Warum fahrt ihr Mercedes?

15. Juli 2009 19:34 (vor über 12 Jahren)
Ohne jetzt provozieren zu wollen, glaube ich persönlich, das die meisten Menschen die einen Mercedes fahren, den nur fahren weil es ein Mercedes ist. Oder weil der Vater auch immer Mercedes gefahren ist!
Ich habe bevor ich meinen BMW gekauft habe (Jahreswagen) verglichen - auch mit Mercedes und der BMW hat mich überzeugt!

Wie gesagt, ich will niemanden angreifen, sondern nur mal hören, was euch überzeugt hat.
  • 15. Juli 2009 21:55 (vor über 12 Jahren)
    Ich habe früher BMW M5 gefahren, der aktuelle M5 ist mit seinem sequentiellen Getriebe nicht fahrbar. AMG-Mercedes hat da den richtigen Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort, da kann BMW einfach nicht mithalten.
  • 15. Juli 2009 22:03 (vor über 12 Jahren)
    Ich bin früher auch mal BMW gefahren und bin speziell von den Armaturenbrettern der aktuellen 3er und 5er enttäuscht. Die sehen richtig billig aus! Und dann noch etwas: meine guten Freunde - alle Dienstwagen berechtigt - odern Bayrisches mit Sportpaket. Sie sind ja alle sportliche Familienväter. Nur wenn wir zum Fussball-Auswärtsspiel fahren, nehmen wir meistens mein Auto. Komisch, oder?
  • 16. Juli 2009 08:58 (vor über 12 Jahren)
    Was willst du mir denn damit sagen?
  • 16. Juli 2009 13:29 (vor über 12 Jahren)
    Also ich fahre Mercedes, weil Opel seit fast 30 Jahren keinen anständigen Wagen mehr baut.

    Dann weil ich mir keinen Asiaten in die Garage stellen will.

    BMW fahre ich nicht, weil es mir stinkt immer wieder neue Achsteile kaufen zu müssen, da die es ja nicht schaffen von vorn herein welche zu bauen die auch stabil genug sind und weiterhin möchte ich nicht ewig Öl nachfüllen müssen, weil ein BMW Motor nach einer gewissen Zeit scheinbar ein homogenes Benzin/öl-Gemisch zu benötigen scheint.

    VW kommt für mich nicht in Frage, da die keinen Hecktriebler haben.

    Ford ist mir zu beliebig.

    muss ich weiter machen, oder sind das genug Argumente FÜR einen Mercedes???
  • 16. Juli 2009 17:54 (vor über 12 Jahren)
    Ich fahre Mercedes, weil
    ich mir einen Asiaten oder einen des VW Konzerns nicht leisten kann
    Mercedes fahren preiswert ist.
  • 19. Juli 2009 13:24 (vor über 12 Jahren)
    Der ist gut :-)
  • 23. Juli 2009 21:56 (vor über 12 Jahren)
    Ich fahre Mercedes weil ich gerne entspannt und ruhig durch die Gegend fahre. Ich bin schon E-Klasse gefahren und 5er BMW. Wenn BMW in der Werbung sagt "Freude am Fahren" dann stimmt das. Allerdings ist es bei Tempo 200 einfach viel entspannter Mercedes zu fahren. Der fährt ruhiger, federt nicht so hart und liegt in der Kurve wie auf Schienen. Ich mag die Ruhe und Sicherheit die ein Mercedes ausstrahlt.

    Mein Vater ist früher BMW gefahren und jetzt auf Audi umgestiegen, weil er mit dem Service in den BMW-Werkstätten nicht zufrieden war. So viel zu Deinem Vorurteil.

    Aber mal eine Gegenfrage: Warum bist Du BMW-Fan? Warum bist Du als BMW-Fan in einem Mercedes-Forum angemeldet? Du schreibst zwar das Du nicht provoziren willst, aber Deine Beiträge haben einen anderen Unterton. Warum sollen wir uns rechtfertigen das wir Mercedes-Fans sind? Wir sind uns wohl einig das es ein Auto eines deutschen Herstellers sein sollte.Ob es dann Mercedes, BMW oder Audi ist, ist hauptsächlich eine Geschmacksfrage. Und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Du verstehst nicht warum wir Mercedes-Fans sind.Ich verstehe nicht warum Du BMW-Fan bist. So what!
  • 24. Juli 2009 11:00 (vor über 12 Jahren)
    Ich habe einige BMW's (320i touring, 520i, 525i, 735i, incl. 2x750i) gehabt zwischen drin 2x einen AUsflug nach Audi in Form von V8 und A8. Ein Audi kam für mich nicht mehr in Frage weil die einfach schweine teuer mit den Ersatzteilen sind, zudem haben sie es immer noch nicht gelernt in ihren V8 Modellen Steuerketten zu verbauen sondern sie bauen immer noch die billigen Zahnriemen ein. So ein Zahnriemenwechsel bei einem Audi mit V8 kostet richtig Geld. Natürlich kann mir nun jemand sagen das hast du doch bei deinem Ferrari auch, stimmt aber das ist ein Hobbyauto und kein Dailydriver. Der Zahnriemenwechsel ist annähernd genau so teuer bei Audi wie bei meinem Ferrari. Eins muss ich an Audi lassen das Fahrwerk und die Fahreigenschaften bei den Quattromodellen waren besser als in jedem BMW und Mercedes die ich hatte und habe. Das bezieht sich aber nur auf die mögliche Höchstgeschwindigkeit in Kurven. Also aus sportlicher Sicht betrachtet. Betrachte ich es in punkto Beqemlichkeit und Kompfort geht nichts über das Luftfederfahrwerk vom S500. Wenn ihr einen Blick in mein Profil werft seht ihr da auch andere Autos wie Mercedes. Also ich schaue nicht nur durch die Sternbrille. Wobei die 2 Ausreißer (nicht Mercedes) mit Sicherheit zur Kategorie Kultfahrzeuge bzw Exoten gehören. Hier liegt aber ein ganz anderer Maßstab zu Grunde als wie es bei einem Dailydriver der Fall ist. Ein 7er BMW kam für mich nicht mehr in Frage da der letzte schöne 7er BMW mit dem E38 endete. Der heutigen Form der BMW Modelle alle durch die Bank, kann ich nichts mehr abgewinnen. Sie sind in meinen Augen nur noch hässlich. Aber das sind subjektive Emotionen.

    @Kristina
    mit Tempo 200 durch Kurven wie auf Schienen ... an dieser Stelle wiederspreche ich dir. Das kommt ganz auf die Kurve an, aber um auf der Autobahn mit hohem Tempo durch Kurven zu fahren eignen sich besser die Audilimousinen mit Quattroantrieb.

    Auf der A3 Richtung Holland gibt es in Richtung Holland kurz vor der Ausfahrt Rees eine nette rechts links Kombination mit dem SL500 (R129), S500(W220) oder 750i(E38) geht dir da bei ca. 240km/h die Luft aus weil das Heck sehr leicht wird und kommen will. Mit einem A8 (Chipgetuned) ganz locker 280km/h und das wirklich wie auf Schienen.
    Mich würde ja mal interessieren wie sich diesbezüglich die 4Matikmodelle der S-Klasse verhalten. Aber die mögliche Kurvengeschwindigkeit ist wie gesagt nicht das Maß der Dinge es gibt X andere Gründe die für einen Mercedes sprechen.
  • 24. Juli 2009 15:22 (vor über 12 Jahren)
    Scheint so als habe ich da in ein Wespennest gestochen! In sachen Laufruhe dürften wohl alle BMW-Motoren denen von Daimler überlegen sein. Die von SL-NRW angesprochene Strecke kenne ich war nicht, aber ich denke das da ein BMW weniger Probleme haben sollte als ein Mercedes. Der Mercedes ist nun mal für ältere Herrschaften abgestimmt.
  • 24. Juli 2009 16:56 (vor über 12 Jahren)
    @SL-NRW
    Ich finde das ein Mercedes sich immer gut anfühlt. Nicht nur bei Tempo 200 in der Kurve. Aber das sind halt alles persönliche Empfindungen. Wie sich ein A6 oder auch A8 fährt weiß ich nicht. Bisher bin ich "nur" A4 (kein Quattro)gefahren. Die beschriebene Strecke kenne ich nicht. Ich dachte beim schreiben an die Kurven auf der "Eifelautobahn" (A1). Schön da zu fahren, ohne Geschwindigkeitsbegenzung.

    @BMW-Fan
    Und ein BMW ist für kleine Jungs die ihr Ego aufmotzen müssen.
    JUNGS FAHREN BMW, MÄNNER FAHREN MERCEDES!!!
    Wir sind Mercedes lastig? Und du bist BMW lastig! Aber wo ist da das Problem? Über Geschmack zu diskutieren ist völlig sinnlos. Es soll auch Leute geben die Autos von Citroen schön finden. Kann ich absolut nicht verstehen. Man kann aber daran nichts ändern. Das einzige bleibt es zu akzeptiern oder sich nicht mehr damit zu befassen.