Fusionsphantasie: Alte Liebe neues Glück?

Medienbericht: Daimler und Renault nähern sich derzeit wieder an

Fusionsphantasie: Alte Liebe neues Glück?: Medienbericht: Daimler und Renault nähern sich derzeit wieder an
Erstellt am 28. Mai 2020

Läuft da wieder was zwischen dem Daimler und Renault? Die Automobilwoche berichtet, dass eine neue Welle der Sympathie durch die Vorstandsetagen der beiden Automobilbau-Pioniere wehe und schreibt HIER, dass Renault-Präsident Jean-Dominique Senard am Mittwoch bei einer digitalen Pressekonferenz Journalisten zu Protokoll gegeben habe, dass es „sehr gute“ Nachrichten bezüglich einer Zusammenarbeit mit Daimler gebe. Welche das sind, wollte der Renault-Chef ad hoc nicht mitteilen, gab aber der Hoffnung Ausdruck, dies schon binnen weniger Wochen tun zu können. Oha!

Alte Liebe. Neues Glück? Zuletzt war die Luft aus der langjährigen Kooperation zwischen Daimler und der Renault-Nissan-Allianz ja ziemlich raus. Das gemeinsame smart/Twingo-Projekt wurde beendet. Die Franzosen schauten sich gar nach einem anderen Partner um. Im Juni 2019 hatte Renault noch mit Fiat Chrysler (FCA) angebandelt und geliebäugelt. Es wurde gar die Möglichkeit einer Fusion in Erwägung gezogen, die dann aber FCA absagte. Dann kam nichts. Dann kam Corona. Und der Virus brachte sowohl Renault und Nissan als auch den Daimler infolge dramatischer Absatzeinbrüche in Nöte. Renault muss massiv Hilfe des französischen Staates in Anspruch nehmen, um nicht pleite zu gehen. Nissan geht es wirtschaftlich ebenfalls nicht gerade gut. Und der Daimler? Der hat nicht nur mit einem starken Gewinneinbruch, sondern auch mit einem abgestürtzten Aktienkurs zu kämpfen - was womöglich Begehrlichkeiten, den Stern preiswert einzukaufen, bei seinen chinesischen Großaktionären BAIC und Geely auslösen könnte. Fakt ist: Die Daimler AG ist aktuell sehr billig zu haben, denn die Aktie des Daimler hat sei ihren Höchstständen etwa 66 Prozent an Wert eingebüsst. Corona hat nicht zuletzt auch dafür gesorgt, dass Daimler ein Übernahmekandidat geworden ist. Die Stuttgarter sind ein begehrliches Ziel für Chinas expansive Wirtschaftspolitik, europäische Industrieperlen einzusacken, geworden. Sowohl BAIC als auch Geely haben ja kürzlich Interesse bekundet, ihre Zusammenarbeit mir dem Daimler vertiefen zu wollen. Obacht, es könnte eine tödliche Umarmung sein! Die Chinesen werden für den Daimler zur gelben Gefahr. Sich mit Renault (neu) zu verbünden, kann die richtige Strategie sein, um den chinesischen Appetit auf den Stern zu zügeln. Mal gucken, wo die neue Liebe zwischen Renault und Daimler noch hinführt. Eine spätere Heirat ist unter den gegebenen Umständen vielleicht nicht mehr ausgeschlossen.

Autor: Mathias Ebeling

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • GAYLES3311
    GAYLES3311 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Minuten
  • BEDIENT3156
    BEDIENT3156 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 14 Minuten
  • GUNDRUM9396
    GUNDRUM9396 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Minuten
  • MCNELL9160
    MCNELL9160 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 31 Minuten
  • SPRAFKA9127
    SPRAFKA9127 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 40 Minuten
  • ZEPKA0669
    ZEPKA0669 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • HOOL6082
    HOOL6082 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • STROGEN2007
    STROGEN2007 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • UITZ7642
    UITZ7642 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • YAZDANI4165
    YAZDANI4165 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde