Mercedes-Benz G-Klasse Tuning der besonderen Art

Irgendwie anders: Mercedes G63 AMG Steampunk Edition von Carlex Design

Mercedes-Benz G-Klasse Tuning der besonderen Art: Irgendwie anders:  Mercedes G63 AMG Steampunk Edition von Carlex Design
Erstellt am 31. Januar 2020

Das ist neu und das ist mal ganz was anderes: Carlex Design präsentiert eine auf 10 Exemplare limitierte Kleinserie Mercedes G63 AMG Steampunk Edition. Ein G-Klasse mit Retro-Science-Fiction-Look innen und außen hat man noch nie gesehen. 5.200 Arbeitsstunden stecken in dem Umbau auf Basis des aktuellen Mercedes-AMG G63. Die viele Arbeit und die edle Sonderausstattung in Manufakturqualität haben freilich ihren Preis. Je nach Ausstattung des Basisfahrzeugs muss man ab 450.000 Euro für ein Exemplar, das immer ein Unikat ist, aus der Tasche reißen.

Was ist Steampunk?

Steampunk - was ist das überhaupt? Mit Punk-Musik hat der Begriff jedenfalls nichts zu tun. Steampunk lässt sich treffend als Retro-Science-Fiction bezeichnen, wo man technische Fortschrittlichkeit, wie man ihr etwa in phantasiereichen Jules-Verne-Erzählungen oder Mary Schellys „Frankenstein oder Der moderne Prometheus“ begegnet, mit der Ästhetik der englischen Mode des ausgehenden 19. Jahrhunderts verbindet. So passt die Schweisserbrille zum Zylinder oder ein humanoides Endoskelet mit vielen Zahnrädern und Antriebsriemen zum Frack. Oh, ihr lest keine Bücher (mehr) und guckt lieber Filme? Dann dürftet ihr typische Steampunk-Elemente in Blockbustern wie „Wild Wild West“, „Van Helsing“, „Die Die Liga der außergewöhnlichen Gentleman" oder „Mortal Engines: Krieg der Städte“ gesehen haben.

Video: G63 AMG Carlex Design Steampunk Edition

Die bewegten Bilder in dem Trailer zum Mercedes G63 AMG Steampunk Edition von Carlex Design ermöglichen dem Betrachter eine sehr gute Vorstellung von der ganz eigentümlichen Atmosphäre des Steampunk-Styles.

Alles außer gewöhnlich aus dem Hause Carlex Design

Für die Leute von Carlex Design ist das G63-AMG-Steampunk-Projekt laut eigenem Bekunden eine Herzensangelegenheit. Schließlich ist man bei Carlex Design stolz darauf, automobile Kunstwerke mit ganz viel Handarbeit und Einfallsreichtum entstehen zu lassen. Die auf 10 Exemplare limitierte Kleinserie des Mercedes G63 AMG Steampunk Edition ist hinsichtlich der eingeschlagenen Designrichtung zweifellos bahnbrechend. Das wird Inspiration für andere sein und Nachfolger finden. Aber diese werden sich anstrengen müssen, denn wahre Meister ihres Fachs geben bei Carlex Design in insgesamt 5.200 Arbeitsstunden ihr bestes, um den Mercedes-AMG G63 innen und außen atemberaubend anders aussehen zu lassen.

Der etwas andere Traumwagen

Damian Skotnicki, der Gründer von Carlex Design, sagt über die Steampunk-Edition: „Wir leben in der Ära der Massenproduktion und einer Plastikwelt, in der das Handwerk in Vergessenheit zu geraten droht. Natürliche Materialien, wie Holz, Stein und Metalle, werden durch künstliche ersetzt. Kaum einer erinnert sich an die Zeit, als Handwerker auch Künstler waren: Juweliere verwendeten einfache Werkzeuge wie Ätznadeln und Schuhmacher brauchten Wochen, um ein Paar Schuhe herzustellen. Die viktorianische Ära und die technische Revolution, die in den Werken von Jules Verne, Herbert George Wells oder Mark Twain ihren Niederschlag fanden, sind eine große Inspiration und eine Flucht in die Welt der Träume.“

Viel Fein, viel Ehr.

Das hier gezeigte Fahrzeug auf Basis des aktuellen G63 ist die Nr.1 von 10. Das Designkonzept zeichnet sich bei diesem Exemplar durch die Verwendung von Edelmetallen und Edelsteinen aus - darüber hinaus kam ganz viel Gold in Rosétönen zum Einsatz.

Einzigartig für jedes Fahrzeug wird das Relief auf dem Dach sein. Laut Carlex Design gehört dieser Bereich des Umbaus zu den anspruchsvollsten. Es handelt sich hierbei nämlich um eine Kupferabdeckung, in welche Steampunk-Motiven in handwerklich meisterhafter Ausführung graviert wurden.

Extra-G-Klasse ohne Plastik-Extras

Der Mercedes G63 erhielt außer den künstlerisch wertvollen Zugaben keine Extra-Leistung und keine Extra-Designparts. Damian Skotnick: „Entgegen dem aktuellen Trend haben wir uns entschieden, die Karosserieform des Mercedes G nicht zu verändern. Der Wagen hat ab Werk eine tadellose und klassische Silhouette. Da braucht man keine Hand anlegen.“

Da der G63 dennoch etwas anders ins Rollen kommt, liegt über die Steampunk-Elemente hinaus an den kupferfarbenen 22-Zoll-Felgen mit Carlex-Design-Branding und an den Bremssätteln mit Steampunk-Edition-Schriftzug.

Innenraum mit Oh- und Ah-Effekt

Die Entdeckung einzigartiger Elemente in diesem besonderen Fahrzeug ist
wie eine spannende Abenteuerreise. So viel gibt es zu sehen und zu bestaunen - vor allem im Innenraum, wo jeder Zentimeter viel Phantasie und die Düsterheit im Modestil der viktorianischen Zeit verströmt.

Edles, von Hand verziertes Leder, mit Kupfer oder Roségold beschichtete Teile bestimmen die Atmosphäre im Interieur. Über allem schwebt ein Alcantara- Dachhimmel, der eine riesige Stickerei mit Steampunk-Motive zeigt. Zur originelle Einzigartigkeit der Innenraumgestaltung gehört ein Fahrzeugboden aus amerikanischem Nussholz.

Zu jedem Exemplar gibt es eine Dokumentation

Der Kunde jedes Mercedes-G-Steampunk-Fahrzeugs erhält ein ledergebundenes, mit Gold-Emblemen verziertes Buch, das den gesamten Prozess der Fahrzeugtransformation dokumentiert. Bestandteil der Dokumentation ist ein kalligraphiertes Register mit den Namen aller Künstler und Handwerker, die an dem Umbau beteiligt waren. Und? Habt Ihr Lust auf Steampunk im G-Klasse Format bekommen? Ab 450.000 Euro kann eines der auf 10 Exemplare limitierten Edition Dir gehören. (Bilder: Carlex Design).

Bildergalerie: Steampunk G-Klasse von Carlex 44 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz G-Klasse Tuning der besonderen Art: Irgendwie anders: Mercedes G-Klasse von Carlex im Steampunk-Design #01 #02

 


1 Kommentar

  • Sterninator

    Sterninator

    Das ist so ziemlich das abgefahrendste, was ich zur G-Klasse bisher gesehen habe. Aber der Style passt irgendwie zu dem ewig jungen Klassiker!

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community