Mercedes-AMG von morgen

Neues Rendering vom Mercedes-AMG GT II

Mercedes-AMG von morgen: Neues Rendering vom Mercedes-AMG GT II
Erstellt am 29. April 2022

Wir warten auf den Mercedes-AMG GT II. Nachdem wir mit dem offenen Roadster Mercedes-AMG SL schon Bekanntschaft geschlossen haben, wartet man im AMG-Fahrerlager mit Hochspannung auf den neuen AMG GT mit festem Dach. Auf Basis der bekannten Erlkönigfotos fertigte Nicolás Cavero aka @futurecarsnow ein neues Rendering von der zweiten Generation des AMG-Sportwagens, der den Baureihencode C192 trägt, an.

Erst kürzlich hatte Mercedes-Benz von dem Pixelkünstler „TheSketchMonkey“ ein Rendering vom kommenden Mercedes-AMG GT II gezeigt (siehe Beitrag unten). Die Grafik von Rendering von @futurecarsnow unterscheidet sich zwar nur marginal (Stoßfänger / Kiemen) und in Nuancen , ist aber unserer Meinung nach noch kleines Stückchen näher am vermuteten Aussehen des Produktionsmodells dran.

Der neue Mercedes-AMG GT C192 und der Mercedes-AMG SL bringen viele Gemeinsamkeiten mit, was daran liegt, dass die in Affalterbach von AMG entwickelten Performance-Cars die MSA-Plattform (MSA = Modular Sportscar Achitecture) nutzen. Gleichwohl sollen sich der Mercedes-AMG GT II und der neue SL Roadster - nicht nur mit Blick auf die Dachkonstruktion - sehr deutlich voneinander unterscheiden. So soll der AMG GT II weniger komfortabel abgestimmt als der SL ins Rollen kommen und mehr sportliche Rauheit mitbringen.
Der Mercedes-AMG GT II wird 2023 auf den Markt kommen. Erstmals wird es den zweitürigen AMG GT mit Allradantrieb geben. ihn stattfinden. Der Sportwagen mit der Coupé-Karosserie wird dann erstmals mit Allradantrieb vorfahren. Die zur Wahl stehenden Triebwerke werdne aller Voraussicht nach dem entsprechen, was dem Kunden auch beim Mercedes-AMG SL geboten wird. Die Baureihe SL R232 ist in drei Modellversionen als SL 43 mit 381 PS starkem 2-Liter-Vierzylinder-Motor (+ 14 Boost-RSG-PS) sowie als SL 55 mit 476 PS starkem 4-Liter-V8-Biturbomotor und als SL 63, dessen 4-Liter-Bitrubo-V8 585 Pferdestärken leistet, bestellbar. Möglicherweise kommt für den AMG GT II noch eine E-Performance-Variante mit kraftvoller E-Motor-Unterstützung infrage.

Mehr zum Thema

Mercedes-AMG von morgen Neues Rendering: So kommt der AMG GT II So darf er uns unter die Augen kommen: Das Rendering, das YouTuber TheSketchMonkey vom Mercedes-AMG GT II anfertigte, ist wirklich beachtlich gelungen

Mercedes-AMG von morgen Neues Rendering vom Mercedes-AMG C63e W206 Wir warten auf den neuen Mercedes-AMG C63e. Ein aktuelles Rendering zeigt, wie der C-Klasse-Hybrid-Sportwagen aussehen könnte


Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community