Marktstudie „Classic Studie Young- und Oldtimer 2020"

Classic Cars - Der Markt im Wandel

Marktstudie „Classic Studie Young- und Oldtimer 2020": Classic Cars - Der Markt im Wandel
Erstellt am 8. Dezember 2020

Die Oldtimer-Szene ist nicht nur ein wichtiges Kulturgut, sie ist, wie die jetzt veröffentlichte Marktstudie „Classic Studie Young- und Oldtimer 2020" aufzeigt, auch von großer wirtschaftlicher Bedeutung: Mehr als 3.500 Werkstätten und Autohäuser mit über 9.000 Beschäftigten engagieren sich hier, 3.000 Händler liefern Teile, und von 4.000 Events im Jahr profitieren viele Branchen. Die Branche meldet ein durchwachsenes Jahr 2020. Corona hat erwartungsgemäß Auswirkungen gezeigt und bei 60 Prozent der Umfrage-Teilnehmer zu Umsatzeinbußen geführt. Es herrscht aber Optimismus für das Jahr 2021.

Hohe Akzeptanz in der Gesellschaft

Aktuelle Ergebnisse aus der 2020er Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) zeigen, dass sich 43 Prozent der Bevölkerung freuen, wenn sie einen Oldtimer sehen, und jeder Dritte gerne einmal mit einem Oldtimer fahren würde. Immerhin 17 Prozent würden gerne einen solchen besitzen. Zusammenfassend sind Oldtimer für fast jeden Zweiten etwas Besonderes, charmant und bieten auch Zugang zu Gleichgesinnten. Erwähnenswert sind auch die jungen Autofahrer, denn die unter 30-Jährigen stellen mit 23 Prozent die größte Gruppe mit „Interesse an der Fahrt mit einem Oldtimer“ dar.

Der zugelassene Bestand wird von deutschen Marken dominiert

Im Oldtimer- und auch im Youngtimer-Bestand dominieren die deutschen Marken. Am häufigsten vertreten sind die Marken Volkswagen und Mercedes-Benz. Sie stehen für 43 Prozent aller zugelassenen Fahrzeuge. Volkswagen stellt auch die Top 3 Modelle, angeführt vom Käfer mit 53.000 Einheiten, gefolgt vom Golf (41.000) und dem VW Bus (37.000). Die zwei Importmarken Fiat und GM schaffen es mit mehr als 20.000 Einheiten unter die Top10.

24 Milliarden Euro sind die Oldtimer in Summe wert

In der aktuellen Studie wurde erstmals eine bestandsorientierte Bewertung vorgenommen. Im Ergebnis wird deutlich, dass Oldtimer kein so teures Hobby sind, wie gern angenommen wird. Es dominiert das Volumensegment im Wert von 10.000 Euro bis zu 50.000 Euro mit einem Anteil von 51 Prozent. Eine kleine Gruppe von lediglich 8 Prozent aller zugelassenen Oldtimer hat einen höheren Wert als 50.000 Euro. Die zweitgrößte Gruppe mit 41 Prozent der zugelassenen Oldtimer liegt beim Wert bis zu 10.000€. Das Premiumsegment mit seinen 8 Prozent aller zugelassenen Oldtimer steht aber für 38 Prozent des gesamten Fahrzeugwerts in Höhe von 24 Milliarden Euro. Der Einstieg in die Oldtimerszene ist also auch für Otto-Normalverbraucher erschwinglich.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • YvouBu
    YvouBu ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • Egseits
    Egseits ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • Julivbz
    Julivbz ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 4 Stunden
  • Eldardaf
    Eldardaf ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Stunden
  • Yupp80
    Yupp80 gefällt...
    vor 17 Stunden
    Yupp80 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    Mo, 27. September 2021
  • Yupp80
    Yupp80 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 17 Stunden
  • Vikipyo
    Vikipyo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Stunden
  • Leontuz
    Leontuz ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 23 Stunden
  • Serzrzq
    Serzrzq ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • Davidmmq
    Davidmmq ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen