Offenes Ende: Endgültiges Aus fürs Klappdach

Letztes Aufgebot: Mercedes SLC Final Edition und Mercedes SL Grand Edition

Offenes Ende: Endgültiges Aus fürs Klappdach: Letztes Aufgebot: Mercedes SLC Final Edition und  Mercedes SL Grand Edition
Erstellt am 20. Februar 2019

Goodbye Klappdach: Für den SLC hat das letzte Stündlein geschlagen. Das Ende des kleinen Roadsters ist als Final Edition noch mal schon offen. Trotzdem ist für ihn definitiv Schluss. Der SLC ist ein Auslaufmodell - anders als der SL, der für einen Nachfolger mit Stoffdach Platz macht. Ein Modell mit der ikonischen SL-Bezeichnung kann der Daimler nicht so mir nichts dir nichts einfach sterben lassen. Der aktuelle Modellzyklus verabschiedet sich als Grand Edition. Beide Editionsmodelle sollen nochmal auf dem Genfer Auto Salon für frischen Wind sorgen und sind ab 22. Februar bestellbar (SLC Final Edition ab 41.536,95 Euro / SL Grand Edition ab 114.811,20 Euro)

Lang wurde spekuliert. Nun ist es offiziell: Der SLC ist ein Auslaufmodell. Die Stuttgarter kicken den SLC komplett aus dem Programm. Das Aus für den SLC kommt nicht überraschend. Immer weniger Kunden mochten sich in dem kleinen Frischling sehen lassen. Das Ende als Final Edition ist noch mal schön offen. Und weil der kleine Roadster einst als SLK seine Karriere in der Farbe Yellowstone (gelb) startete, endete die Final Edition auch als (trauriger) gelber Held in Sonnengelb erhältlich.

Beim Exterieur stehen für die Modelle SLC 180, SLC 200 und SLC 300 zwei optische Ausprägungen zur Wahl: Wer sich bei der Lackierung für schwarz uni, obsidianschwarz oder selenitgrau entscheidet, bekommt einen SLC, dessen Stoßfänger im AMG Styling vorne Zierstäbe trägt, die im unteren Bereich in Silberchrom ausgeführt sind. In Kombination mit den Lackfarben sonnengelb, polarweiß und diamantweiß bright sind die Zierstäbe unten schwarz gehalten. Türgriff, Spiegel und Heckspange sind bei den hellen Exterieurfarben ebenso als Kontrast in schwarz hochglänzend gestaltet. Allen gemeinsam ist die exklusive SLC Final Edition Plakette, die auf den vorderen Kotflügeln unterhalb der verchromten Finne sitzt. Blickfang ist das serienmäßige AMG Leichtmetallrad im 5-Speichen-Design und in schwarz hochglänzend (Größe: 45,7 cm/18 Zoll).

Das Sondermodell basiert auf der AMG Line, besitzt also unter anderem AMG Styling Stoßfänger vorne und hinten serienmäßig, ein Sportfahrwerk mit 10 mm Tieferlegung (abwählbar) sowie eine größere Bremsanlage mit gelochten Bremsscheiben sowie Bremssättel mit dem Schriftzug „Mercedes-Benz“ vorne. Zweifarbiges Nappaleder in schwarz und silber pearl mit Ziernähten in alpakagrau: Diese markante Farbkombination prägt das Interieur und findet sich unter anderem an den serienmäßigen Sportsitzen sowie den Türverkleidungen und dem Türmittelfeld. Die alpakagrauen Sicherheitsgurte greifen die Farbgebung der Ziernähte auf. Ledereinsätze in Carbon-Optik in den Kopfstützen sowie am oberen Lehnenbereich runden das Interieurdesign des SLC Final Edition ab.

Kopfstützen und Wählhebel der Automatik sind mit Carbonleder bezogen und tragen einen silbernen SLC Schriftzug. Die Zierteile in Instrumententafel und Mittelkonsole sind in Aluminium hell ausgeführt. Das serienmäßige Multifunktions-Sportlenkrad kombiniert Carbonleder im oberen und unteren Segment mit Glattleder Nappa im Griffbereich. Sportliche Details des Lenkrads sind die Abflachung unten, das 3-Speichen-Design und die Lenkradschalt-paddles in Silber. Serienmäßig an Bord sind darüber hinaus schwarze Fußmatten mit gesticktem Logo, die Kopfraumheizung AIRSCARF, die Sitzheizung und das Memory-Paket für Fahrer- und Beifahrersitz, Lenksäule und Außenspiegel. Das Paket umfasst ferner eine 4-Wege-Lordosestütze für Fahrer und Beifahrer.

Bildergalerie: Mercedes-Benz SLC Final Edition 16 Bilder Fotostrecke | Mercedes SLC Final Edition 2019: #01 #02

Mercedes-AMG SLC 43 Final Edition

Die Final Edition des AMG SLC 43 betont den Auftritt des Performance-Roadsters unter anderem mit der exklusiven Lackierung sonnengelb und zahlreichen Elementen in Hochglanzschwarz. Dazu zählen: Frontsplitter, Finnen der Lufteinlässe und der Kotflügel, Grundfläche des Zentralsterns, Zierelement in der Heckschürze, Außenspiegelgehäuse und Türgriffe. AMG Leichtmetallräder (45,7 cm/18 Zoll) im 5-Speichen-Design in Mattschwarz mit gelbem Felgenhorn und Reifen im Format 235/40 R 18 vorne bzw. 255/35 R 18 hinten unterstreichen den sportlichen Charakter des Roadster. Im Interieur bilden die zweifarbige Lederausstattung in schwarz/silber pearl mit Kontrastziernähten und Sicherheitsgurten in Alpakagrau sowie Lederapplikationen in Carbon-Optik optische Highlights. Das AMG Performance Lenkrad mit carbongeprägtem Leder im oberen und unteren Segment sowie Nappaleder im Griffbereich beinhaltet eine 12-Uhr-Markierung in kristallgrau und eine zusätzliche „AMG EDITION“ Plakette in der Lenkradspange. Die AMG Final Edition bietet im SLC 43 viele Komfort-Funktionen aus der Serie, wie z.B. die Kopfraumheizung AIRSCARF, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie das Memory-Paket zur Speicherung der Einstellungen von Außenspiegel, Sitzen und Lenksäule.

Letzte SL-Klappdachausgabe: Mercedes-Benz SL Grand Edition

Bei der Lackierung seines Grand Edition Modells kann der Kunde zwischen vier Metallic-Tönen und uni schwarz wählen, von einem strahlenden weiß (designo diamantweiß bright) über verschiedene Grautöne bis hin zu obsidianschwarz. Applikationen in hoch glänzendem Chrom und mattem Silber sorgen für einen besonderen Look des vorderen Stoßfängers. Die Grand Edition Modelle rollen vorne auf 48,3 cm (19 Zoll) und hinten auf 50,8 cm (20 Zoll) großen AMG Schmiederädern im 10-Speichen-Design. Einen dezenten Hinweis auf das Sondermodell geben die seitlich auf den Kotflügeln angebrachten Badges mit dem Logo der SL Grand Edition.

Blickfang im Innenraum ist das designo Leder tundrabraun pearl mit seiner metallisch schimmernden Oberfläche. Es findet sich unter anderem am serienmäßigen Multifunktions-Sportlenkrad. Dort sind das obere und untere Segment des Lenkradkranzes in Glattleder tundrabraun pearl ausgeführt. Der Griffbereich liegt mit perforiertem Leder Nappa schwarz besonders gut in der Hand. Die beim SL traditionell umfangreiche Serienausstattung wird bei den Grand Edition Modellen nochmals getoppt: Unter anderem besitzen diese zusätzlich die Kopfraumheizung AIRSCARF, das Sportfahrwerk mit 10 mm Tieferlegung und strafferer Abstimmung, Aktiv-Multikontursitze mit Massagefunktion und Fahrdynamikfunktion, Sitzklimatisierung, Fahrassistenz-Paket Plus und Aktivem Park-Assistenten.

