Die weiße Pracht: Mercedes C250 CDI

2009er W204 in blendender Verfassung

Die weiße Pracht: Mercedes C250 CDI: 2009er W204 in blendender Verfassung
Erstellt am 22. April 2014

Der Mercedes C250 CDI von Marvin Dombeck sagt Goodbye zum Einerlei. Mit blütenweißer Weste hebt sich sein W204 als strahlende Erscheinung vom grauen Alltag ab. Darüber hinaus weiß die Limousine durch ein elegant-sportliches Erscheinungsbild zu gefallen. Und auch leistungsmäßig hat der Mercedes Einiges zu bieten.

Die C-Klasse punktet mit starker Technik und dynamischem Look

„Gut ankommen“ ist für eine C-Klasse der Baureihe W204 quasi selbstverständlich. Und dies gleich auf zweierlei Weise: Technisch grundsolide und mit vorbildlichen Sicherheits-Features ausgestattet, bringt der Mercedes seine Fahrgäste zum einen wohlbehalten und zuverlässig ans Ziel. Zum anderen macht der gefällig linierte Benz auf seinem Weg „von A nach B“ eine hervorragende Figur, weshalb er auch optisch großen Anklang findet.

Ein Facelift als automobile Visitenkarte

„Der Look des W204 hat mir schon immer gut gefallen“, ergreift Marvin das Wort. Dementsprechend stellt der 2011 erworbene C250 CDI für den 30jährigen fast schon die automobile Ideallösung dar. „Jedoch fehlte mir noch das gewisse Quäntchen an Individualität.“ Aus diesem Grund streichen einige pointierte Updates die unverwechselbare Persönlichkeit des Mercedes-Fans heraus.

AMG-Style für den Mercedes C250 CDI

Wie unschwer zu erkennen ist, favorisiert Marvin einen agilen Charakter. Denn die Styling-Elemente des AMG-Sportpakets - bestehend aus Grillblende, Front- und Heckstoßfänger – betonen das Temperament des Mercedes. Zum guten Schluss gönnte Marvin dem Heck noch den Kantenspoiler eines Mercedes C63 AMG sowie die verjüngenden Rückleuchten der Modellpflege.

Farbliche Akzente verleihen dem Outfit zusätzliche Kontur

Eingebettet in den perlmuttweiß lackierten Body, sorgt der glanzschwarze Grill für einen auffälligen Kontrast. Das Farbthema greift der bei einer Mercedes-Vertretung als Kfz-Mechaniker beschäftigte Marvin bei den MAE-Rädern auf. Denn die dunklen Felgensterne der 19-Zöller versehen das Styling-Motiv der Schwarz-Weiß-Malerei mit stimmiger Harmonie.

Mit dem W204 geht’s abwärts

Durch die per H&R-Gewinde realisierte Tieferlegung um 80/60 mm wird die von 235/35er Hankook-Pneus vervollständigte Rad-Reifen-Kombination schön satt in den Gehäusen positioniert. Davon profitiert wiederum die komplette Präsenz des Mercedes, der betont stämmig und kraftvoll auf der Piste steht.

Ein Software-Update beschert dem Mercedes 238 PS

Tatsächlich kann der Mercedes C250 CDI in punkto Motor-Power mit vorbildlicher Leistungsbereitschaft aufwarten. Ein Chip-Tuning steigert nämlich den Output des Biturbo-Diesels auf respektable 238 Pferdestärken (Serie: 204 PS). „Als nächstes möchte ich die Auspuffanlage austauschen“, sieht Marvin sein Mercedes-Projekt noch nicht vollendet. Gleichwohl stehen aber wohl keine größeren Modifikationen auf dem Plan. „Denn mit Look und Leistung bin ich vollauf zufrieden“, bekennt Marvin sich zum aktuellen Status quo.



Text & Fotos: Mathias Ebeling

Mercedes-Fans Facts

Fahrzeugtyp: Mercedes-Benz C250 CDI (W204)

Baujahr: 2009

Motor: Vierzylinder-Dieselmotor, Bi-Turbo, Chip-Tuning, Hubraum: 2143 ccm, Leistung: 238 PS, max. Drehmoment: 560 Nm

Getriebe:Sechsgang-Schaltgetriebe

Bremsen: Serie

Räder: MAE „Crown Jewel“ 8,5 x 19 vo/hi (Stern in Schwarz)

Reifen: Hankook ST Evo 235/35-R19 vo/hi

Fahrwerk: H&R-Gewinde, minus 80/60 mm

Karosserie: AMG-Sportpaket mit Grillblende, Front- und Heckstoßfänger, Heckkantenspoiler vom Mercedes C63 AMG, Mopf-Rückleuchten, W221-Kennzeichenleuchten, Lackierung in Perlmuttweiß, Grillblende in Glanzschwarz

Innenraum: Serie

ICE: Comand-Unit vom W212, Harman-Kardon-Endstufe, Pro Logic-Soundsystem

23 Bilder Fotostrecke | Die weiße Pracht: Mercedes C250 CDI: 2009er W204 in blendender Verfassung #01 #02

1 Kommentar

  • lukasCLASB

    LukasCLASB

    Schöner Wagen, alles stimmig. Gruß Christoph

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community