vorn/hinten

mm

1469/1430

Länge (gesamt)

mm

2695

Breite (gesamt)

mm

1663

Höhe (gesamt)

mm

1552

Wendekreis (curbtocurb)

m

6,95

Kofferraumvolumen max.*

l

260 - 340

Gewicht fahrfertig nach EG   

kg

975

Zuladung nach EG

kg

230

Zulässiges Gesamtgewicht

kg

1205

Tankinhalt/davon Reserve

l

28/5

Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch

Beschleunigung 0-100 km/h

s

15,5

Höchstgeschwindigkeit

km/h

151

Kraftstoffverbrauch kombiniert    

l/100 km         

4,3

CO2-Emissionen

g/km

99

 

*nach VDA

 

 

smart fortwo cabrio 66 kW twinamic

Motor

Zylinderzahl/-anordnung

 

3/R

Ventilzahl, Nockenwellenzahl    

 

4 Ventile pro Zylinder, 2 obenliegende Nockenwellen

Hubraum

cm³

898

Bohrung x Hub

mm

72,2 x 73,1

Nennleistung

kW/PS       

66/90 bei 5.500/min

Nenndrehmoment

Nm

135 bei 2.500/min

Verdichtungsverhältnis

 

9,5 : 1

Aufladung

 

Turbolader

Gemischaufbereitung

 

Saugrohr-Einspritzung

Kraftübertragung

Getriebe

 

twinamic 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Übersetzungen

 

Gesamtübersetzungen   

Achsantrieb 1

Achsantrieb 2     

Rückwärtsg.

 

3,90 (Gänge 1, 2, 5, 6)

4,35 (Gänge 3, 4, R)

15,25

9,46

6,25

4,45

3,38

2,73

15,27

Fahrwerk

Vorderachse

McPherson-Vorderachse mit Schraubenfeder, Zweirohrdämpfer, Stabilisator

Hinterachse

DeDion-Hinterachse mit Schraubenfeder, Zweirohrdämpfer

Bremsanlage

Scheibenbremsen vorn innenbelüftet , Trommelbremsen hinten, Handfeststellbremse, ABS, Bremsassistent, ESP®

Lenkung

Direktlenkung mit Servounterstützung

Felgen

5,0 J x 15 (vorne), 5,5 J x 15 (hinten)

Reifen

165/65 R 15 T (vorne), 185/60 R 15 T (hinten)

Maße und Gewichte

Radstand

mm      

1873

Spurweite vorn/hinten

mm

1469/1430

Länge (gesamt)

mm

2695

Breite (gesamt)

mm

1663

Höhe (gesamt)

mm

1552

Wendekreis (curbtocurb)

m

6,95

Kofferraumvolumen max.*

l   

260 - 340

Gewicht fahrfertig nach EG         

kg

995

Zuladung nach EG

kg

230

Zulässiges Gesamtgewicht

kg

1225

Tankinhalt/davon Reserve

l

28/5

Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch

Beschleunigung 0-100 km/h

s

11,7

Höchstgeschwindigkeit

km/h

155

Kraftstoffverbrauch kombiniert    

l/100 km       

4,2

CO2-Emissionen

g/km

97

 

*nach VDA

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Almdudler
    Almdudler gefällt...
    vor 7 Stunden
    Meggy hat das Thema Neuvorstellung im Forum neu angelegt
    „Moin zusammen, ich bin Meggy, lebe im Norden, stolze Oma eines 4-jährigen Frechdachs und neuer...“
    So, 29. Mai 2016
  • David75
    David75 hat das Thema Hallo aus Hürth im Forum neu angelegt
    „Hallo ihr lieben. Bin 40 Jahr alt aus Hürth und meine Liebe wächst immer mehr zu Mercedes. Ich er...“
    vor 7 Stunden
  • David75
    David75 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Stunden
  • 2FAST4YOU
    2FAST4YOU kommentiert den Artikel Mercedes AMG GT /GT S Tuning von Luethen Motorsport: Gutes besser gemacht: AMG GT Veredelung von Luethen:
    „Für kraftvollen Vortrieb sorgt der aus dem SLS AMG GT3 bewährte und zusätzlich optimierte AMG 6,3...“
    vor 8 Stunden
  • Meggy
    Meggy hat das Thema Neuvorstellung im Forum neu angelegt
    „Moin zusammen, ich bin Meggy, lebe im Norden, stolze Oma eines 4-jährigen Frechdachs und neuer...“
    vor 12 Stunden
  • hermannw
    Hermannw gefällt...
    vor 13 Stunden
    Hermannw ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    So, 29. Mai 2016
  • hermannw
    Hermannw ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 13 Stunden
  • Meggy
    Meggy ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 13 Stunden
  • Bernd Rahlfs
    Bernd Rahlfs hat sein Profilbild geändert
    vor 15 Stunden
  • Bernd Rahlfs
    Bernd Rahlfs ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 16 Stunden