Bildergalerie: Mercedes-Benz SL Grand Edition

11 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz SL Grand Edition 2019: #01 #02  

Autor:‭ ‬Mathias Ebeling

4 Kommentare

  • Sascha Kellert

    Sascha Kellert

    Finde es auch Schade , das der SLC ausläuft. Denke aber mal , hier ist auch ein wenig der Erfolg des C-Cabrio mitschuld. Zudem kommen Klappdach-Cabrio immer mehr aus der Mode. Bin auch mal gespannt , ob das S-Cabrio nicht auch geopfert wird , zu Gunsten vom SL... Schließlich wird bei der neuen S-Klasse die kurze Version geopfert,um (offiziell) Abstand zur E-Klasse zu haben. Ich finde , es klappte seit w126/124 parallel trotzdem gut. Hier wird wohl einfach die Variantenvielfalt reduziert...
  • Micha1086

    Micha1086

    Ich mag diese Klappdach-Cabrios nicht. Mein R129 ist ein Reiner Cabrio. Und wenn ich ein Coupé möchte, dann setze ich mein Panorama-Hardtop drauf und fahre unter freiem Himmel mit Dach. Das ist ein wahrer Cabrio. Ich freue mich auf den Neuen SL als Richtigen Cabrio. Micha aus Berlin
  • Rennelch

    Rennelch

    Schade, das Mercedes diese Legende aufgibt. Da bleibt einem nur noch das Abwandern nach Mazda übrig und als Familienflitzer gibt es einen CX5, BMW mit dem Toyota Z4 bietet für die Fahrt zur Kita standesgemäß einen X6. Die zwei Marken bringen immer wieder frische Luft in die Zwischenräume, und das mittlerweile mit Downgesizten Motoren (BMW) zu exorbitant Preisen (first Edition über 70.000) oder bleiben der alten Linie ohne Turbo (Mazda) treu. Ist es der rote Stift aus dem Diesel Deasaster was den kleinen mit dem Variodach sterben läßt? Schade, die Werkstätten von MB kennen sich mit dem 170er hier gut aus, bei einem Z3 oder Z4 (E85) heißt es da : was wollen Sie? Das ist ein altes Auto, da gibt es keine Ersatzteile im Moment, kommen Sie nächstes Jahr mal wieder...
  • Pano

    Pano

    Sehr schade, daß der SLC/SLK keinen Nachfolger erhält. Wer einen besitzt sollte ihn gut hegen und pflegen. Könnten künftige Klassiker werden, bzw ist es im Falle des R 170 bereits. Grüße Pano

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Igorjlw
    Igorjlw ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Stunden
  • Veronaagq
    Veronaagq ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 4 Stunden
  • egide aus belgien
  • Siggy
    Siggy hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Microsoft Office 2013 verfasst:
    „Für Studenten gibts auch eine kostenlose Officeversion - vielleicht kennst du j jemanden, der das...“
    vor einem Tag
  • Siggy
    Siggy ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • Igorntk
    Igorntk ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • Driti
    Driti ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Tagen
  • stankoszalin
    Stankoszalin sagt: „“ zu...
    vor 5 Tagen
    Stankoszalin hat sein Profilbild geändert
    Sa, 18. September 2021
  • stankoszalin
    Stankoszalin sagt: „hallo, ich schreibe aus Polen mit einer Frage an einen Mitarbeiter im Bremer Werk. Ich habe amg gtr bestellt und warte seit über zwei Monaten auf ein abgascentrum. Kann jemand mit den Leuten helfen, die dort arbeiten, weiß jemand, wie lange die Wartezeit ist, gibt es eine lange Schlange. danke im voraus“ zu...
    vor 5 Tagen
    Stankoszalin hat sein Profilbild geändert
    Sa, 18. September 2021
  • stankoszalin
    Stankoszalin sagt: „hallo, ich schreibe aus Polen mit einer Frage an einen Mitarbeiter im Bremer Werk. Ich habe amg gtr bestellt und warte seit über zwei Monaten auf ein abgascentrum. Kann jemand mit den Leuten helfen, die dort arbeiten, weiß jemand, wie lange die Wartezeit ist, gibt es eine lange Schlange. danke im voraus“ zu...
    vor 5 Tagen
    Stankoszalin hat sein Profilbild geändert
    Sa, 18. September 2021